Wie oft kann man eine künstliche Befruchtung wiederholen?

2 Antworten

In anderen Fragen schreibst du selbst, dass du mehrere Kinder hast. Aber egal. Ich glaube, das kann nur der Arzt bzw die Frau / das Paar entscheiden. Wenn du die Nebenwirkungen nicht mehr aushältst oder der Arzt sagt, es hat keinen Sinn mehr oder das Geld alle ist - dann war es das. Es gibt aber auch Heilpraktikerinnnen, die sich auf natürliche Kinderwunschberatungen spezialisiert haben. Vielleicht ein Tip?

oh je, da habe ich mich wohl falsch ausgedrückt. Nein, es geht um ein weiteres Kind. Es will einfach nicht mehr klappen.

0

Was macht ein Arzt bei Krämpfen “untenrum”?

Hey, bald habe ich (15) einen Termin bei einer Frauenärztin, weil ich während meiner Periode immer sehr starke Krämpfe habe und manchmal deswegen zuHause l´bleiben muss! Meine Mama hat den Termin gemacht ,weil sie meint das sollte abgeklärt werden, stimmt ja auch. Nun frage ich mich natürlich was die Ärztin (die ist glaube ich sogar auf Kinder und Jugendliche spezialisiert) alles

fragen und untersuchen könnte. Eigentlich bin ich nicht der Typ der beim Arzt Angst hat, aber FA ist ja doch nochmal was anderes. Was könnte auf mich zukommen? Reicht vielleicht ein Ultraschall auf dem Unterbauch? Habe gehört, dass man da auch schon genug sehen kann, wenn man dabei eine richtig volle Blase hat...

Meine Ma sagte schon dass ich sicher nicht auf dem Stuhl untersucht werde, weil ich natürlich auch noch Jungfrau bin. Ach und könnte es sein, dass sie meine Brüste sehen will?? Es geht zwar bei mir um den Bereich "da unten", aber könnte das passieren? Weil ich gebe zu, dass ich da schon etwas empfinflich bin, mich oben frei zu zeigen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?