Wie oft darf man Wick MediNight nehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Angel, wenn du seit 3 Wochen Husten hast ist Wick MediNight sicher nicht die richtige Behandlung. Du solltest dir dann unbedingt "leisten" krank zu sein und zum Arzt gehen, ehe du eine chronische Bronchitis oder Schlimmeres entwickelst. Drei Wochen Husten ohne Besserung ist nicht normal. Und bitte daran denken: DU bist für dich und deine Gesundheit verantwortlich. Gute Besserung!

Hallo Angel, da stimme ich Lena zu! 3 Wochen Husten ohne Besserung ist nicht normal. Nicht das du eine Lungenentzündung oder soetwas davon trägst. Geh lieber zum Arzt!

Seit Wochen Erkältung und Husten?

Hallo liebe Mitlesende, vor circa 5 Wochen hat alles mit husten angefangen der aber über die Zeit immer schwächer wurde. Vor circa 3 Wochen war er sogut wie weg und ich hatte nur morgens nach dem aufstehen husten. Ich hab alles viel zu sehr auf die leichte Schulter genommen und mich einmal total unterkühlt und bin stundenlang durch die kälte gelaufen. Am nächsten Tag wurde der Husten schlimmer und ich bin zum Arzt. Mir wurde Blut abgenommen und alles deutete auf einen Virusinfekt hin, ich hab mich die Woche über geschont bis ich Fieber bekommen habe woraufhin wieder zum Arzt gegangen bin, sie nahm mir wieder Blut ab und schloss somit Antibiotika aus. Am selben Abend bin ich noch nach London geflogen wo ich total krank geworden bin. Trotzdem bin ich 3 tage lang durch London gelaufen. Danach war ich wieder beim Arzt, das war vor circa einer Woche. Ein großes Blutbild wurde gemacht, alles war unauffällig zudem war ich beim Röntgen, wodurch eine Lungenentzündung ausgeschlossen wurde. Meinte Ärztin meinte, ich hätte einen Virusinfekt den ich ausstehen muss. Ich war beim HNO der meinen Rachen und meinen Kehlkopf untersucht hat und auch er hat ausnahmslos nichts gefunden. Zudem kam extreme emotionale Belastung hinzu, ich konnte nicht mehr essen und schlafen, hatte emotionalen Stress und hab insgesamt 5 kg abgenommen. Morgens nach dem aufstehen huste ich sehr stark verbunden mit starken schnupfen und klarem Auswurf über Tag legt sich der Husten und Nachts huste ich ausnahmslos nie, ich fühle mich schlapp und habe ein Unwohlgefühl bis Schmerz im oberen Rückenbereich und meine Nase ist verstopft. Ich verzweifele langsam wirklich, weil ich sonst ausnahmslos nie krank werde und dieses mal einfach nicht mehr gesund werde. Ich weiß nun wirklich nicht mehr was ich tun soll. Ich habe verschiedene Hustenlöser probiert, momentan benutze ich Hustenlöser acc seit nun 4 Tagen. Hat jemand ähnliche Erfahrungen oder mögliche Tipps ? :)

...zur Frage

Bronchipret nehmen, Apothekerin sagte...?

Hallo,

Letztes Wochenende fing bei mir eine Erkältung an, die habe ich leider von meinem Bruder, da er ebenfalls schon erkältet war. Nachdem wir bei der Apotheke waren und nach einem guten Hustensaft fragten, gab uns die Apothekerin Bronchipret. Sie sagte man sollte das drei mal am Tag einnehmen, was ich nun auch schon seitdem tue. Der Husten ist viel besser geworden, ist jetzt in der Endphase, also bald hoffentlich weg. Nun sagte die Apothekerin aber auch, das man den Hustensaft noch nehmen soll, wenn der Husten bereits überstanden ist, wegen einem Jojo Effekt. Wenn man den also absetzt, wenn der Husten noch nicht ganz weg ist, meinte sie würde er wieder kommen.

Jetzt ist meine Frage, ob das stimmt? Hat jemand Erfahrung mit Bronchipret und kann mir da vielleicht etwas zu sagen? Ich habe nur noch für schätzungsweise zwei, bis höchstens drei Tage in der Flasche und mir dann neuen holen wenn der Husten schon sogut wie weg ist, ich weiß nicht ob das so schlau wäre, weil das dann doch rausgeschmissenes Geld wäre. Also kann mir jemand da weiter helfen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?