Wie oft darf man Wick MediNight nehmen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Angel, wenn du seit 3 Wochen Husten hast ist Wick MediNight sicher nicht die richtige Behandlung. Du solltest dir dann unbedingt "leisten" krank zu sein und zum Arzt gehen, ehe du eine chronische Bronchitis oder Schlimmeres entwickelst. Drei Wochen Husten ohne Besserung ist nicht normal. Und bitte daran denken: DU bist für dich und deine Gesundheit verantwortlich. Gute Besserung!

Hallo Angel, da stimme ich Lena zu! 3 Wochen Husten ohne Besserung ist nicht normal. Nicht das du eine Lungenentzündung oder soetwas davon trägst. Geh lieber zum Arzt!

Erkältung schon wieder da. Ist das noch normal?

Hallo,

ich hatte vor zwei Wochen eine Erkältung. Bin zum Arzt gegangen, weil auch mein Husten nicht besser wurde und er stellte eine leichte Bronchtitis fest. Ich sollte Pflanzliche Tabletten nehmen und mit verschriebenen Kräutern inhalieren. Wäre das nicht besser geworden, dann hätte er mir Antibiotikum verschrieben. Zum glück wurde es besser, aber leider hatte ich eine Mittelohrentzündung bekommen und musste Antibiotikum nehmen und Nasentropfen. Ich hatte zwar noch Husten, aber nicht mehr so schlimm und weniger, also nachts Huste ich fast gar nicht. Dann wurde meine Mittelohrentzündung besser. War wegen der ganzen Sache insgesamt zwei Wochen krankgeschrieben und hatte mich auf mein Urlaub gefreut und mich von dem ganzen zu erholen. Ein bisschen Husten und Schnupfen hatte ich zwar noch, aber es ging. Ein rest bleibt ja immer noch danach. Vorgestern habe ich wieder Halsschmerzen gemerkt, dachte aber, das liege daran, weil ich mit offenen Mund geschlafen habe. Aber leider kam meine >Erkältung wieder und der Husten auch, aber nicht so doll. Es gibt Phasen, da muss ich immer mal wieder Husten, aber ansonsten nicht und nachts Huste ich nur selten. Aber dieses Unwohlsein am anfang einer Erkältung und die leichten Gliederschmerzen, es kotzt mich einfach an. ich kann ja froh sein, das ich zwei Wochen Urlaub habe. Aber woran liegt es? Kann es vielleicht sein, wegen meiner Schilddrüsenunterfunktion (nehme Eurthyroxin 88) oder wegen des Wetter, weil es immer hin und her geht oder habe ich einfach nur Pech? Letztes Wochenende hatte ich Panik geschoben, das ich was mit dem Herzen hätte, weil es mir zwischendurch im Rücken wehgetan hat und wenn ich niese, es so richtig weh tut. Jetzt merke ich fast nichts davon, nur wenn ich niese oder falsch sitze. Meinen Sohn (9 Jahre) ergeht es genauso, er ist auch lange Erkältet. Ist das normal, geht das ganze auch endlich mal weg? Es nervt mich nur noch. Hoffentlich ist es nichts schlimmes.

...zur Frage

Schon wieder dicke fette Erkältung, die nicht weggeht?

Ich habe schon wieder eine dicke fette Erkältung, die nicht weggeht. Ich hatte erst vor vier Wochen eine. Jetzt habe ich wieder richtig Husten mit Schleim und die Nase ist zu, der Hals schmerzt,ich bin schlapp. Woran kann denn das liegen, wenn das Immunsystem so schwach ist und was kann man machen?

...zur Frage

Woran kann ich eine Bronchitis erkennen?

Mein Sohn hat seit 2 Tagen einen Husten, dabei aber kein Fieber. Er fühlt sich schlapp. Ich habe bislang noch auf eine Erkältung getippt, aber wenn es nicht besser wird, würden wir morgen zum Arzt. Woran kann ich erkennen, ob es bereits eine Bronchitis ist? Was kann ich machen, damit ihm das Husten leichter fällt? Wick zum eincremen mag er gar nicht.

...zur Frage

Erkältet - aber Schmerzen in Schambein und Rippen

Erkältet war ich schon oft, aber so wie jetzt kenne ich das nicht .. Ich huste schon seit ein paar Tagen, aber es war nie viel, eher selten. Der Husten ist auch trocken. Gestern ging es dann richtig los: Kopfschmerzen, extrem starker trockener Husten, Schnupfen, meine Beine taten nach wenigen Schritten weh, beim Husten ein stechender Schmerz unter der linken Brust, und seit heute zusätzlich Schmerzen beim Husten in der Schambeingegend (Schmerz kommt von innen) und komischerweise auch an der oberen linken Pobacke. Hört sich alles seeeehr merkwürdig an. Fieber hatte ich bislang nicht, aber völlig ausgelaugt, müde, schlapp .. Ist das normal für eine normale Erkältung??

...zur Frage

Schwächen Antibiotika den Körper?

Guten Morgen,

Ich bin schon seit über einer Woche (Vorletzter Donnerstag) krank. Mich hat die Grippe erwischt & seit Montag nehme ich Antibiotikum (Cefurox Basics 500mg, 2 mal täglich auf 6 Tage),weil sich bei mir die Ohren & die Nasennebenhöhlen entzündet haben & bin mega schlapp & müde. Meine Grippesymptome haben deutlich nachgelassen bis auf schnupfen & einem verschleimten Brustkorb mit Atembeschwerden & Husten geht es mir besser. Nur andererseits geht es mir schlecht, weil ich sehr schlapp & müde bin. Am Donnerstag wurde vorsichtshalber ein Ekg gemacht & das herz abgehört alles in ordnung. Nur meine angst ist es, dass ich die Grippe verschleppe.. Bin ich so schlapp vom Antibiotikum oder werde ich einfach nicht gesund? Hat jemand erfahrung mit dem Medikament? & wie lange sollte ekne grippe maximal dauern? Ist über eine Woche zuviel?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?