Wie oft auf die Waage steigen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde sagen - und viele Diät-Wissenschaftler sind ebenfalls der Meinung - : 1 mal pro Woche auf die Waage zu steigen; nicht öfter! Wenn man jeden Tag gehen würde, würde man ja total "verrückt" und unruhig werden, weil das Gewicht sehr schwanken kann. Denn Wassereinalgerungen und Gewichtsschwankungen sind nichts Seltenes und davon würde man ja u.U. ein vollkommen verfälschtes "Bild" und "Körpergefühl" bekommen. Wichtig ist, dass man es immer morgens auf nüchternen Magen (=vor dem Frühstück) und nach der Morgentoilette macht. Abends hat man ja unterschiedliche Nahrungs- und Getränke-Mengen im Verdauungstrakt.

Du solltest besonders vor den Feiertagen nicht Fasten und Nahrungskarenz machen; denn der Körper "merkt" sich das und speichert dann - wenn wieder "normal" Nahrung zur Verfügung steht - die Energie in Fettpölsterchen = als Reaktion auf das "Zuwenig" und als Vorsorge für "eventuell-kommende schlechte Zeiten". Besser ist es, wenn man sich ausgewogen und bewusst ernährt, auf nichts verzichtet und sich viel bewegt. Da darf es in der Adventszeit auch mal ein bissle Schokolade oder Spekulatius sein - nur eben nicht in rauhen Mengen. Dann kommt kein Heißhunger auf und abnehmen kann man nach Weihnachten auch noch. Zu Weihnachten gehört das "Naschen" und "es sich gutgehen lassen" doch dazu. Und schließlich braucht man doch Vorsätze für das neue Jahr, oder?!? ;-)

LG DaSu81

Hi, also ich steige einmal täglich auf die Waage und zwar morgens. Da hat man meiner Meinung nach auch das ehrlichste Gewicht. Wenn ich mich dann abends wieder wiegen würde, dann macht das ja noch keinen Sinn, weil mein Körper ja noch nicht die ganze Nahrungsmenge verstoffwechselt hat. Ich bin der Meinung, dass einmal täglich auch o.k. ist.

Hallo, zunächst will ich dir davon abraten, in kürzester Zeit (4 Wochen bis Weihnachten) zu versuchen mehrere Kilos an Gewicht zu verlieren. Die Kilos(Wasser), die du verlierst, hast du durch die vielen Süssigkeiten und das gute, fettige Essen an den Feiertagen schnell wieder drauf. Verzichtest du in der Adventszeit im Rahmen der Diät auf all die Leckereien, dann bekommst du mit Sicherheit Heisshungerattacken an den Feiertagen und isst alles, was du bekommen kannst. Langsame Abnahme durch Essensumstellung/Lebensumstellung mit Sport ist das BESTE. Ich weiss ja selbst, dass man die ersten Erfolge gerne in Zahlen sieht. Versuche dennoch nicht häufiger als 1 mal pro Woche auf die Waage zu steigen, sonst setzt du dich zu sehr unter Druck. Nach ein-zwei Monaten spürst und siehst du die Gewichtsreduktion an deiner Kleidung.

Wie oft soll man sich wiegen?

Wenn ich mich täglich wiege, dann wundere ich mich, wieviel Unterschied von Tag zu Tag zustande kommt. Mal ein Kilo mehr und mal ein Kilo weniger. Dann denke ich immer, wenn ich mich seltener wiegen würde, dann würde ich ja sehr viel zunehmen. Wie oft wiegen soll man sich den? Ist das gut, so wie ich das jetzt mache? Manchmal bin ich auch unsicher und stelle mich abends auch nochmal auf die Waage. Dann bin ich oft erschrocken, weil es mindestens 2 Kilo mehr sind, als morgens. Was soll ich denn machen?

...zur Frage

Wie gefährlich sind Schilddrüsenhormone?

Hallo!

Ich war neulich beim Arzt und bei der Blutabnahme wurde festgestellt, dass mein TSH-Wert zu hoch ist; er lag bei 4,48. Ich bin nicht sicher wo der aktuelle Richtwert liegt (2,5 - oder?), aber mir wurden prompt und ohne weitere Untersuchung (kein Ultraschall o. Ä.) Schilddrüsenhormone verschrieben, L-Thyrox von Hexal, von denen ich täglich eine halbe Tablette nehmen soll. Erst war ich ziemlich erleichtert, weil ich oft müde und leistungsschwach bin, außerdem habe ich leichte Gewichtsprobleme (liege trotz normalem Nahrungsmittelkonsum im obersten Bereich des Normalgewichts, Reduktion des Konsums zeigt kaum bis gar keine Ergebnisse) und eine Schilddrüsenunterfunktion würde viel Sinn machen.

Ich wundere mich aber doch etwas, ist eine Blutuntersuchung und das Erkennen des erhöhten TSH-Wertes Grund genug um eine Hormonbehandlung zu rechtfertigen? Sind die Hormone (letztenendes nur eine Aminosäure mit drei Jod-Anhängseln) gefährlich wenn man sie 'unberechtigt' einsetzt? KANN man sie bei einem erhöhten TSH-Wert überhaupt unberechtigt einsetzen, bzw. bedeutet ein erhöhter TSH-Wert automatisch eine Unterfunktion der Schilddrüse? Oder ist der Wert, wie soll ich sagen, manchmal einfach erhöht und geht dann irgendwann von alleine wieder runter?

Verdutzte Grüße, Blardargark

...zur Frage

Wann ist man krankhaft unordentlich?

Ich bin leider kein Ordnungsfreak und bei mir stapeln sich die Zeitungen auch schon mal über 4 Wochen und länger. Auch andere Sachen lasse ich gerne dort stehen und liegen, wo ich sie nicht mehr brauche. Meine Freundin macht sich schon manchmal lustig über mich und nennt mich spaßhaft einen Messie. Allerdings würde mich jetzt mal interessieren, wann man wirklich ein Messie ist? Ich räume einfach nicht gerne auf und bin etwas "bequem", ist das auf die Dauer schon gefährlich, mal richtig zum Messie zu werden? Ich habe es eigentlich gerne ordentlich, aber bin oft zu faul zum aufräumen.

...zur Frage

78kg mit 14! Hilfe ich nehme nur noch zu!!!!!!!!!!

Hallo Community,

ich habe ein gewaltiges Problem. Ich bin gerade 14 geworden und kanppe 1,70m groß. Seit Jahren quält mich mein Gewicht und kann nur noch an Gewicht denken. Seit sechs Tagen wiege ich 78 Kilo und ich fühle mich beschissen. Jeden morgen glaube ich, dass mein Bauch über die Nacht gewachsen bin und wenn ich auf die Waage steige bin ich total schockiert, dass wieder 1kg mehr am Bauch ist. Danach geh ich betrübt zur Schule. Dort werde ich oft schikaniert wegen meines Gewichts. Die anderen Jungen haben einen Waschbrettbauch und sind im Sport gut, aber ich pass nur in die L oder XL und schaffe keine Sportart. Neulich als wir Räuberleiter üben sollten, da konnten mich drei Jungs nicht hochheben. Und heute sollten wir alle zum Schularzt, wo wir uns entblößen sollten und alle gewogen worden. Bei mir schaute der Arzt kritisch, als er den gwaltigen Bauch und die übermäßigen Fettpolster sah und als ich ihm auch noch sagte, dass ich schon einmal 80 kg gewogen hatte (das war nach Ostern) lachten auch die anderen und starrten mich an. Was soll ich nur tun? Ich kann nicht mehr ertragen von allen angestarrt und gehänselt zu werden und ich werde igrendwie immer fetter!

...zur Frage

Wieso nimmt man immer so schlagartig zu?

Selbst wenn man über längere Zeit beim Essen "sündigt", passiert oft auch über längere Zeit nichts. Dann aber geht der Zeiger der Waage auf einen Schlag gleich um ein oder zwei Kilo weiter. Nimmt der Körper nicht kontinuirlich zu, wenn man zuviel ißt?

...zur Frage

Monate heißen Tee aus PET-Flasche getrunken. Gefährlich?

Hallo Community,

ich trinke seit 5 Monate fast täglich 1,5 Liter heißen Tee aus der immer gleichen PET-Flasche, die sich schon oft verformt hat. Nun habe ich herausgefunden, dass dabei giftige Stoffe freigesetzt werden. Habe ich mich dadurch langfristig geschädigt bzw. vergiftet? Sollte ich einen Arzt aufsuchen?

Seltsamerweise bin ich nun auch schon seit fast Oktober immer wieder erkältet.

Danke für eure Hilfe!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?