Wie oft am Tag soll man warm essen?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Auch wenn es für die körperliche Gesundheit eigentlich keinen Unterschied macht, ob man warm oder kalt ist, so hat es doch bei Menschen durchaus psychosomatische Auswirkungen. Manche brauche einfach eine warme Mahlzeit, damit sie sich gut fühlen. Auch wenn das letztendlich vielleicht nur auf einer Gewohnheit beruht, kann es durchaus sein , dass sich auch Deine Magenschleimhaut über die Jahre an warmes Essen gewöhnt hat, so dass es schlichtweg bekömmlicher ist. Also gerne zweimal warm, wenn das nicht heißt zweimal schwer und fettreich!

wer das befolgt, verkürzt leider sein leben. in unserer kochkost ist nachweislich wenig verwertbares material für den aufbau neue GESUNDER ZELLEN. wie ihr experten sicher wisst, ernäuert sich unser körper in unterschiedlichen zeitrhythmen STÄNDIG!!! altes vergeht und neues entsteht. wie auch in der natur! das material, was wir in unseren körper REINGEBEN, ist entscheidend darüber, was RAUSKOMMT. EIN AUFBAUENDES DENKEN IST FÜR MANCHEN DIE GRUNDVORAUSSETZUNG DAFÜR!!!

0

Ist das schon eine Essstörung? Wie kann ich aufhören?

ich glaube ich habe ein Problem und zwar bin ich seit fast einem Jahr quasi auf Diät und mache mir permanent Gedanken ums essen. Ich habe extreme Angst zuzunehmen und Zuviel zu essen. Deswegen esse ich die meiste Zeit gar nichts oder nur Gemüse. An manchen Tagen scheint sich das aber um 180 grad zu wenden, dann ess ich wirklich viel am Tag und kotze es dann danach aber wieder aus. 

Ich weiß Echt nicht, wie es soweit kommen konnte, aber ich find mich einfach viel zu dick und bekomme Panik wenn ich daran denke, dass ich zugenommen haben könnte. Ich habe mich eigentlich immer mehrmals am Tag gewogen aber mittlerweile habe ich einfach nur Angst mich zu wiegen, weil es ja mehr geworden sein könnte. Ich kann fast nichts mehr essen, ohne danach den Drang zu haben, es wieder auszukotzen. 

Oft nehme ich mir vor, wieder normal zu essen und mich gesund und ausgewogen zu ernähren und vor allem genug zu essen, aber dann schaff ich es nicht, weil ich nicht zunehmen will und Angst davor habe. 

Hat jemand von euch vielleicht Erfahrung damit und weiß, wie ich das ein bisschen mehr kontrollieren kann, ohne zuzunehmen? Oder ist das schon eine essstörung?

...zur Frage

Eiweißshakes am Abend, gesund?

Moin moin, Ich bin weiblich, 19 jahre und wiege 63 kg (bei 166cm). Gehe seit zwei Monaten alle zwei Tage ins Fitnessstudio. Mache dort 30 Min Ausdauertraining und eine Stunde Krafttraining. Habe auch bereits abgenommen. Meine Ernährung habe ich bisher nicht umgestellt. Ernähre mich relativ ungesund. Seit dem Training verzichte ich jedoch oft auf unnötige Naschereien usw.

Nun bin ich langsam an dem Punkt gekommen, an dem ich meine Ernährung umstellen möchte, um schneller ans Ziel zu kommen. Mir ist es wichtig sportlicher und schlanker auszusehen, anstatt die Zahl auf der Waage (nur mal so). Nehme mir vor mich gesünder zu ernähren. Ich habe von Eiweißshakes gehört. Diese sollen ja eine Mahlzeit ersetzen. Wäre es effektiv solche Shakes am Abend zu trinken und dann da gar nichts zu essen oder ist das ungesund und macht meine Pläne kaputt? Morgens soll man ja mehr kcal essen als abends. Also, welche Meinung habt ihr und könnte das klappen mit den Eiweißshakes? Und verbrenne ich so schneller fett als ohne?☺

Sind meine Pläne überhaupt gut genug um den perfekten Körper zu bekommen bzw Fett zu verbrennen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?