Wie muss ich mich ernähren, um Nierensteine vorzubeugen?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Um das Risiko für Nierensteine im Allgemeinen zu senken, ist es ratsam, ausreichend viel zu trinken (am besten etwa 3 Liter pro Tag!), idealerweise gut über den ganzen Tag hinweg verteilt.

Außerdem sollte man auf eine regelmäßige Bewegung, ein angebrachtes Gewicht und eine ballaststoffreiche, ausgewogene Ernährung achten.

Bei Kalzium(phosphat)steinen sollten kalziumreiche Lebensmittel, also vor allem Milch und Milchprodukte vermieden werden.

Ganz im Gegenteil bei Oxalatsteinen! Bei diesem Steintyp sollte man dagegen möglichst verzichten auf

  • Rhabarber,
  • Spinat,
  • schwarzen und grünen Tee,
  • Schokolade,
  • Kakao,
  • Rote Beete und
  • Nüsse,

da diese Nahrungsmittel hohe Mengen an Oxalat beinhalten.

Bei Harnsäuresteinen ist es ratsam, einen purinarmen Ernährungsplan einzuhalten, was vor allem ein Vermeiden von (besonders fetthaltigen) Fleischprodukten, Innereien und Hülsenfrüchten bedeutet. http://www.dr-gumpert.de/html/nierensteine_vorbeugen.html

Wie du siehst es gibt verschiedenartige Steine, was auf jeden Fall gut ist, viel trinken und Bewegung.

Danke für den Stern :-))))

0

Vitamin A weicht verhärtete Strukturen auf, und deshalb kann Lebertran gegen Nierensteine wirken. 1 EL vor dem Essen, gekühlt eingenommen.

Mein lieber Hooks, Dein Lebertran mag ja fuer vieles recht gut und gesund sein, aber gegen Blasen-, Nieren- und Gallensteine ist er machtlos. Ebenfalls bei Ablagerungen aus anorganischen Kalk und Lipoproteinen, welche unsere Blutgefaesse verstopfen.

0
@pferdezahn

@ Pferdezahn:

Hast Du es ausprobiert? Vorher darfst Du sowas nicht behaupten.

0

Lebertran gegen Nierensteine? Das ist mir völlig neu................

0
@schlossgeist

@ schlossgeist:

Kannst Dir auch sonst ein Vitamin A besorgen; für mich ist Lebertran die schnellste Quelle. Ja, viele Leute wissen gar nicht, wozu das alles gut ist. Sogar gegen Depressionen und Sonnenbrand (lvorbeugend).

0

Auch ist wichtig, dass du auf eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr bei nicht zu viel Salzkonsum achtest!

Magen Problem

Hab gestern abend Hänchen und Selleriesalat gegessen 1 Stunde später hatte ich nicht direckt bauchweh aber ich merkte das mir nicht gut war ging dann zur Toilette anschliessend war es gut.

Lag dann auf der Couch der Magen/Bauch krummelte noch etwas ging dann aber weg.Bin irgendwann wach geworden hab dann noch ein schluck cola getrunken und eine Zigarette geraucht ging dann zu Bett.

Als ich im bett lag konnte ich net schlafen mir wurde total komisch zuerst so warm über all dann fing es an zu kribbeln überall wenn ich die augen zumachte wurde es meiner meinung nach schlimmer,also stand ich auf ging zur Toillette musste meine blase entleeren dann lag ich auf der couch und schlief irgendwann ein.Das mir warm wurde und kribbeln hatte ich öfter.

Hatte in letzter zeit auch öfter einen salzigen geschmack im hals kloss gefühl im hals war zu doc der gab mir pantoprazol war dann besser,er meinte ich solle eine magenspiegelung machen lassen termin muss ich noch machen.

War fast 2 jahre Arbeitlos und geh seit 6 monaten wieder Arbeiten seit dem hab ich nur probleme mit rücken,magen,beine usw gut wie ich damals Arbeitlos wurde hat es angefangen mit Herzstolpern/Extraschläge damals war auch einiges vorgefallen.

Ich war zu soviel Untersuchungen nie wurde was gefunden.

Kommt dieses kribbeln,und dieses komische wärme empfinden.

...zur Frage

Übelkeit seit 2 Tagen vom rauchen ?

Hey hab auf vorgestern auf nüchteren Magen tabak (der Tabak war mit Cannab. gemischt) geraucht und das ohne filter. War keine gute erfahrung. Ich hatte Herzrasen und dann versuchte ich mich zu beruhigen. Ich hab dann 2 Große Orangen gegessen, 1 Stunde später musste ich erbrechen. Danach wollte ich schlafen, aber mir war noch übel...ich hab dann 6 stunden geschlafen, bin wieder aufgewacht und fing an zu essen .. fleisch, honug, süßes, wasser, schocko, käse mit brot ja dann 2 stunden später musste ich wieder erbrechen, weil es mir krass übel war.. danach geschlafen..gestern gings mir gut, nur bisschen übelkeit..ich hab dann nur gekochte kartofflen gegessen...am abend war ich hungrig und hab 10 zwiebacks und 2 riesen knäckebrote gegessen ohne pause..dann war später so übel.. aber erbrechen musste ich nicht..war mir halt richtig übel...dann hab ich geschlafen bis heute... heute achte aufs essen..ich übertreibe es nicht..nur noch bisschen übelkeit .. könnt ihr noch tipps geben pls ? wenn es nächste woche besser geht, gehe ich zum arzt...aber mache mir schon sorgen bin 18 jahre alt, wiege 64 Kg und bin 1,78 m groß Ich weiß so lernt man aus Fehlern..man hat seine erfahrungen damit gemacht (mit 18) und ich werde es nie wieder tun.

Das Herzrasen ist vorgestern Abend weggegangen.. Bräuchte Tipps von Euch...wäre euch sehr dankbar

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?