Wie muss ich mich bei Gallensteinen ernähren?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Den Schmerz einer Gallenkolik kenne ich nur als vernichtenden Schmerz, der mehr im Rücken spürbar ist als am Ort des Geschehens und stundenlang anhält. Insofern hätte ich eher vermutet, daß vielleicht Deine Leber Dich drückt.

Aber dann habe ich beim googeln das hier gefunden: http://gallenblase.gesund.org/krankheiten/gallenkolik.htm

Danach könnten es bei Dir durchaus auch leichte Gallenkoliken sein. Hast Du Dir mal gemerkt, ob die Schmerzen nach bestimmten Lebensmitteln auftraten? Das können z. B. eine fettreiche Mahlzeit, aber auch ein Kohlgericht oder sogar Kaffee sein.

Auf jeden Fall sollten Dich diese immer wiederkehrenden Schmerzen jetzt endlich mal zum Arzt treiben. Von allein wird da nix besser! Und wenn sich erst einmal ein Stein im Gallengang verklemmt hat... dann wünscht Du Dir, Du hättest meinen Rat befolgt! :o)

Woher können meine chronischen Bauchschmerzen kommen?

Hallo,

Zu meiner Person: männlich, fast 18 :D, 1,84 m groß, 78 Kilo

ich habe seit 4 Jahren starke chronische Bauchschmerzen im Unterbauch. Besonders in der Beuge beim Sitzen oder beim Laufen werden die Schmerzen stärker. Besonders nach einem langen Schultag mit Sitzen komme ich nach hause und muss mich sofort hinlegen, weil ich sonst nicht mehr aufrecht stehen kann. Es ist ein stechender Schmerz der komplett sich über den kompletten Unterbauch zieht, jedoch spüre ich nur im Liegen (sich auf den Rücken hinlegen) dann im kompletten Unterbauch den ziehenden/stechenden Schmerz. Weiß nicht wie ich das anders beschreiben soll...Jedoch werden die Schmerzen nach paar Minuten im Liegen weniger und nur so werden die Schmerzen bei mir auch weniger.

Ich habe so gut wie jede Untersuchung hinter mir (alles ohne Befund): -Ultraschall -MRT-Sellink -Bauchspiegelung - 2x jeweils Magen- und Darmspiegelung -Stuhluntersuchung -Osteopathie -Urologe -Darmbakterien auf Fehlbesiedlung des Dünndarms geprüft -Keine Glucose, Fruktose oder Laktoseintoleranz -Ernährungsberatung -keine Nahrungsunverträglichkeiten

Ich habe jetzt auf Probe einen Dünndarmausgang gelegt bekommen und habe immer noch die Beschwerden, er wird wieder zurückverlegt. Dadurch konnte man sowas wie Reizdarm ausschließen, da ja der Dickdarm "ausgeschaltet" war.

Bloß was der Arzt mir da gesagt hat, hat mich schockiert. Er meint ich müsste den Rest meines Lebens mit den Schmerzen herumlaufen, weil er nichts findet und ich müsse langsam erwachsen werden. Er hat sogar meine Schmerzen mit seiner Höhenangst verglichen, dass er damit auch leben kann. Man kann ja Höhen leichter meiden als Schmerzen... Allgemein hat er geurteilt, dass sie Schmerzen bei mir gar nicht so stark sein können, wenn ich noch vor ihm sitzen kann. In dem Moment war ich so sprachlos... Ehrlich gesagt weiß ich nicht mehr was ich glauben soll, sind die Schmerzen nun psychosomatisch oder nicht. Man liest über psychosomatisch oder somatoforme störungen im Internet so viel Mist, was die Patienen angeblich denken sollen, da kann ich echt nur den Kopf schütteln. Zumindestens wenn ich sie mit meiner Lage verlgleiche.

Naja ich weiß nicht mehr weiter, ob ich jetzt einfach zu einem Speziallisten in Richtung Psychosomatik mich umschauen soll oder es einfach erstmal sein lassen und die Zurückverlegung abwarten soll, dabei wird auch mein Bilddarmfortsatz entfernt.

Mit der Frage will ich keine Diagnose sondern nur Denkanstöße haben.

Danke im Voraus und noch einen schönen Nachmittag.

...zur Frage

Gallenkolik ohne Gallenblase?

Gibt es so etwas? Wenn ja, wie kann das sein?

...zur Frage

krampfartige Bauchschmerzen - Arzt noch ratlos...

Ich habe seit drei Tagen krampfartige Bauchschmerzen im rechten oberen und unteren Bauchbereich. Lege ich mich auf die linke Seite, dann habe ich auch auf der linken oberen Bauchseite die Schmerzen. Entlastung gibt es, wenn ich mich auf den Rücken lege und die Beine leicht anwinkel. Die Krämpfe dauern immer so 1-2 Minuten und kommen meist so alle 30-60 Minuten. Ausgelöst werden die Schmerzen immer, wenn ich gegessen habe (direkt ein paar Sekunden, nachdem ich das Essen heruntergeschluckt habe) und leider auch einfach so mal zwischendurch. Beim Arzt war ich heute schon, der hat meine Galle und den Blinddarm gecheckt. Alles laut Ultraschallbild in Ordnung. Schwanger bin ich auch nicht. Hat jemand ne Ahnung, was das sein kann und was ich da machen kann außer Schmerzmittel schlucken?

...zur Frage

Seltsame Kopfschmerzen...?!

Hallo liebe Community,

seit einiger Zeit fällt mir auf, dass ich immer öfter Kopfschmerzen bekomme. Es war anfangs oft mal ein stechender Kopfschmerz, der ein paar Mal hintereinander aufgetreten ist, mittlerweile hält der Schmerz sich eher auf der linken Seite und ist etwas dumpf und drückender, verstärkt sich etwas beim Husten und beim Bücken. Ansonsten habe ich keine Symptome. Nächste Woche habe ich einen Termin beim Arzt. Ich muss dazu sagen, dass ich tierische Angst vor einem Hirntumor habe und mich schon völlig verrückt gelesen habe. Hat jemand eine Idee woher das Ganze kommen könnte und kann mir vllt etwas die Angst nehmen? Freue mich auf Antworten!

...zur Frage

Sind das Blähungen?

Wenn die Bauchschmerzen im oberbauch stechend sind, man ständig "Luft ablassen muss" und der schmerz bis unter die Rippen geht- sind das dann Blähungen? Ich habe gestern und heute viele Erbsen gegessen... Wenn ich "pupse", dann habe ich das Gefühl ich muss dringend ein großes Geschäft machen, aber es geht nichts! Was kann das sein?

...zur Frage

Kann man Gallenbeschwerden durch gezielte Ernährung lindern?

Ich habe immer wieder ein Druckgefühl im Oberbauch und rechts unterhalb der Rippen. Ich befürchte diese Beschwerden kommen von der Gallenblase. Ich habe Gallensteine. Kann ich diese Beschwerden durch meine Ernährung lindern? Worauf muss ich achten?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?