Wie mit Magersüchtigen Freundin umgehen?

8 Antworten

Hallo, ich möcht dir nur ganz deutlich sagen, dass DU die Essstörung deiner Freundin nicht beheben kannst. Dies kann nur deine Freundin selbst tun! Und zwar mit therapeutischer Hilfe. Deine Freundin wird voraussichtlich aber nichts dagegen unternehmen, denn sie sieht das Problem ja nicht... Sie braucht die Aufmerksamkeit und die Bestätigung, dass sich ihre Mitmenschen um sie Sorgen machen. Ich denke, du musst für sie eine Art ehrlicher Spiegel sein. Du sagst ihr offen, was dir auffällt, dass es dich stört, wenn sie nichts isst. Aber bitte zeige kein Mitleid. Sei einfach ein guter Freund, der sie gerne unterstützt, der sie akzeptiert, wie sie ist, der nicht alle ihre Macken ändern will und der ein offenes Ohr hat.

Genau das ist ja ein Zeichen der Sucht, dass die Betroffenen leider nicht einsehen, dass sie süchtig sind, auch bei der Magersucht. Ich weiß nicht, wie alt deine Freundin ist, wenn sie noch minderjährig ist könntest du mit ihren Eltern sprechen, die können sie vielleicht zu einer Therapie überreden, eine Kur für sie beantragen oder dergleichen. Und mach dir dabei keine Gedanken, dass du sie damit irgendwie verraten würdest oder so, es ist zu ihrem Besten!

Du solltest dich anderen guten Freunden anvertrauen und überlegen, ob du mit ihrer Familie/Partner sprechen möchtest. Du sollst sie nicht bloßstellen, aber versuchen einen Bezug zu ihr herzustellen. Bei diesem Thema ist Feingefühl gefragt.

Wie soll ich meiner Lehrerin von meinem Essverhalten erzählen?

In meiner Schule gibt es eine sehr nette Lehrerin, die mich durch alle Probleme begleitet und mir zur Seite steht und sie ist Vertrauenslehrerin. Ihr und anderen Lehrern ist aufgefallen, dass ich auffällig dünner geworden bin. Ich habe mehr als 15 kg abgenommen. Insgesamt haben mich schon drei Lehrer darauf angesprochen aber ich habe nie etwas dazu gesagt, weil ich sie nicht anlügen wollte. Ich glaube, dass sie es mir angemerkt haben. Sie vermuten, dass ich magersüchtig werde oder bin, weil ich nur noch sehr wenig esse und viele anzeichen zu erkennen wären. Mir ist immer kalt, ich kann mich nur sehr schwere konzentrieren, ziehe mich von meinen Freunden zurück und vermeide Treffen, bei denen wir etwas essen, wiege mich jeden Tag und achte sehr darauf, dass ich mich ausschließlich gesund ernähren. Und letztens war mir in ihrem Unterricht sehr schwindelig, so dass ich erstmal nach draußen an die frische Luft musste. Und auch da wusste sie, dass ich den ganzen Tag nichts gegessen und getrunken habe und sie hat sehr darauf geachtet, dass ich genügend trinke. Ich meine, ich weiß ja, dass mein Essverhalten nicht normal ist aber bin ich Magersüchtig? Wie kann ich ihr davon erzählen? Ich möchte sie auch nicht nerven, da wir fast jede Woche Gespräche führen und sie hat so sicher auch genug zu tun.

...zur Frage

Beste Freundin ist Magersüchtig. Was tun?

Hey Leute. Ich finde schon seit einer Weile, dass meine beste Freundin (16) eindeutig zu dünn ist. Ich hab also vorhin mal gegoogelt, was so die Symptome für Magensucht sind. Sie isst kaum (hab sie schon lange nichts mehr essen gesehen, also wenn wir in der Stadt sind, bin ich die einzige die isst, sie hat angeblich nie Hunger, dabei hör ich manchmal, wenn's still ist, dass ihr Magen knurrt. Und wenn ich bei ihr übernachte, sitzen wir immer am Tisch mit ihren Eltern und da isst sie voll wenig, genau wie wenn sie bei mir übernachtet.), weicht vom Thema ab wenn es ums Gewicht geht, wenn im Fernsehen Models gezeigt werden, die Magersüchtig sind, schaltet sie gleich weg (sie scheint neidisch zu sein) und ihr ist oft schlecht (wenn ich so drüber nachdenke, nur wenn sie Essen sieht). Und wenn wir in den Spiegel sehen, denk ich so, ist sie überhaupt da? Sie sagt dann immer so: "Ich bin voll fett! Am Bauch muss was weg..." und so. Und sie fing vorn paar Monaten an, Sport zu machen, anfangs war es nur 1h am Tag 2 mal die Woche schwimmen und 1h täglich joggen. Jetzt ist es kein schwimmen mehr, dafür jeden Tag 3h joggen und dazu macht sie noch 1mal pro Woche extrem beim Schulsport mit, hat die AG Turnen gewählt und sie macht seit 2 Monaten bei einem Ballettverein mit. Ich bin sogar die einzige, mit der sie sich noch trifft, ihre anderen Freunde sehen sie nur noch in der Schule, dass hat sie mir sogar gesagt. Ich mach mir voll Sorgen um sie. Kann ich irgendwas tun und wenn ja, was?

Danke schonmal

...zur Frage

Essstörung beim Hausarzt zugeben?

Ich habe mittlerweile eingesehen, dass mein Essverhalten nicht normal ist. Am Montag habe ich ohne meine Eltern einen Termin bei meinem Hausarzt, aber wie soll ich ihm davon erzählen? Ich war vor zwei Wochen schonmal wegen einer anderen Sache da und nichts ist aufgefallen. Allerdings hatte ich auch keine Untersuchung und meine Winterjacke an. Er ist zwar sehr verständnisvoll, aber ich habe Angst, dass er mir nicht glaubt und etwas komisches von mir denkt. Und was passiert danach? Ich möchte mich nicht wiegen lassen und welche Untersuchungen erwarten mich?

...zur Frage

Jüngerer Bruder ist essgestört. Ich weiss nicht mehr weiter!

Hallo meine Lieben. Ich bin mir sicher, dass mein Bruder an Magersucht leidet. Und er ritzt sich! Mein Bruder ist vor ein paar Tagen vom Krankenhaus wieder nach hause gekommen. Er war dort, weil er zusammen gebrochen ist. Mein Vater hat ihn gar nicht besucht. Was für ein Ar***! Die Ärztin dort hat meiner Mutter auch empfohlen meinen Bruder einweisen zu lassen. Ich dachte,endlich wird ihm geholfen. Aber meine Mutter meinte, dass das nicht nötig wäre und mein Bruder nur letzte Zeit Stress hätte. Er ist nur noch Haut und Knochen! Ich hätte sagen sollen, dass es mehr als nur das ist. Hab ich nicht, das bereue ich jetzt sehr. Mein Bruder ist alles für mich. Ich hab ihn praktisch grossgezogen. Ich war/bin seine Schwester, Mutter und beste Freundin. Ich muss noch erwähnen, dass er nicht ein Wunschkind war. Hat mein Vater ihm sogar im Streit persönlich gesagt. Unsere Eltern hatten schon genug Stress mit mir. Unsere Eltern waren eigentlich die meiste Zeit arbeiten. Zu dem hat vor paar Monaten seine Liebe mit ihm Schluss gemacht. Ich hab mit meiner Mutter gestritten und gesagt, wenn sie ihn verliert, verliert sie auch mich. Ich bin so am Boden zerstört. Was soll ich tun. Er will auch nicht mit mir darüber reden. Ich habe mich informiert und gelesen, dass wenn man Magersüchtigen sagt sie seien dick, wollen sie noch mehr abnehmen. Sagt man ihnen sie seien dünn, sind sie stolz und nehmen weiter ab. Und wenn man ihnen sagt, sie sind gut so, dann sind sie stolz soviel abgenommen zu haben und machen auch weiter. Was soll ich ihm sagen?? Er wird auch oft aggressiv, wenn ich mit ihm über sein Essverhalten sprechen will. Ich bin nur noch am weinen. Es wird mir einfach alles zu viel in letzter Zeit. Ich habe auch niemanden von meiner Freunde, dem ich das anvertrauen kann/will. Infos über ihn: 15 bald 16, ca 1.80-1.85, wiegt normalerweise so 60 aber er hat gewaltig viel abgenommen. Ich schätze jetzt so 50, weiss es nicht genau und er will es mir auch nicht sagen.

Verzweifelte Grüsse

...zur Frage

hilft Gurkenkauen bei Sodbrennen wirklich?

Meine Freundin hat mir erzählt dass wenn sie Sodbrennen hat sie immer auf einer Gurke kaut und das Sodbrennen dann schnell wieder weg geht. Stimmt das denn? Was bewirkt denn die Gurke?

...zur Frage

Sind blühender Bärlauch und bläihender Schnittlauch wirklich ungesund/giftig?

Meine Mutter hat mir immer geraten, den Bärlauch und den Schnittlauch nicht mehr zu verwenden, wenn diese schon blühen. Es würden so giftige Stoffe entstehen, die diese Kräuter dann ungesund machen. Jetzt hat mir eine Freundin aber erzählt, dass das alles Quatsch sei. Was stimmt nun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?