Wie mit Magersüchtigen Freundin umgehen?

8 Antworten

Hallo, ich möcht dir nur ganz deutlich sagen, dass DU die Essstörung deiner Freundin nicht beheben kannst. Dies kann nur deine Freundin selbst tun! Und zwar mit therapeutischer Hilfe. Deine Freundin wird voraussichtlich aber nichts dagegen unternehmen, denn sie sieht das Problem ja nicht... Sie braucht die Aufmerksamkeit und die Bestätigung, dass sich ihre Mitmenschen um sie Sorgen machen. Ich denke, du musst für sie eine Art ehrlicher Spiegel sein. Du sagst ihr offen, was dir auffällt, dass es dich stört, wenn sie nichts isst. Aber bitte zeige kein Mitleid. Sei einfach ein guter Freund, der sie gerne unterstützt, der sie akzeptiert, wie sie ist, der nicht alle ihre Macken ändern will und der ein offenes Ohr hat.

Genau das ist ja ein Zeichen der Sucht, dass die Betroffenen leider nicht einsehen, dass sie süchtig sind, auch bei der Magersucht. Ich weiß nicht, wie alt deine Freundin ist, wenn sie noch minderjährig ist könntest du mit ihren Eltern sprechen, die können sie vielleicht zu einer Therapie überreden, eine Kur für sie beantragen oder dergleichen. Und mach dir dabei keine Gedanken, dass du sie damit irgendwie verraten würdest oder so, es ist zu ihrem Besten!

Du solltest dich anderen guten Freunden anvertrauen und überlegen, ob du mit ihrer Familie/Partner sprechen möchtest. Du sollst sie nicht bloßstellen, aber versuchen einen Bezug zu ihr herzustellen. Bei diesem Thema ist Feingefühl gefragt.

Wie soll ich mit der Angst vor meiner Freundin umgehen?

Vorneweg; Sie hat mir nie etwas getan, ist absolut pazifistisch und absolut gegen Gewalt, egal welcher Art in Beziehungen.

Übrigens bin ich auch eine Frau. Ich hatte vor Jahren eine schlechte Beziehung ( mit einem Mann) nach der ich auch schon in Therapie war. In meinen beiden Beziehungen dazwischen hatte es dann auch alles gut geklappt.

Aber vor meiner jetzigen Freundin habe ich Angst. Sie ist zwar kleiner als ich, aber dennoch merklich kräftiger. Wenn sie wollte könnte sie mir wirklich sehr weh tun.

Wir haben das Thema Gewalt in Beziehungen durchgesprochen (nicht auf uns bezogen, sondern allgemein), deswegen weiß ich wie sehr sie so etwas verachtet und da liegt auch irgendwo mein Problem. Ich habe die Befürchtung sie zu kränken, wenn ich sie auf meine unbegründete Furcht anspreche.

Sie ist wirklich sehr zärtlich, hat mich nie, auch nicht aus versehen, verletzt. Sie wird nicht laut oder gibt mir irgendeinen anderen Grund Angst zu haben, trotzdem ist da immer dieser beunruhigende Gedanke; sie könnte.

Außerdem bin ich mir sicher, dass ich ihr verzeihen würde, wenn sie es denn tatsächlich tun sollte und das ist so gar nicht meine Art.

Im Moment nehme ich Tranquilizer, wenn wir zusammen sind, damit ich mich nicht aufrege und nicht dauernd vor ihr zurück zucke, doch das ist wohl kaum eine Dauerlösung.

...zur Frage

Ich habe Zuckungen. Können die durch die Psyche hervorgerufen werden?

Hallo,

und zwar kennt mich ja der ein oder andere noch, ich hatte ja bzw. habe dieses Problem mit dem Muskelzucken. Es tritt am ganzen Körper auf und völlig zufällig zuckt zB am Bizeps eine Muskelpartie 3 - 4 Mal oder weniger und ein paar Minuten später zB der Zeh. Da es in einer Phase aufgetreten ist, in der ich viele Ängste habe (ausgelöst durch einen Todesfall) lag es ja nahe, dass ich das deswegen habe. Das ist jetzt 1,5 Jahre her und habe es immer noch. Es gibt Tage, da habe ich wirklich wieder kurz etwas Angst, dass das Zucken eine schlimme Krankheit ist aber die sind zum Glück nur noch selten. Ich habe 3 Ärzte gefragt und die sagten alle (aber ohne Untersuchung), dass das harmlos ist. Vor 3 Monaten wurde auch ein großes Blutbild gemacht und andere Werte gecheckt, da war im Großen und Ganzen alles okay nur ein leichter Vit D Mangel. Weil ich ja eigentlich kaum mehr Angst vor Krankheiten habe wieso ist das Zucken dann noch da? Habe ich das jetzt für immer weil ich dachte, wenn es mir psychisch besser geht, dass es dann auch weg geht... Ist es normal, dass sich sowas dann manifestiert oder müsste es dann auch verschwinden? Habe schon mal wo anders gefragt und die meinen, dass das normal ist. Durch die Hypochondrie habe ich eben jetzt das zucken. Kann das so sein? Geht es vielleicht wieder weg?

...zur Frage

fussnägel,verfärbt.

Hallo,

Heute hab ich mal ne Frage die eine Freundin mir gestellt hatt,weil ich mich normalerweise eigentlich gut mit Nägel auskenne.

Musste aber leider passen. Nun das Problem wie sie es mir geschildert hatt.

Meine Freundin hatt seit ein paar Tagen gemerkt dass sich ihre Fussnägel verändert haben,zuerst fiel ihr auf dass der Grosse Zeh plötzlich dicke Rillen hatte,dann bemerkte Sie dass der Halbmond fast den halben Nagel einnimmt und der Rest davon hatt eine gelblich bräunliche Farbe.

Da sie es mir am Telefon erzählt hatt,kann ich nicht sagen ob die Farbe richtig so erklärt wurde von ihr,jetzt macht Sie sich Sorgen dass es was schlimmes wär und dass eine Krankheit dahinter stecken könnte.

Hab ihr gesagt dass ich im forum mal nachfragen würde was es sein könnte,ist bestimmt jemand hier der weiss was es sein könnte.

Im Namen meiner Freundin sag ich schon mal Danke. GLG.HEMELINE.

...zur Frage

Schwindelanfälle beim Sport wegen blöder Diät

Hei, ich hab ein ziemliches Problem. Meine Freundin und ich hatten vor ca einer Woche die "tolle" Idee eine Diät zu machen. Meine Freundin ist etwas stärker aber nicht dick (ca 160cm, ich schätze 58-59kg) und war natürlich extrem davon begeistert, dass ich mit ihr sozusagen mitmache bei der Diät. Das Problem war jetzt, dass ich immer übermotiviert bin und statt den empfohlenen 900kcal am Tag nur 400kcal am Tag gegessen habe und das als Sportlerin im Wachstum mit 4x Training die Woche. Ich bin ca 170cm groß und hatte 54,3kg. Diese tolle Diät führte dazu dass mir jedes Training schwindlig wurde. Leichtes Schwanken, schwerer Kopf, schwarze flimmernde Punkte. Jetzt kippe ich täglich fast um.eine Trainer machen sich sehr Sorgen und überreden mich mehr zu essen. Ich will auch wieder mehr essen aber jetzt habe ich seit Tagen Hungergefühl und weiß nicht mehr wann ich wirklich was essen soll. Ich bin immer gleich satt, also es fühlt sich so an aber ich nehme irgendwie weiter ab. Zurzeit habe 52kg und habe Trainingsverbot für die Woche damit ich für unser Spiel am Sonntag fit bin. Aber ich glaube ich schaffe dass nicht mehr. Ich habe sogar meine Jause weggeschmissen damit meine Eltern das nicht sehen aber das will ich alles garnicht. Hilfe!

...zur Frage

Penis wird beim Sex nicht richtig hart?

Hallo zusammen,

ich hatte vor etwas über einem Monat das erste mal in meinem Leben Sex. Beim ersten mal war es so, dass es nicht zum Geschlechtsverkehr kam da mein Penis nicht hart geblieben ist. Mir war das sehr unangenehm vor meiner Freundin und peinlich. Für sie war das gar kein Problem und sie meinte wir versuchen es einfach wann anders wieder, aber mich hat es sehr belastet. Als wir es einen Tag später nochmal versucht haben, hat es dann funktioniert auch wenn er nicht zu 100% hart war, aber er war richtig hart.

Mittlerweile hatten wir 5 mal Sex und es ist sehr schön mit ihr. Allerdings hatte ich gestern wieder das Problem dass er nicht richtig hart wurde bzw. sogar wieder weich wurde als wir anfangen wollten nach dem Vorspiel.

Ich weiß nicht woran es liegt, ich finde meine Freundin extrem attraktiv... Druck mache ich mir eigentlich auch keinen, zumindest nicht bewusst. Gestern hatte ich relativ viel Durst was mich etwas genervt hat, evtl. hing es damit zusammen.

Sonst habe ich auch oft eine Morgenlatte und er wird hart beim Schmusen und Kuscheln mit meiner Freundin, also an sich funktioniert alles normal. Ich denke daher schon dass das Problem in meinem Kopf liegt. Was meint ihr, mache ich mir zu viel Druck? Ich versuche mich immer zu entspannen aber ganz zu 100% gelingt es mir manchmal nicht, sobald ich dran denke dass es vllt. nicht klappen könnte klappt es meistens nicht.

Außerdem ist es auch so dass er sofort wieder weich wird wenn ich zum Beispiel das Kondom überziehe oder nur ganz kurz das Vorspiel unterbreche.

Habt ihr vielleicht Tipps für mich? Auch wenn meiner Freundin das nichts ausmacht, mich belastet das sehr und es ist mir wirklich unangenehm. Gibt es vielleicht was, an das ich denken kann um die Erektion zu steigern und sie zu halten?

Danke euch schon im Voraus

Grüße

...zur Frage

Beste Freundin erzählt überall vertrauliche Information weiter.

Meine beste Freundin ist 20 Jahren älter als ich (30) Seit über 4 Jahren kennen wir uns und hatten immer ein gutes Verhältnis zu einander. Ich merkte jedoch bei unseren Treffen, dass sie in kleinster Detail höchstpersönliche Information von anderen Freundinnen weiter erzählte. Ich fragte mich natürlich ab, ob meine vertrauliche information bei ihr gut aufgehoben ist, ging jedoch davon aus, dass Sie Diskret mit meinen Erzählungen umgehen wird. Bis ich merkte, dass sie mich in unterschiedlichen Situationen in Verlegenheit bringt. Ich hatte nämlich vor einigen Jahren ein Buch geschrieben, wo ich eine persönliche Geschichte in verarbeitet hatte. Sie war die einzige die das wusste und ich hatte sie gebeten, dass nie rum zu erzählen. Wir sitzen also eines Tages an einer Terasse und einen damaligen Kollegen läuft vorbei. Wir hatten uns lange nicht gesehen, tauschten uns höfflich aus. Als er mich fragte wie ich zum Schreiben gekommen bin, erzählte ich ihn, dass ich schon immer gern geschrieben habe und es nun beruflich mache. Meine Freundin unterbrach mich abrupt und meinte "ja, aber du hast eigentlich damit angefangen, weil du noch was zu verarbeiten hattest" Ich war perplext und auch meinen Kollegen wusste nicht wie er darauf reagieren sollte. Als er weg war, hatte ich sie zur Rede gestellt und versuchte zu erklären, dass es Dingen gibt, die kein Mensch wissen braucht und die man auch nicht so her gibt. Sie hatte mich nicht verstanden und meinte ich hab sie nicht mehr alle und bin so unglaublich kompliziert.

ein weiteres Beispiel: ich war schwanger, wir hatten in den ersten Wochen nur meine Freundin davon berichtet. Ich bat sie es geheim zuhalten, bis die Schwangerschaft stabil ist. Da erzählte sie; "ja Clara (eine Freundin von ihr, die ich über Ecke kenne) hatte eine wassergeburt und ich sagte ihr, ich muss dass unbedingt Marion (ich) erzählen" damit hat sie rausgeplaudert, dass sie meine Schwangerschaft schon weiter erzählt hatte. Ich sagte sie ehhrlich, dass ich es nicht schön finde, dass sie rumerzählt, dass ich schwanger bin, obwohl ich es noch gehiem halten wollte. Da wurde sie wieder fuchsig und meinte ich bin so kompliziert. Ich soll mich doch nicht so haben, die drei Monaten sind doch jetzt schon vorbei und erzählen kann man es auch ruhig. Ich war so sauer auf sie, dass sie über mich bestimmt und mir Entscheidungen einfach wegnimmt.

Es sind noch mehrere Sachen passiert, wo sie vertrauliche Information weitergibt. Manchmal so unüberlegt naiv, wie z.B "erzähl doch mal was deinen Freund dir an dem Abend gesagt hat" etwas, das ich sie in Vertrauen erzählt habe und nicht möchte, dass anderen es wissen. Aber in so einer Situation, in Beisen von anderen, drängt sie mich voll in die Enge. Ich versteh nicht, dass einen Menschen so schlecht mit vertrauenswürdige Information umgeht. Sie selbts, jedoch sieht sich als unkompliziert und alle anderen haben ein Problem. Wie sieht ihr das?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?