wie misst man die Atemfrequenz ?

2 Antworten

Ich glaube langsam du hast zuviel Langeweile.

28

Also bei allem respekt....aber ich vermute das es sich hier um die person handelt die ständig etwas von einem gehirntumor schreibt......

2

schmerzen/stechen beim atmen,essen und trinken

hallo ihr lieben helfer !

erstmal danke das ihr euch zeit für mich nehmt!

diese schmerzen kamen über nacht und waren am morgen plötzlich da...

schon den ganzen tag hab ich jetzt einen stechenden fast krampfenden schmerz beim einatmen,trinken und essen...ich atme jetzt die ganze zeit sehr kurz und flach.wenn ich tief luft hole schmerzt es unter der linken brust bishin zum oberbauch.wenn ich esse und trinke und dieses dann runterrutsch bekomme ich immer (an der selben stelle) schmerzen bzw dieses stechen. wenn ich mich aufrichte warte ich einige sekunden und der schmerz löst sich wieder. meine ärztin meine ich hätte mir vlt ein nerv eingeklemmt..aber das kann ich mir nicht wirklich vorstellen.beim abtasten und bewegen tut es nicht weh.

habt ihr das auch manchmal,was kann das sein was kann ich machen ? das ist wirklich lästig ich mag gar nichts mehr trinken oder essen und richtig atmen kann ich halt auch nicht =(

ich freue mich auf eure antworten,vielen lieben dank ! ;)

...zur Frage

Herzstechen mit blub Gereusch

Hi kurze frage.

Ich habe nun seit 2 Monaten etwa hin undf wieder ( so 1 mal in der woche) Ein Extrem starkes stechen in meiner linken brust. ist nur etwa 10 bis 20 sekunden aber ich kann auch nicht einatmen in dieser zeit das vertärkt den schmerz nur noch. und letzte woche wäre ich vor schmerzen mitten in der Bahn fast zusammengebrochen vor schmerzen und nach etwa 20 sekunden habe ich innerlich aus meiner brust ein lautes blubb vernommen womit der schmerz dann auch erst mal ging. und wie immer ist das Atmen in diesen Momenten ein Problem.

Ich bin 23 Männlich leichtes übergewicht Nichtraucher und trinke sehr sehr selten Alkohol. Bin Sportlich aktiv im Bereich Kampfsport und Bodybuildung.

Ich kann mir das nicht erklären soll ich damit mal meinen Ärtzten auf die nerven gehen ^^ oder ist das vollkommen normal. Da fällt mir ein vor etwa 5 Jahren wa ich Schonmal bei meiner Hausärtzin wegen stechenden schmerzen in der linken Brust und wir haben ein Ekg gemacht und da war alles ok.

Liebe grüße Rene

...zur Frage

Kennt das jemand, wenn man nach dem Sport oder bei Anstrengung eine Art Vibrieren/Rasseln in der Lunge/Herzgegend mit anschliessendem Husten hat?

Hallo Ihr lieben,

Ich weiss mittlerweile nicht mehr weiter. (War schon bei fünf Ärzten)

Seit etwa 5-6 Jahren habe ich ab und zu Mal wieder sollche beschwerden. Neuerdings aber Haptsächlich nach dem Sport. Ich bin 27 Jahre jung und eigentlich nicht gerade der Sportlichste Typ. Aber ich versuche immer mehr Sport zu machen. 

Das ganze ist sehr sehr Schwierig zu beschreiben.

Ich versuchs mal :) 

Also, nach dem Sport oder bei Anstrengung merke ich ein (Rasseln/Röcheln/Vibrieren/Blubbern - oder was auch immer) auf der Linken Seite in der Lunge/Brust - Herzgegend, mit anschliessendem Husten und beim einatmen wird die Luft manchmal ganz kurz wie gestoppt. Das ganze dauert im Durchschnitt etwa 1-3 Minuten. Leider kann ich aber nicht sagen, ob es vom Herz, Lunge oder sonst was kommt.

Das ganze habe ich im seltenen Fall auch mal zuhause im Ruhemodus auf dem Sofa oder im Bett, dass dauert dann aber nur 2-3 Sekunden.

Weiss vielleicht jemand was das sein könnte und ob es eher bedenklich oder unbedenklich ist ?? 

Ich danke im Voraus :) 

...zur Frage

Schweres Atmen durch Nase und Mund mit leichten Schmerzen im Brustbereich und Rückenbereich?

Ich bin 18 Jahre alt und männlich. Ich war vor 2 - 3 Monaten bei meinem Hausarzt weil ich ein leichtes bis starkes Stechen in meinem Brust und Rückenbereich verspürt habe. Ich dachte natürlich sofort an mein Herz, aber dies war es nicht, da das EKG ausgesagt hat das alles ok sei und meine Lunge auch prima funktioniert.

Nun aber seit 4 Tagen bekomme ich den ganzen Tag über lang sehr schlecht Luft durch Nase und Mund und habe ebenfalls manchmal starkes bis schwaches Stechen im Herzbereich oder eher Brustbereich. Manchmal auch im Axel und rechten Arm. (Aber nicht so oft und tut auch kaum weh) Dazu kommen höllische Verspannungen im Schulter und Rückenbereich. Stressig waren die letzten Tage auch... aber an Stress kann es nicht liegen da, ich es dann ja schon vorher gehabt hätte. Mein Herz läuft normal bis 69-80 Schläge pro Minute in Ruhe. Ich habe sonst keine Atemerkrankungen, huste kein Blut und Schwäche zeigt sich auch nicht auf. Das einzige was ich schon seit Jahren mit mir rum schleppe sind Polypen in der Nase. Aber ich kann mir nicht vorstellen dass die das aufeinmal alles verursachen da ich ja durch den Mund auch eher schlecht oder stärker durchatmen muss.

Kennt jemand diese Symptome? Ich habe ja schon immer Angst um mein Herz deswegen wollte ich mal hier fragen ob jemand soetwas kennt. Und ja, ich werde auch nochmal zum Arzt gehen, da sich dieser aber im Urlaub befindet dauert dass noch eine Weile.

Schonmal jetzt vielen Dank für die Zeit sich meine Frage durchgelesen zu haben und einer evtl. Antwort!

MfG TheKing156

...zur Frage

Dauer eines EKG?

Hallo,

ich war letzte woche bei meiner hausärztin, da ich schon seit zwei, drei Wochen immer wieder einen dauerhaften Schmerz in der linken Brust fühle. Manchmal ist es mehr ein stechen, dann eher ein ziehen..jedenfalls wollte ich es lieber abkläre lassen und da ich sowieso noch nie ein EKG bei mir gemacht wurde, dachte ich es schadet nichts, wenn es nun einmal gemacht wird. Die Arzthelferin hatte das bei mir dann durchgeführt aber ich war aber ganz erstaunt und fast schon etwas misstrausisch, weil das EKG hat scheinbar nur, nachdem diese Saugknöpfe befestigt wurden, 3 Sekunden (höchstens 10) gedauert. Die wurden quasi an Brust, Arm und Knöchel befestigt und sofort im gleichen Zug wieder abgemacht. Ich frag mich, was daran jetzt genau ein EKG war.

Funktioniert ein (Ruhe-)EKG so normalerweise? Entspricht das der gewöhnlichen Dauer oder war es ein spezielles EKG? Sie hatte nichts mehr gesagt weil wohl alles in Ordnung war, aber eig. dauert das doch meistesn so 10 bis 15 minuten..ich frage mich wie in der kurzen zeit irgendetwas messen bzw. feststellen konnte.. lg

...zur Frage

Ohr Nase Hals Zunge

Hey Leute!

Ich habe ein ganz großes Problem: Seit Ende März habe ich mittlerweile folgende Beschwerden: ein permantentes Knacken im Ohr (manchmal beidseitig, meist allerdings nur einseitig, wobei die Seite stets wechselt). Hinzu kommen an schlimmen Tagen Schmerzen an der entsprechenden Seite im Hals (mit geschwollenen Lymphknoten an der Halsseite) und an der entsprechenden Zungenseite im hinteren Bereich. Es kann sein, dass dieser Wechsel der Seiten durch die Schlafposition bedingt ist. Dieses Knacken ist bei jedem Öffnen des Mundes präsent, beim Trinken und beim Schlucken. Schluckbeschwerden im Hals treten im Übrigen auch auf. Zusätzlich bekomme ich vor allem durch das linke Nasenloch meist nicht richtig Luft. Ausatmen geht ganz normal, einatmen ist schwieriger. Die Situation ist so, seit ich eine Begradigung der Nasenscheidewand mit Verkleinerung der Nasenmuscheln hatte. Das CT-Bild im Vorher-Nachher-Vergleich hat allerdings ergeben, dass es im Nachhinein wirklich besser aussieht! Zwar ist es links immer noch recht eng, aber vorher war es optisch noch schlimmer, aber ich hatte diese Beschwerden nicht! Ich war schon bei 5 verschiedenen HNO-Ärzten, die alle ratlos sind! Die sagen, es sähe alles normal aus, das Trommelfell sei weiß und der Druck in den Ohren war angeblich nach wirkolich mehreren Messungen auch normal! Habe auch schon x Sprays, Nasenduschen und anderes ausprobiert, was alles nicht geholfen hat! Weiß vielleicht jemand hier, was das sein kann? Ist wirklich meine letzte Hoffnung! Ich weiß nicht mehr weiter und finde mein Leben momentan nicht lebenswert! So kann es einfach nicht weiter gehen!! Bitte helft mir mit Tipps!

LG Vuori

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?