wie merke ich dass ich asthma habe?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

hallo,ich glaube ich kann dich beruhigen,das klingt eher nach ner anstaendigen bronchitis,zu mal du auch reizhusten hast,das beste ist du gehst zum arzt der wird dir dann antibiotika verschreiben,dann wirst du sehen dass das mit dem atmen und den schmerzen dabei ,langsam besser wird und das mit dem einatmen auch wieder schmerzfrei geht,asthma kommt nicht so ploetzlich das geht nicht so schnell,ausser du gehst wenn du erkaeltet bist nie zum arzt und kuriers dich mit medikamenten aus der apotheke selbst,dann haettest du die bronchitis verschleppt und dann kanns du asthma bekommen,dann wuerde ich dir raten schnellst moeglich zum arzt zu gehen,weil glaub mir ,asthma ist nicht toll,ich spreche da aus erfahrung,halte dir die daumen dass es nur ne bronchitis ist,waere zwar auch nicht so toll,aber mit den richtigen medikamenten bald schnee von gestern,lg

ich denke auch, dass es sich bei Dir um eine Bronchitis handelt. Deshalb schreibe ich Dir folgendes: Ätherisches Rosmarin-Öl aus der Apotheke ist ein sanftes Hustenmittel. Es wirkt schleim-und krampflösend und befreit so die Bronchien und den Nasenrachenraum. Der Hustenreiz wird gemildert, und man kann wieder frei durchatmen. Rezept: Man gebe 3 bis 5 Tropfen ins Wasser einer Duftlampe. Bis zur Linderung alle 2 Stunden erneuern. Nicht abends anwenden, weil Rosmarin anregt. Das kann das Einschlafen stören.

oder Senfwickel bei Bronchitis wie folgt:1 Eßlöffel Senfmehl mit Wasser zu Brei verrühren. Baumwolltuch damit bestreichen und 10 Minuten auf die Brust legen.

oder: Eine Teemischung aus Thymian, Anis und Lindenblüten. Diese Mischung hilft bei Husten und Bronchitis und es gibt sie bereits fertig im Teebeutel. (Bad Heilbrunner)

Hallo Mahlia!

Das scheint eher eine banale Bronchitis zu sein. Bitte gehen Sie damit erstmal zum Hausarzt. Haben Sie auch gelblichen oder grünlichen Auswurf? Dann haben Sie einen bakteriellen Infekt und brauchen ein Antibiotikum. Ist der Auswurf noch hell, dann wirkt das aber nicht, da es dann ein viraler Infekt ist. Dagegen helfen aber dann "Cistus-incanus-Infektabwehrkapseln". Zu Beginn brauchen Sie 3x3 Kps. täglich, nach Besserung weniger. Mit diesen Kapseln (PZN 7303726) habe ich selbst schon allerbeste Erfahrungen gemacht. Es ist das einzige Mittel, das gegen VIREN hilft.

Sollten Ihre Beschwerden aber nicht nach einiger Zeit deutlich besser werden, dann wäre eine Untersuchung beim Lungenfacharzt doch anzuraten.

Baldige Besserung wünscht walesca

Danke, gut dass ich jetzt klarheit habe:) habe mir aber schon gedacht dass es bronchitis oder so eine art ist, da ich auchHusten hatte. Mein Atemproblem ist jetzt geloest nur aber ich noch starken Husten haha

0

Was möchtest Du wissen?