Wie Mangel an Vitamin B12 am natürlichsten beheben?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Der Mangel an Vitamin B12 ist der einzige bei dem ich davon abrate, es bei einem starken Mangel über die Ernährung zu versuchen.

Mangel kann irreversible Nervenschädigungen verursachen - ich finde, das spricht für die Spritze.

Wenn Sie das Vitamin über Nahrungsergänzungsmittel nehmen, dann behalten Sie die Tropfen/Tabletten im Mund, damit es über die Mundschleimhaut aufgenommen werden kann. Denn meist besteht der Mangel deswegen, weil der Darm geschädigt ist und das Vitamin nicht mehr über den Darm aufgenommen werden kann.

Es gibt mittlerweile auch schon Zahnpasta mit Vitamin B12 http://vebu.de/aktuelles/news/1274-gut-versorgt-durch-vitamin-b12-zahncreme

Vielleicht ist das ja eine Lösung?

Hallo Zusammen,

ich klinke mich mal in diese sehr interessante Unterhaltung
ein :). Ich bin Ernährungswissenschaftlerin und arbeite gerade an einem Artikel über Vitamin B12. In diesem Zusammenhang würde es mich sehr interessieren, ob ihr noch weitere Fragen/Probleme zum Thema Vitamin B12 habt und was Eure Erfahrungen mit der Substitution von Vitamin B12 bei einem Mangel sind.

Ich hoffe auf Euer Feedback!

Vielen lieben Dank :)

Hallo Zusammen,

ich klinke mich mal in diese sehr interessante Unterhaltung ein :). Ich bin Ernährungswissenschaftlerin und arbeite gerade an einem Artikel über Vitamin B12. In diesem Zusammenhang würde es mich sehr interessieren, ob ihr noch weitere Fragen/Probleme zum Thema Vitamin B12 habt und was Eure Erfahrungen mit der Substitution von Vitamin B12 bei einem Mangel sind.

Ich hoffe auf Euer Feedback!

Vielen lieben Dank :)

Da ich selbst das Problem habe kann ich nur erstmal schnellstens zu einer Spritze raten und die wird nicht reichen. Ich habe damals als es festgestellt wurde innerhalb 4 Wochen 10 Spritzen bekommen um den Körper erstmal wieder auf normalen Stand zu bringen.

B12 wird nicht über den Darm sondern nur über den Magen aufgenommen, darum die Spritzen und keine Tabletten o.a.

Sprich mit Deinem Arzt, dass evtl. eine Magenspiegelung gemacht wird. Ist unangenehm aber ungefährlich. Sind die Magenwände geschädidigt brauchst Du, genau wie ich, alle 4 Wochen eine Spritze, die Du selbst bezahlen darfst (ca. 80 Cent/Ampulle in der 20er Packung) weil es als Nahrungsergänzung eingestuft ist und von der Kasse nicht bezahlt wird.

Nimm das nicht auf die leichte Schulter. B12 ist immens wichtig für die Nerven. Hast Du da erstmal einen Schaden weg ist der irreparabel. Bei mir sind es die Ischiasnerven beidseitig und das ist warlich kein schönes Gefühl. Also kümmere Dich.

Was möchtest Du wissen?