Wie macht sich Diabetes bei Kleinkindern bemerkbar?

4 Antworten

Bei Kleinkindern ist die am häufigsten vorkommende Form Diabetes Typ I, was sich durch ein verstärktes Durstgefühl (Polydipsie), infolgedessen ein gesteigerter Harndrang. Hinzu kommt ein starker Gewichtsverlust innerhalb kürzester Zeit. Weitere Symptome sind Juckreiz, schlechte Wundheilung, Müdigkeit & Abgeschlagenheit.

Wenn Sie sich sorgen, dass ihr Kind Diabetes haben könnte, dann suchen Sie doch am Besten einen Arzt auf. Dieses wird den Blutzucker Ihres Kindes bestimmen und in Abhängigkeit davon, ob es nüchtern war, oder nicht, lässt sich ganz schnell der Verdacht klären.

oh Gott, Deutsch will gelernt sein! Entschuldigung ;)

bitte dazudenken:

ein "äußert" nach Harndrang, Dieser statt "Dieses"

0

Gewichtsverlust, die Kindern müssen oft aufs Klo und haben starken Durst. Das sind Zeichen die man eindeutug erkennt auch wenn sich das Kind noch nicht richtig verständigen kann.

Also, nach deinen Fragen hier zu urteilen, vermutest du bei deinem Kind etwa alle drei Wochen eine neue Krankheit. Ich meine es nicht böse, aber bei deinen geringen Kenntnissen, rate ich eigenen von Diagnoseversuchen dringend ab.

Dann lesen sich für mich deine Fragen nach bestimmten Erkrankungen stets so, als möchtest du, dass dein Kind etwas möglichst spektakuläres hat. Bist du im Buch der Krankheiten gerade beim D angekommen?

Wenn ein Baby medizinische Hilfe benötigt, ist ein Arzt der einzig richtige Ansprechpartner. Der geht übrigens anders herum vor. Er sieht sich die Symptome genau an, und ordnet die dann einer oder mehreren möglichen Krankheit zu, macht dazu die nötigen Untersuchungen, und legt sich dann fest.

Was möchtest Du wissen?