Wie machen sich eigentlich Störungen der Nieren bemerkbar?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo DD,

man kann es nur an eigentlich unspezifischen Merkmalen mitbekommen. Das heißt z.B. Erhöhter Blutdruck, verfärbter oder schäumender Harn, häufige Kopfschmerzen, Müdigkeit, Konzentrationsstörungen, Übelkeit oder Juckreiz! Das heißt jeder hat einmal Kopfschmerzen oder wenn er eine Hauterkrankung hat Juckreiz. Darum sollte man wirklich DRINGEND zu Vorsorgeuntersuchungen gehen! Dort kann man per Ultraschall erste Veränderungen feststellen.

Wen man überlegt welche Schwerstarbeit unsere Nieren an nur einem Tag vollbringen. Jeden Tag filtern sie unser Blut viele Male in 24 Stunden durchlaufen die Nieren 1500 Liter Blut. Unser Blut wird also täglich mindestens 200 Mal gefiltert

Zum Schluss kommen täglich 1,5 Liter Urin heraus! Das ist aber noch nicht alles es werden auch Botenstoffe wie Renin und Erythropoetin gebildet. Renin ist massgeblich an der Blutdruckregulation beteiligt und Erythropoetin, auch EPO genannt, ist für die Blutbildung im Knochenmark zuständig. Nebennieren......

Wenn zwei Drittel der Niere versagen und die Schadstoffe nicht mehr gefiltert werden können - kann das unbehandelt schnell zum Tod führen. Nicht wenige Patienten mit Nierenproblemen müssen darum in der Woche dreimal zur Dialyse!

VG Stephan

Was möchtest Du wissen?