Wie lenkt man sich beim Fasten vom Hungergefühl ab?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn man sich auch mental gut auf das Fasten vorbereitet und vor allen Dingen seinen Darm gründlich reinigt, hat man keinen Hunger. Zu Beginn des Fastens Glaubersalz, Colon Hydo Therapie oder Mannitol einnehmen, das macht gründlich leer und dann jeden Tag oder spätestens alle 2 Tage einen hohen Einlauf machen. Bei evtl. Hungergefühl auch öfter. 2 Teelöffel Honig über den Tag verteilt einspeicheln gibt sofortige Energie ansonsten mittags und abends je 1/4l Gemüsebrühe oder verdünnten Saft von Gemüse oder Obst mit einem Teelöffel genüßlich löffeln. Fasten ist menschheitsalt und ganz natürlich. Ich finde das Buchingerfasten, also nur Flüssiges zu sich nehmen, besser als Früchtefasten oder Basenfasten. Empfehlenswert ist beim ersten mal sicher eine erfahrene Fastenbegleitung vor Ort oder im Urlaub. Und Bewegung ist wichtig. Viel Erfolg. Ich habe bei meinen Fastenkursen sehr viele Wiederholer und faste selbst auch jedes Jahr wieder.

Seit ungefähr vier Wochen hab ich keinen Hunger mehr und kann kaum noch schlafen..

Hallo! Seit eben einem Monat hab ich überhaupt keinen HUnger mehr, und komme am Tag gut mit vier toast oder zwei Brötchen aus. Ich hab einfach keinen Hunger und vergesse zu essen. Früher hab ihc gegessen wie ein scheunendrescher, aber jetzt nichts mehr. Ich fühle mich dabei auch ehrlich nicht gut, bloß weiß ich nicht was ich tun soll. SChon beim Gedanken morgens was zu essen wird mir schlecht.

Außerderm kann ich nicht mehr ordentlich schlafen. sonst hatte ich meine guten 12-14 stunden. ein tottaler langschläfer, den nichts und niemand vom schlaf abhalten konnte. Jetzt wach ich nachts auf und komme nicht mhr über 8 stunden.. Ich habs mit entspannung und totaler ruhe versucht aber es klappt einfach nicht mehr. Nebenbei hab ihc momentan eine totale innerliche Unruhe.

Weiß jemand Rat? Ich bin 16 und die Gefahr einer schwangerschaft besteht eigentlich nicht. Ich bin 1, 79 groß und wiege so 53 kilo.

Freue mich über jede Antwort! Liebe grüße.

...zur Frage

Kein Hungergefühl aber Topfit

Ich habe seit ein paar Wochen einfach kein Hungergefühl und wenn ich was esse, dann meist nur Salat oder was Leichtes, alles andere wäre mir zuviel und würd ich nicht runterbringen.

Ich bin aber topfit, fühl mich nicht schlapp und der Kreislauf ist auch in Ordung. Ich habe sogar mehr Energie als sonst.

Was soll das?

...zur Frage

Gesteigertes Hungergefühl, Ursache?

Ich habe in letzter Zeit so viel Appetit, dass ich mich ständig bremsen muss. Das kenne ich so gar nicht. Ich verhalte mich sonst eigentlich nicht anders. Was kann denn dahinter stecken und vor allem wie soll ich dem vorbeugen, dass ich total dick werde?

...zur Frage

Gewichtsverlust trotz guter Nahrungsaufnahme, großer Hunger, Bauchschmerzen

Hallo ich bin circa 1,75m und wiege 55kg, weiblich. Vor gut einem Jahr wog ich konstant 60kg (da hab ich mich das letzte mal gewogen), mein Gewicht stieg damals konstant und relativ proportional zur Größe, ist also vorher nie bemerkenswert gesunken. Seit einiger Zeit habe ich STÄNDIG Hunger, und ich bin daher ständig am Essen; weitaus mehr als die anderen im Haus und auch weitaus mehr als die meisten die ich kenne und vor allem öfter, und auch gerne Süßkrams oder Schokolade..... Ich treibe viel Sport; ich bin täglich im Stall und bewege mehrere Pferde, ich bin daher einen Großteil des Tages in Bewegung, komme aber zu Hause dann durchaus ausreichend zu Ruhe; mein Energieverbrauch dürfte nicht SO groß sein, dass ich mehr Essen bräuchte als ich jetzt schon zu mir nehme.... Derzeit kenn ich nur den Zustand starker Hunger und vollgefressen, wobei der Hunger (und Apetit!) das Gefühl von vollgefressen (was wirklich erst nach gutem Essen aufritt!) recht schnell ablöst. Seit einigen Tagen wach ich mit staken Bauchschmerzen auf, die erst verschwinden sobald ich aufstehe; heute blieben die Schmerzen aber den ganzen Tag über; im Liegen sehr stark, im Stehen nur noch leicht. Meine Verdauung ist seit einigen Wochen schon "anders", ich hab öfters mal Durchfall, durchgehend Blähbauch (vermehrte Gasbildung scheinbar).... Werd zum Arfzt gehen, würd aber gern hören was ihr davon haltet

...zur Frage

Wie sind eure Erfahrungen mit dem Appetitzügler "Alli"?

Das ist ein neues Produkt, welches angeblich beim Abnehmen helfen soll. Welche Gefahren stecken in solchen Produkten?

...zur Frage

ich brauche dringend Hilfe zu meinen Beschwerden wer weiß weiter?

Hallo Leute ich suche auf diesem Weg vielleicht eine Lösung für meine jetzigen körperlichen Beschwerden, denn ich bin verzweifelt und weiß langsam nicht mehr weiter... und zwar geht es darum zu meiner Person ich bin 23 und bin wegen meiner körperlichen Beschwerden seit fast 1 und halb Jahren zuhause ..... ich bin seit dem von Arzt zu Arzt gelaufen um all mögliches abklären und durchchecken zulassen.... das einzigst positive an der Sache ist, das meist alle Untersuchungen unauffällig verblieben allerdings löst das leider immer noch nicht meine körperlichen Beschwerden die sich langsam immer und immer mehr zu spitzen... um allgemein mal meine Beschwerden zu erläutern kommt hier die Auflistung:

ständige Müdigkeit ,ständige Erschöpfung , Abgeschlagenheit, frieren ,Stimmungsschwankungen ,Gelenkschmerzen, häufig Sodbrennen ,Hungerschmerz (andauernd hunger obwohl man eigentlich satt ist),Blähungen ,Verstopfungen, Magen-Darm-Beschwerden ,unkonzentriertheit, kreislaufprobleme, Schwindel, durchblutungstörungen,

seit dieser Woche ganz starke Kopfschmerzen

- seit 3 monaten spenkelartig Haut veränderungen an den Oberschenkel (laut Arzt und Befund Dermatitis, allerdings keine Ahnung wovon oder wie man es behandeln kann)

zu mir noch ich bin sehr sportlich ernähre mich sehr gesund( seit 2 Jahren vegetarisch und seit diesen jahr vegan) b12 nehme ich so sonst zu mir.... ein Blutbild und auch mehrere blutbilder waren auch schon gemacht wurden ,wobei immer meine roten Blutkörperchen zu niedrig waren ansonsten war alles im grünen Bereich ich habe sogar vor kurzen eine Tumormarker machen lassen da ich mit 12/13 Jahren schonmal Eierstockkrebs (rechter eierstock wurde entfernt und Chemo bräuchte ich wegen A Stadium nicht )hatte, um damit auszuschließen das es erneut Krebs ist... mit 14 Jahren wurde mir auf Verdacht wegen Krebs der linke Schilddrüsenlappen entfernt allerdings war dort alles in Ordnung... ich hatte auch eine Zeitlang Schilddrüsentabletten verschrieben bekommen, die ich allerdings unregelmäßig eingenommen habe..... also in den Jahren so nach und nach wurden die dann auch dementsprechend niedriger dosiert und auch kontrolliert und da war auch alles im Normalbereich.... jetzt ist es so, dass ich keine Schilddrüsentabletten mehr nehme aber auch die Werte total in Ordnung trotz dessen sind und ich auch keine mehr bezüglich dies brauche.... Allergietests wurden auch gemacht und es kam raus dass ich eine leichte Hausstaubmilbenallergie habe und eine minimale histaminintoleranz.. die Pille habe ich damals abgesetzt vor anderthalb Jahren ,weil ich andauernd Zwischenblutung bekommen habe darauf folgend hatte ich 1 jahr gar nicht meine regeln mehr gehabt, wobei raus kam das ich zu wenig Östrogene habe und dass ich ohne ein Verhütungsmittel mit Hormonen auch nicht sonst meine Regeln bekommen hätte )und ich auch sonstige Pille nicht wirklich vertragen habe seit ein Vierteljahr nehme ich den Ginoring zur Verhütung ein und habe wieder regelmäßige Blutungen...

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?