Wie lange sollte die Eisensubstitution stattfinden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ich würde den Eisenstatus nach 3 Monaten überprüfen lassen!! Denn zu viel Eisen ist auch nicht gut!

Entscheidend ist, dass Eisen ausreichend lange verabreicht wird:

Bei einer Dosierung von 100 mg Eisensulfat pro Tag sind die Eisenspeicher in der Regel erst 3 Monate nach Normalisierung der Hämoglobinkonzentration wieder ausreichend gefüllt.

Obwohl die Eiseneinnahme vor dem Essen mit einer höheren Resorptionsrate verbunden ist, scheitert dieses Vorgehen bei den meisten Patienten an der Magen- und Darmunverträglichkeit.

Daher gilt: Eisentabletten kurz vor oder zum Essen einnehmen.

http://www.onkodin.de/zms/content/e8/e7248/e7371/e7381/index_ger.html

Alles Gute!

Hallo! Du solltest die Tabletten jetzt erstmal ca. ein halbes Jahr nehmen. Das ist so der normale Zeitrahmen. Danach muss dann durch entsprechende Blutkontrollen überprüft werden, ob dein Eisenspeicher wieder ausreichend gefüllt ist. Wenn ja, dann kannst du erstmal mit der Einnahme aufhören. Allerdings sollten natürlich die Blutwerte im Auge behalten werden. Dann kannst du, wenn der Eisenwert wieder schwächer wird, schnell gegensteuern.

Das liegt natürlich immer auch an der Ursache des Eisenmangels. Diese sollte vor einer Eisengabe auf jeden Fall abgeklärt sein. Wenn es sich evtl. um eine Blutung handelt und diese Behoben werden kann, dann wirst du wahrscheinlich später kein Eisen mehr brauchen. Ist es z.B. eine Eisenbildungsstörung, dann wohl. Also so genau kann man es gar nicht sagen.

Es kann auch sein, dass dein Körper quasi nur einen Anstupser braucht und du später kein Eisen mehr nehmen musst.

Ich hatte im Sommer meine Eisenspeicher komplett entleert ("an der Grenze des Messbaren"). Eine Ursache konnte trotz umfangreichster Untersuchungen nicht gefunden werden. Da ich keine Eisentabletten vertragen habe, habe ich das Eisen gespritzt bekommen. Seitdem wurden auch schon mehrfach die Blutwerte kontrolliert und bisher ist noch alles super.

Also: erstmal ein halbes Jahr nehmen, dann Blutwerte kontrollieren lassen und dann gemeinsam mit dem Arzt überlegen, ob eine Einnahmepause eingelegt werden kann.

Übrigens kannst du die Eisenaufnahme des Körpers unterstützen, indem du die Eisentablette mit Vitamin C-haltigem zusammen nimmst, z.B. mit einem Glas O-Saft. Vitamin C unterstützt die Eisenaufnahme.

Alles Gute!

Was möchtest Du wissen?