Wie lange schmerzt die Einstichstelle einer Impfung?

1 Antwort

Hepatitis ist eine Impfung, bei der es länger braucht, bis der Arm nicht mehr weh tut. Ist also ganz normal, schohn dich und versucht den Arm nicht sonderlich anzustrengen. Es schmerzt aber nicht, weil Dir ein Knubbel gespritzt wurde oder?

Welches ist der beste Impfstoff gegen Tetanus/Dyphterie?

Welches ist der beste Impfstoff gegen Tetanus und Dyphterie? Also der, der am besten verträglich ist?

...zur Frage

Wie lange darf man nach einer Impfung noch Schmerzen im Arm haben?

Ich habe vor 3 Tagen (Montag, also eigentlich 4 Tage) eine Impfung in den Oberarm bekommen (Tetanus). Der Arm schmerzt immer noch und die Stelle ist nach wie vor stark geschwollen, ein richtiges Ei. Fieber habe ich nicht, aber ich fühle mich schlapp und müde. Der Arm ist kaum zu gebrauchen, weil ich nichts heben kann. Ist das normal? Morgen steht das Wochenende an und es ist noch nicht besser geworden, eher mehr. Sollte ich nochmals zu Arzt gehen? Ich finde das beunruhigend.

...zur Frage

Wie lange tut die Einstichstelle nach dem Blutabnehmen beim Blutspenden weh?

Ich war gestern beim Blutspenden. Es war das erste Mal, dass mir so viel Blut abgenommen wurde. Ansonsten waren es immer Blutentnahmen zur Kontrolle beim Hausarzt. Aber da hatte ich danach nie so Schmerzen an der Einstichstelle wie jetzt eben nach dem Blutspenden. Haben die dort etwas falsch gemacht oder ist das normal und wie lange wird das noch weh tun?

...zur Frage

Tetanus-Impfung 2 Monate überfällig - geht das noch in Ordnung?

Hallo, ich hatte meine letzte Tetanusimpfung im Februar 2007 und wäre somit wieder im Februar 2017 dran gewesen. Leider habe ich erst jetzt den verpassten Termin gesehen.

Wie genau sind solche Daten einzuhalten? Ist es jetzt (ende März/Anfang April) schon zu spät für die Auffrischung, muss ich neu anfangen?

Besteht der Tetanusschutz noch einigermaßen oder laufe ich seit knapp zwei Monaten ohne Schutz rum??

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?