Wie lange muss man Stützstrümpfe nach der Entfernung von Krampfadern tragen?

1 Antwort

Ich habe sie vor etlichen Jahren noch acht Wochen getragen, und das in der warmen Jahreszeit. :o(( jetzt habe ich mal geschaut, ob die "Wissenschaft" inzwischen weiter ist, und habe dies gefunden:

Die angepassten Kompressionsstrümpfe sollten nach dem operativen Eingriff konsequent für 6 Wochen von morgens bis abends getragen werden. In der Nacht sollten Sie die Strümpfe ausziehen, um der Haut eine Regeneration zu ermöglichen.

Durch die Kompressionsstrümpfe kommt es zu einem Peelingeffekt an der Beinhaut. Die Haut wird trocken und schuppig. Zur abendlichen Hautpflege empfehlen wir Fettsalben/ Salben. Eine Lotion zieht häufig zu schnell ein und hat keinen nachhaltigen Effekt.

Quelle: http://www.venenzentrum-uniklinik.de/ablauf/images/op_patienten.pdf

Kompressionsstrümpfe im Winter sinnvoll?

Sind Kompressionsstrümpfe zum Laufen eigentlich auch im Winter bei Kälte sinnvoll oder hilft das nur im Sommer?

...zur Frage

Wird die Krampfadern-Entfernung von der Krankenkasse bezahlt

Wisst ihr, ob die Krampfadern-Entfernung eigentlich von der Krankenkasse übernommen wird? Oder gilt das sozusagen als „Schönheitschirurgie“, mit rein ästhetischem Hintergrund von der man sich nichts annimmt?

...zur Frage

Wie lange fällt man nach einem venenstripping aus??

Das Venenstripping muss ja die beste Möglichkeit sein, Krampfadern in den Griff zu bekommen. Doch wie lange fällt man da nun wirklich aus?

...zur Frage

Werden blaue Adern immer Krampfadern?

Ich hab in den Kniekehlen eine ganz neue blaue dünne Vene endgdeckt und eine die durch die Kniekehle geht und direkt "Knick" blau wird, aber alle noch glatt keine Erhebungen, werden aus diesen blauen adern immer Krampfadern im Laufe der Zeit? Ich bin sehr dünn und an meinen Hüften sieht man diese Venen auch, aber in der rechten Kniekehle hab ich das noch nie vorher gesehn. Ich bin erst 19 und will noch keine Krampfadern bekommen :/

...zur Frage

Kann man vollständig von Elefanthiasis geheilt werden oder bedeutet es ein Leben lang Stützstrümpfe?

Eine Bekanntin von mir hatte immer starke Schmerzen in den Beinen und bekam auch Beulen an unterschiedlichen Stellen. Jetzt ist ein Arzt darauf gekommen, dass es sich um Elefanthiasis handelt. Sie soll jetzt erstmal Kompressions- bzw. Stützstrümpfe tragen. Aber dadurch wird die Erkrankung doch nicht geheilt? Ist das überhaupt richtig heilbar oder ist sie jetzt ein Leben lang auf diese Strümpfe angewiesen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?