Wie lange muss der Quarkwickel auf der Brust bleiben?

1 Antwort

Der Quark soll zimmerwarm sein, und nach einigen Minuten entwickelt sich Wärme an der aufgelegten Stelle. Mna belässt den Wickel so lange wie es angenehm ist.

Dauert das so lange?

Hallo, ihr Lieben... hab seit 2 Wochen sehr starke Halsschmerzen, mit Schluckbeschwerden und trockenem Husten. War letzte Woche Donnerstag schon beim HNO-Arzt, und der meinte es sei eine schlimme Entzündung im Hals, hat aber nicht direkt etwas über Mandeln gesagt. Habe Antibiotika bekommen , und zwar AmoxiHEXAL, und sollte täglich 3 nehmen. Es hat üüüüberhaupt nicht geholfen bis jetzt, habe sogar noch mehr Beschwerden und zwar:

Bruststechen bzw. auch Druck in der Brust - beim Husten, tut die rechte Seite im Hals weh, bis in die rechte Kopfhälfte spür ich ein ziehen - und, diese Muskeln im Hals die man äußerlich spüren kann, weiß jetzt leider nicht wie das genau heißt, sind sehr starkt verspannt und dick.

Ich weiß jetzt nicht ob es damit zusammenhängt, aber ich ertrag diese ganzen Schmerzen nicht mehr. In meinem Hals sieht es auch echt nicht schön aus. Im Rachen sind lauter Flecken etc.

Ich weiß jetzt nicht ob es eine Mandelentzündung ist, weil der Dr. es nicht direkt angesprochen hat, aber am meisten macht mich der Druck in der Brust und die rechte Halshälfte die so schmerzt beim husten bis in den Kopf. hmmmmmm hatte das schon jemand? was ratet ihr mir? liebe noch warten, oder schnell handeln?

...zur Frage

Thermalbaden

hallo, wer kennt sich aus mit Thermalbaden? Wie lange sollte man am Stück in Radon- bzw. Solewasser bleiben? Ich hatte gehört so 20 Minuten und dann Pause. wenn ich die anderen so beobachte, bleiben manche eine Stunde und länger im Wasser.Ich bin schon nach der kurzen Zeit kaputt. Mache meistens so 3 Gänge mit ausreichend Pause dazwischen. Was bewirkt das Radon bzw. die Sole im Körper? Ist es empfehlenswert innerhalb einer Kur jeden Tag in solches Wasser zu gehen ?

...zur Frage

HUSTEN BIS FAST ZUM ERBRECHEN??

Ich habe ein seltsames Problem, seit etwa 3 Monaten habe ich einen ewigen Husten, der besonders Morgens, aber auch generell sehr heftig ist. Ich muss oft so lange husten, bis ich fast erbreche, manchmal muss ich mich auch eher spontan übergeben. Ich bin noch froh, dass mir das bisher nur zu Hause passiert ist. Ich bin erst 17 und lese alles mögliche über Refluxkrankheit usw. Ich hatte eine am Anfang eine stärkere Halsentzündung und war auch beim Arzt, nach Antibiotika war ich wieder fit. Währenddessen war ich aber dannoft trainieren. Der starke husten war am Anfang nur begleitet von starkem Verkrampfen der Bauchmuskeln. Doch es wird immer schlimmer, ich muss immer husten, dann befehle ich mir innerlich zu schlucken, um mich zu beruhigen und nicht zu erbrechen. Oft hab ich dann einen totalen Speichelüberfluss. Ich weiß nicht ob es etwas damit zu tun hat, aber vor etwa 2 Monaten habe ich einmal sehr viel gekifft und musste mich danach stundenlang übergeben. Ich rauche sonst nie, nehme keine Drogen, selten Alkohol. Ich habe irgendwie Angst, dieser Exkess könnte meine Speiseröhre verletzt haben, so dass dieser seltsame Husten entsteht. Ich habe auch gehört, dass wenn man während dessen man Husten hat, Sport macht, Herzmuskelentzündungen die Folge sein können. Ich war/bin so etwa 3 mal die Woche intensiv im Fitnesstudio, ich weiß nicht, ob das vllt sogar schädlich ist. Was ist mit mir los? Warum muss ich 20 mal am Tag mindestens fast bis zum erbrechen, oder zum erbrechen husten,? Ich muss selbst bei kürzesten Attacken heulen, weil der Druck Tränen auslöst...

...zur Frage

Wie macht man Quarkwickel richtig?

Ich bin umgeknickt und mein Knöchel am Sprunggelenk ist geschwollen. Jetzt möchte ich mir einen Quarkwickel machen, weil ich mal gehört habe, dass das helfen soll. Wie muss ich so was machen? Kühlschrank kalt? Eingewickelt und wenn ja, wie lange? Muss ich was beachten? Kann ich die Wirkung noch irgendwie verstärken? Danke für eure Tipps!

...zur Frage

Heiserkeit, Husten, muss ein Arzt gucken?

Habe schon seit einiger Zeit mit Reizhusten zu kämpfen, aber das allerdings aus Zeitgründen total verpennt mal zum Arzt zu gehen. Jetzt hatte ich mir auch aus der Apotheke was zum Beruhigen des Hustens geholt. Ich habe gestern allerdings richtig starke Heiserkeit bekommen. Nun traue ich mich nicht zum Arzt, weil ich das schon so lange habe und ich will ja auch nicht lügen .Mein Arzt ist bei sowas immer nicht sehr erfreut, wenn man so spät kommt, was ich ja auch verstehe, nur ich weiß nicht, ob ich mich weiter selbst therapieren sollte.

...zur Frage

Rippenschmerzen nach wochenlangem Husten?

Ich hatte drei Wochen einen hartnäckigen Husten. Ich wurde mit Antibiotika behandelt und jetzt wirde es allmählich besser. Aber seit einer Woche tun mir die Rippen sehr weh, ich kann kaum etwas schweres heben und Bewegungen und das Husten selbst sind oft schmerzhaft. Mein Hausarzt hat mich nochmals abgehört, eine Lungenentzündung ist es seiner Meinung nach nicht, ich solle abwarten. Die Rippen selbst hat er sich gar nicht angeschaut. Wie lange sollte ich wohl warten, kann ich selbst noch etwas tun, damit die Schmerzen abklingen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?