Wie lange können sich postnatale Depressionen nach der Geburt hinziehen?

1 Antwort

Als allererstes muß man nach einer Geburt an Östrogenmangel denken, vor allem nach Kaiserschnitt oder wenn man nicht stillt.

Keimfähige Brennesselsamen, am besten in etwas weichem Eigelb, schaffen innnerhalb von 8 Stunden Abhilfe! (phytofit.de oder selber sammeln) Dazu braucht es keine Antidpressiva...

Hefe oder Salbei können auch helfen, sind aber nicht ganz so wirksam.

Wenn man das nicht macht, muß man warten, bis der Körper wieder mit der Östrogenproduktion begonnen hat - und das ist absolut unterschiedlich.

Was möchtest Du wissen?