Wie lange können die Tage bei seelischer Belastung und Gewichtsverlust ausbleiben?

3 Antworten

Bei meiner Cousine sind die Tage mal ganz selten gekommen, weil sie so abgenommen hat, das ist nicht unwahrscheinlich!! Aber ich würde an deiner Stelle auch nen Test machen, zu Beruhigung!!

Durch Stress und Gewichtsabnahme können die Tage schon mal ausbleiben. Mach dir nicht zu viele Gedanken, du weißt selbst, dass du gewissenhaft verhütet hast. Das regelmäßige an der Periode ist ja nur, dass man sich regelmäßig nicht auf sie verlassen kann. Sollten deine Tage weiterhin ausbleiben hol dir einen Termin bei deinem Frauenarzt. Manchmal sind auch kleine Zysten oder ähnliches schuld daran, wenn die Tage ausbleiben. Gewichtsabnahme ist auch ein Grund, warum deine Periode ausgeblieben ist, wenn der Körper schnell an Gewicht verliert ist er mit den Fortpflanzungsfähigkeiten erst mal vorsichtig. Das ist von unserer Evolution bedingt. Darum: komm psychisch wieder in ein Gleichgewicht, häufig hilft schon ein Telefonat mit einer guten Freundin zwischendurch oder einfach mal die Gedanken schweifen lassen. Dir alles Gute! Lass dich nicht unterkriegen!

Mach dich jetzt mal nicht verrückt, wenn es ziemlich unwahrscheinlich ist, dass du schwanger bist. Als erstes solltest du vielleicht mal einen Test machen um dich zu beruhigen. Dann musst du dir darüber klar sein, dass das Absetzen der Pille deinen Hormonhaushalt durcheinander gebracht hat und es einige Zeit dauert, bis wieder alles normal ist. Beigetragen dazu hat natürlich auch der seelische Stress durch die Trennung. Der Mensch ist halt keine Maschine. Wenn deine Tage noch länger ausbleiben sollten, geh bitte zum Frauenarzt. Alles Gute!

Kann sich durch die Pille Danach EllaOne der darauffolgende Zyklus verschieben?

Habe weniger als einen Tag nach der Verhütungspanne mit dem Kondom direkt die Pille Danach genommen

Komischerweise kam dann meine Periode ziemlich genau ein Monat nach der letzten Periode da ich sonst einen ziemlich unregelmäßigen Zyklus habe sprich mit Schwankungen von zwei Wochen

Jetzt warte ich allerdings seit der letzten Periode schon sechs Wochen auf meine Periode und bin ziemlich paranoid da ich denke dass eventuell eine Schwangerschaft vorliegen könnte da mein Freund vor etwa vier Wochen einmal ganz kurz seinen Penis reingeschoben hat und wieder raus

Habe einen Test gemacht als meine Periode schon überfällig war

Dieser war allerdings negativ aber keine Blutung in Sicht

Ich hatte zuerst flüßigen Ausfluss und jetzt festen und etwas bräunlich aber nur minimal

Kein Ziehen in der Brust aber seit Tagen ab und zu leichtes Ziehen im Unterleib

Hatte das manchmal vor der Periode aber die Anzeichen von PMS und Schwangerschaft sind ja identisch

Jetzt zur Frage im Titel

Kann es sein dass sich durch die Pille Danach der darauffolgende Zyklus verschieben kann bzw die Follikelreifung?


PS ich warte auf den nächsten Zyklus dass ich endlich mit der Pille anfangen kann da ich sie mir besorgt habe vor etwa fünf Wochen

...zur Frage

Hausmittel um die Periode zu bekommen?

Hallo,

ich brauche etwas Rat. Ich habe seit Ende August meine Periode nicht mehr - ich bin erst 28 und noch Jungfrau, also weder Schwangerschaft noch Wechseljahre.

Ich war deswegen vor zwei Wochen bei meiner Frauenärztin, die sich das ganze mal angeschaut hat und soweit sieht alles in Ordnung aus. Sie vermutet, dass es von den Psychopharmaka kommt, die ich nehme, denn sonst sieht alles in Ordnung aus; es ist auch Schleimhaut in der Gebärmutter und alles.

Die FÄ wollte dem ganzen jetzt noch etwas Zeit geben, da sie bis ins neue Jahr Urlaub hat, meinte aber, die Periode müsste, so wie es aussieht, innerhalb der nächsten zwei Wochen kommen. Naja, die sind jetzt abgelaufen und nichts ist passiert. Ich bin auch extra zu meinem Psychiater gegangen, der sich die Psychopharmaka nochmal angesehen hat und dann meinte, dass da keines dabei ist, dass so etwas bewirkt und ich die zudem ja schon seit langer Zeit nehme.

Das Problem, was ich jetzt habe: Da meine Familie schwer Osteoporose-belastet ist und das Ausbleiben der Periode das wohl begünstigt sagt meine FÄ, dass ich natürlich meine Periode wieder haben soll. Da stimme ich ja auch absolut zu, aber meine FÄ will mir dafür unbedingt die Pille verschreiben. Das will ich aber mal absolut nicht - ich nehme bereits so viele Tabletten und will nicht noch so einen Hormonmist nehmen, der wer weiß was für Nebenwirkungen hat! Meine Schwester hat durch die Pille unheimlich zugenommen und ich bin wegen der Psychopharmaka mittlerweile schon adipös, da will ich nicht noch so ein Mittelchen.

Bis ins neue Jahr habe ich jetzt noch Zeit, irgendwie meine Periode zu bekommen bevor ich wieder zur FÄ muss. Kennt jemand irgendein Hausmittel, was dabei helfen kann? Also von Wärmflasche bis Kräutertee, ich probiere alles aus! :)

Danke!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?