Wie lange können die Schmerzen andauern, Tipps zur Linderung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Hallo,

eine aktivierte Coxarthrose ist sehr schmerzhaft- weiss ich aus eigener Erfahrung. Wenn Ihre Mutter lt Arzt nicht gehfähig wäre, müsste sie auch zB Thromboseprophylaxe bekommen. ABER bei den Diagnosen ist das Ziel eigentlich "in Bewegung bleiben", damit nicht zusätzlich Muskelmasse abgebaut wird ( das geht leider schneller, als man denkt).

Mein Tipp: auf jeden Fall Krankengymnastik verschreiben lassen ! Und nochmal zum Orthopöden gehen ( am besten gleich am Montag) und sich nicht abwimmeln lassen, viel Wartezeit mitbringen. Starke Leistenschmerzen , Bewegungseinschränkung, Tabletten wirken nicht mehr & eine  starke Beinträchtigung der Lebensqualität sind oft Hinweise auf eine anstehende (Hüft)OP. Es sollte auf jeden Fall- falls noch nicht passiert- ein Röntgen & MRT durchgeführt werden. Ansonsten könnte man noch in eine Orthopädische Fachklinik gehen ( zB Endo Klinik Hamburg) und sich dort noch eine Zweit/Drittmeinung einholen.

Alles Gute!

Bei der Diagnose "Coxarthrose" tippe ich darauf, dass die Ärzte sie schon auf neuen Gelenke angesprochen haben. Irre ich?

Lt. Klinik sei eine OP derzeit nicht erforderlich.

0
@rbeier

Der Hausarzt kommt leider nicht vorbei, sondern verschreibt nur Tabletten.""...nicht gehfähig. Sie war nun schon beim Orthopäden und im Krankenhaus...(eine Aufnahme oder OP sei nicht erforderlich)....

Als jemand, der 5 Jahre lang Kniearthrose hatte und seit 6 Jahren ein neues Kniegelenk hat, verstehe ich Deine Beschreibung nicht. Wenn eine OP wirklich nicht angezeigt ist, helfen nur Medikamente. Ich hatte jahrelang Voltaren Resinat = magenverträgliches Diclofenac + Omep. Damit habe ich es, mehr oder weniger gut, ausgehalten.Man darf bei sowas aber auch nicht außer Acht lassen, dass Menschen sehr unterschiedlich mit Schmerzen umgehen. Wenn Eine Mutter (sei mir nicht bös') eher der "weinerliche Typ" ist, dann hat sie natürlich ein zusätzliches Problem. Einen derartigen Typ Frau habe ich mal kennengelernt, weiß also, worüber ich rede. Mehr kann ich dazu leider nicht  sagen. Übrigens , Novaminsulfon, so gut es an sich ist, ist hier nicht das Mittel der Wahl für eine Dauermedikation.

0

Was möchtest Du wissen?