Wie lange kann man unbedenklich Nasenspray nehmen?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Hallo Kornblume! Nach Möglichkeit sollte man das übliche, abschwellend wirkende Nasenspray ganz meiden. Es gibt gute Alternativen, ich selbst benutze immer das Emser Nasenspray , das bewirkt eine Abschwellung UND Reinigung der Nasenschleimhaut durch das enthaltene Emser Salz. Es macht auch nicht abhängig .

Ich kann Dir aus eigener Erfahrung sagen, dass bei mir zwei Tage reichen, und ich hänge wieder am Sprühfläschchen. Bei anderen mag es länger dauern, aber ich würde sagen, mehr als fünf Tage ist gewiss zuviel.

Die Entwöhnung ist ganz leicht, ich hab sie schon hundert Mal geschafft (Vorsicht! Ironie...). Soll heissen, ich brauche zwei Tage, um abhängig zu werden, und zwei Wochen, da wieder von wegzukommen. Aber es geht! Bis zum nächsten Schnupfen...

Trotzdem gibt es, wie z. B. bei mir, manchmal keine andere Alternative. Durch eine schiefe Nasenscheidewand habe ich im Nu eine saftige Nebenhöhlenentzündung, wenn ich nicht mithilfe des Nasensprays für "freie Bahn" sorge. Manchmal muss man halt zwischen zwei Übeln wählen.

Kleiner Tipp: versuche wenigstens, immer nur ein Nasenloch freizusprühen, mal das eine, mal das andere.

Und noch ein Tipp: Tannenblut Nasensalbe hilft wunderbar (und ist erschwinglich). Gbit's im Reformhaus.

0

Wenn ich starken Schnupfen habe, nehme ich Schüßler Salz Nr. 3 Ferrum phosphoricum ein. Zuerst verflüssigt sich der Schnupfen, dann wird die Nase frei. Mit der Einnahme des Schüßler Salzes Nr. 3 ist ein Schnupfen auch nicht so quälend und der Kopf bleibt frei. LG - Sallychris

Ist meine Freundin von ihrem Nasenspray abhängig?

Hallo! Meine Freundin ist im Winter ständig, man kann schon fast sagen dauerhaft, erkältet. Für die verstopfte Nase benutzt sie Nasenspray. Auch wenn sie keinen Schnupfen hat sprüht sie sich mehrmals am Tag Spray in die Nase, denn sie behauptet, dass ihre Schleimhäute ganz trocken, gereizt und geschwollen sind. Ist meine Freundin von ihrem Nasenspray abhängig? Wie geht sie am besten vor, um sich vom Nasenspray abzugewöhnen? Radikaler Verzicht oder lieber eine langsame Abgewöhnung?

...zur Frage

Baldrian 2 wochen vor OP?

Hallo.

Ich habe in zwei Wochen eine Knie OP. Zurzeit nehme ich baldrian nacht 700mg weil ich durch Stress nicht schlafen kann.

Nun möchte ich wissen ob ich die absetzten muss oder unbedenklich weiter nehmen kann.

...zur Frage

Wie lange darf man ein Nasenspray maximal benutzen

Gegen meinen Schnupfen habe ich mir ein Nasenspray gekauft, aber leider die Packungsbeilage versehentlich weggeworfen. Stimmt es, dass man Nasenspray generell nur 5 Tage am Stück nehmen sollte?

...zur Frage

Wie schnell kann Baldrian abhängig machen?

Ich habe hier gelesen, dass man Baldrian nicht zu lange nehmen sollte, da es abhängig machen kann. Das war mir vorher nicht bewusst, und auch wenn ich es bislang nur sporadisch genommen habe - meine Schlafstörungen sind besser, aber wenn ich ein paar Nächte unruhig schlafe nehme ich es wieder, da ich denke es hilft ganz gut - wüsste ich doch gerne, wie schnell es abhängig machen kann.

...zur Frage

Wie bekomme ich nachts besser Luft?

Mein Schnupfen zieht sich jetzt schon seit 2 Wochen hin und ich habe fast immer Nasenspray benutzt. Ich möchte davon aber nicht abhängig werden. Was kann ich machen, damit die Nase nachts nicht zu sitzt, ich aber nicht mehr länger Nasenspray nehmen möchte? Kann ich abends inhalieren oder gibt es Hausmittelchen, die ich dagegen nehmen kann?

...zur Frage

Welches Nasenspray macht nicht abhängig?

Ich schlage mich schon länger mit einem allergischen Schnupfen herum. Ich habe erst normales Nasenspray benutzt. Das hilft ja sehr gut, aber macht ja auch abhängig und das will ich ja verhindern. Gewöhnliches Meerwassernasenspray bringt mir leider gar nichts, davon wird meine Nase nur trocken. Welches Spray kann man also auch über einen längeren Zeitraum nehmen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?