wie lange kann man antibiotika nehmen, bis der kõrper nicht mehr darauf reagiert?

3 Antworten

Hallo! Ein Jahr Antibiotika nehmen zu müssen ist auf keinen Fall gut für seinen Körper.

Leider ist die Situation eine Art "Teufelskreis", denn eine Dauermedikation mit Antibiotika schädigt das Immunsystem und somit bekommt er immer wieder Infekte, wie du ja auch beschreibst, die dann leider wieder mit Antibiotika behandelt werden .

Ihr solltet euch auf jeden Fall von einem guten ganzheitlich praktizierenden Mediziner, der auch der Alternativmedizin zugewandt ist, beraten lassen, wie deinem Vater am besten geholfen werden kann. Wichtig wäre in erster Linie der gezielte Aufbau seines Immunsystems und eine Alternativlösung für das AB.

Alles Gute für deinen Vater!!!

Es ist gleich, welches Medikament genommen wird, ob es ein Antibiotika, eine Kopfschmerztablette oder gar nur Aspirin ist, jedes Medikament besitzt seine Nebenwirkungen. Antibiotika schwaecht das Immunsystem, sowie die Darmflora. Kein Wunder, dass Dein Vater leicht Infekte bekommt. Da waeren Gaben von Magnesium und Zink, sowie Vitamin C angebrachter. Ich wuerde an Eurer Stelle doch Mal einen anderen Arzt aufsuchen.

Muss eine Bronchitis zwingend mit Antibiotika behandelt werden?

Man hört ja immer wieder dass zu viele Antibiotika aufgeschrieben werden und es daher zu Resistenzen kommen kann. Nun habe ich eine Bronchitis und habe ein Rezept für ein Antibiotika bekommen, bin aber unschlüssig, ob ich es wirklich einlösen soll (Apotheke ist quasi vor dem Haus). Ist es gefährlich es erst einmal mit natürlichen Mitteln wie Tee, etc. zu versuchen?

...zur Frage

Ich bin ständig krank und verzweifelt!!!!

Hallo zusammen.. ich bin total verzweifelt!Ich bin ungelogen, jede zweite Woche krank!..Meistens sind es typische Erkältungen mit Husten, Schnupfen, Gliederschmerzen... Und jetzt hab ich schon wieder tierische Hals und Kopfschmerzen und bin wahrscheinlich zum 10. mal krank!Ich hab schon alles versucht um meine Abwerkräfte zu stärken, nichts bringt etwas...Das alles ist aber auch erst seitdem ich im Sommer einmal Antibiotika nehmen musste...Kann das damit zusammenhängen??? Ich bin fertig, habe Angst, dass ich irgendwas schlimmes habe, das Grund für meine ständigen infekte ist!Die Ärzte machen da gar nicht viel, nehmen Blut ab und das wars..Weiß hier jemand was das sein kann?

...zur Frage

Beeinflusst Antibiotika immer die Wirksamkeit der Pille?

Wird die Wirksamkeit der Pille immer durch Antibiotika außer Kraft gesetzt? Meine Freundin hat ein Antibiotika Granulat bekommen, das sie einmalig in Wasser auflösen sollte. Ihre Hausärztin meinte, dass der Schutz der Pille nicht vollständig aufgelöst wurde. Kann das sein? Ich dachte immer dass Antibiotika immer auf die Pille wirkt.

...zur Frage

Antibiotika und Cortison gleichzeitig bei Bronchitis für Kleinkind?

Der kleine Enkel (5 J) hat in Italien - wahrscheinlich durch die Hitze (/37 Grad) hohes Fieber (39,5 bis 42,5) und zusätzlich Heiserkeit und Husten bekommen. Der dortige Arzt hat Bronchitis diagnostiziert und Antibiotika, Fiebersaft und Cortisol verschrieben. Das Fieber hält seit 4 Tagen an. Ist es ratsam, Antibiotika und Cortison zusammen einzunehmen.?

...zur Frage

Periodenverzögerung durch Antibiotika?

Ich habe die Pille normal durchgenommen donnerstag war meine letzte. Einen tag darauf wurde ich krank und nehme seit Freitag auch Antibiotika doch normalerweise müsste ich meine Periode schon haben. Kann es sein das sich durch das einnehmen des Antibiotikums die periode verzögert?

...zur Frage

Kann man eine Mittelohrentzündung selbst behandeln oder müssen zwingend Antibiotika her?

In regelmäßigen Abständen bekomme ich eine Mittelohrentzündung. Leider wird diese immer mit Antibiotika behandelt. Gibt es dafür wirkliche Alternativen? Ich nehme manchmal 3 Mal im Jahr Antibiotika, das ist zu häufig, finde ich.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?