Wie lange kann ich mit einem Provisorium rum laufen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Bei mir hielt das Provisorium grade eine Woche. Du musst halt etwas vorsichtig beim Essen sein. Ich würde jetzt aber einen Termin beim Zahnarzt nehmen. Nach zwei Wochen müsste die Krone eigentlich fertig sein - es sei denn, dass das Labor noch Ferien macht.

Ecke am Zahn abgebrochen - Muss ich sofort zum Zahnarzt?

Heute beim Frühstück habe ich auf etwas Hartes gebissen und dabei ist mir eine Ecke vom Backenzahn abgebrochen. In der nächsten Woche, am Freitag habe ich sowieso einen Zahnarzttermin. Kann ich solange warten oder muss ich sofort zum Zahnarzt????

...zur Frage

Backenzahn entfernt werden, wielange ist hinauszögern gesund?

Mein Backenzahn muss laut meinem Zahnarzt entfernt werden. Ich hatte schon eine Wurzelspitzenresektion und der Zahn besteht aus Wurzel mit einer Krone mit Stift. Wielange kann ich das Ganze noch hinauszögern, ohne dass es mir gesundheitlich schaden kann (Entzündungsherd im Körper...)? Es zieht schon ab und an...

...zur Frage

Kaputter Zahn - besch... Situation

Hallo Leute,

ich habe gerade ein riesiges Problem. Vor gut 8 Monaten war ich beim Zahnarzt. Dieser hat einen großen Schaden durch Karies an einem Backenzahn festgestellt. Nach diesem Bild http://www.dr-jochum.de/common/img/zahnschema.jpg ist es die Nummer 36. Der Zahnarzt hat eine Wurzelbehandlung durchgeführt und den Zahn für eine Krone vorbereitet. Erst danach hat er einen Kostenvoranschlag gemacht. Das war meine erste große Zahnbehandlung und ich hatte keine Ahnung wie das ganze abläuft. Schließlich kam der Kostenvoranschlag - gut 1200 € Eigenbeteiligung. Für mich als Schüler unbezahlbar. Dann habe ich von einem Freund einen Tipp bekommen, ein anderer Zahnarzt macht das selbe für viel weniger Geld.

Ich habe mir noch nie Gedanken darüber gemacht - aber ich scheine irgendwie ein echtes Problem mit Zahnärzten zu haben. Ich habe das ganze total verdrängt. -.- Und jetzt bitte keine Schuldzuweisungen, dass es meine Schuld ist ist mir klar. Ich hatte also eigentlich vor bei dem anderen Zahnarzt einen Termin zu machen, habe ich aber nicht getan. Jetzt nach gut 8 Monaten ist ein Teil von dem Zahnstumpf abgebrochen und ich habe gleich eine Menge fragen.

  1. Ich habe den Teil des Zahnes verschluckt. Ich habe auch ein stechendes Gefühl im Torso. Was tun??? Das Stück dürfte ungefähr 1cm lang sein.
  2. Kann man auch aus einem "halben Zahnstumpf" noch was machen? Das ist jetzt sehr schwer zu beantworten - ich weiß. Aber kann man eine unverbindliche Zahl nennen, wie viel % des Zahnes noch ca. vorhanden sein müssen?
  3. Laut Kieferorthopäden wachsen alle 4 Weisheitszähne schräg nach vorne und müssen deshalb raus. Ich habe mal von einer Methode gehört einen defekten Zahn weiter vorne zu ziehen. Der Weisheitszähne "drückt dann die Lücke zu". Wie sicher ist diese Methode?
  4. Wie viel kostet ca. ein Implantat für einen Zahn? Dass da wieder mal kein Pauschalpreis genannt werden kann ist mir klar. Ich will nur eine ungefähre Zahl. Ob eben 2000€ oder doch eher 10.000€.
  5. Kann es sein, dass ich an irgendeiner "Zahnarztphobie" leide, und mal zum Psychologen sollte? Gibt es sowas überhaupt?

Bitte keine Schuldzuweisungen - ich weiß dass ich selbst schuld bin und dass mein Verhalten sinnlos, unreif und dumm war. Ich mache mich gerade schon genug selbst fertig. :-/

Ich freue mich auf eure Antworten.... Danke im Voraus.

...zur Frage

Sollte nach einer Wurzelbehandlung überkront werden

Ich habe an einem Backenzahn nun die 2. Wurzelbehandlung hinter mir und nun eine Kunststofffüllung darin. Der Zahnarzt sagte, in ungefähr einem Jahr können man darüber nachdenken, den Zahn zu überkronen.

Nun habe ich mich mal umgehört und scheinbar gibt es dazu recht widersprüchliche Meinungen.

Näömlich auch die, dass der Zahn nicht mit einer Krone versehen werden sollte, wenn man keine Probleme hat. Es könne ja sein, dass dort wieder eine Problem auftritt.

Habt ihr damit Erfahrung, sollte vom Überkronen besser abgesehen werden, wenn es keine Probleme mehr gibt?

...zur Frage

Sind aufgeklebte Steine auf dem Zahn schädlich?

Man kann sich vom Zahnarzt kleine Steine auf den Zahn kleben lassen, sind diese Steine für den Zahn oder das Zahnfleisch schädlich? Wie lange können diese Steine auf dem Zahn bleiben? Was kostet dieser Schmuck?

...zur Frage

Schmerzen nach Wurzelbehandlung

Hallo,

nach einer Kariesbeseitigung wurde eine prov. Krone aufgesetzt (wg. späterer Brücke) 2 Wochen später bekam ich an dem Zahn Schmerzen. Es wurde eine Wurzelbehandlung gemacht, was sehr schmerzhaft war, weil sich herausstellte, dass der Zahn vereitert war. Der Zahn wurde 4 Tage offen gelassen (was ok war, hatte keine Schmerzen, war ja kein Nerv mehr da) Ich bekam Antibiotika. Nach 4 Tagen wurde die Wurzelfüllung gemacht und mit Krone verschlossen. Schon währenddessen bekam ich Schmerzen tief in dem toten Zahn. Die Schmerzen sind jetzt (1 Tag später)besser geworden, wenn auch nicht weg, allerdings darf ich nicht mit der Zunge an den präparierten Zahn kommen, weil es höllisch wehtut, obwohl der Zahn ja "tot" ist?! Berührungsschmerzen eben. Ich nehme weiterhin Antibiotika. Mein Zahnarzt sagt, dass die Entzündung immer noch nicht ganz verschwunden ist und dadurch die Schmerzen. Es wären Knochenschmerzen. Wie kann ein Zahn wehtun, der ja eig. tot ist? Oder ist er einf. überreizt durch die Behandlung?

Danke für die Antworten :)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?