Wie lange Kalzium nehmen als Sonnenallergie-Vorbeugung?

1 Antwort

Ich kenne das auch und beginne ca. 2 Wochen vor einem Sommerurlaub mit der Kalziumeinnahme. Zuletzte habe ich Calcium Sandoz+Sun genommen. Die Allergie war merklich reduziert.

Was aber auch zu einer Sonnenallergie beiträgt ist die Sonnencreme. Wenn du Inhaltsstoffe nicht verträgst, können sie die Allergie begünstigen. Emulgatoren etwa sollten nicht enthalten sein.

Auch beim Sport in der Sonne musst du aufpassen: Schweißtropfen können wie kleine Brenngläser auf der Haut wirken.

Pillen - Einnahme nicht am ersten Tag der Menstruation?

Guten Abend,

ich habe eine Frage zu der Anti-Baby-Pille Einnahme.

Auf Grund einer Medikamenteneinnahme hatte ich die Einnahme der Pille für einen Monat unterbrochen. Nun würde ich die Pille gerne wieder einnehmen, da die Einnahme der anderen Medikamente abgeschlossen ist. Da ich die Pille die letzen Wochen nicht genommen habe, habe ich nun mit einer Hautveränderung und stärkerem Schwitzen zu kämpfen, weswegen ich die Pille gerne sofort wieder einnehmen würde um diese Erscheinungen wieder zu bekämpfen. Ich weiß, dass man die Pille am ersten Zyklustag einnehmen sollte, kann ich aber jetzt auch einfach morgen beginnen ohne Periode? Meine letzte Periode hat am 28.03 eingesetzt, somit vor fast 3 Wochen. Falls es möglich ist, ab wann ist dann auch der Verhängnisschutz gewährleistet?

Mit freundlichen Grüßen

...zur Frage

Ist das Sonnenallergie?

Hi. Habe an beiden Unterarmen Narben (bewegte Jugend) und immer, wenn die Sonne lange draufscheint, bilden sich vereinzelt rote ... Bläschen(?), die stark jucken, brennen und sich heiß anfühlen. Die sind immer in der Nähe oder direkt auf einer Narbe. Der Rest des Körpers ist verschont. Wenn das eine Sonnenallergie wäre, müsste doch der ganze Körper befallen sein oder..? Außerdem heilen die Bläschen nur ganz schlecht wieder ab. Dadurch, dass sie so schlecht heilen, entstehen neue Narben. und genau an dieser Stelle kommt dann wieder ein Bläschen, sobald die Sonne scheint... War schon bei nem Hautarzt, der hat was von Lichtallergie gemurmelt und mir ne Creme verschrieben, die nichts gebracht hat. Danach war ich mit meiner Mutter bei einem sehr kompetenten und motivierten Apotheker, der mir Schüsslersalze und Globuli gegeben hat. Außerdem hat er eine Sonnencreme mit Lichtschutzfaktor 50 empfohlen. Ich weiß nun zwar, was ich machen kann, aber immer noch nicht, was ich da genau hab... Hat vielleicht jemand Erfahrungen mit sowas? Danke schonmal.

...zur Frage

Nikotinamid als Vorbeugung von Sonnenallergie?

Ich habe eine Sonnenallergie und wusste bislang nur davon, dass als Vorbeugung Kalzium eingesetzt werden kann. Nun hörte ich, Nikotinamid (ich glaube, das ist Vitamin B3) könne auch als eine gute Vorbeugung dienen. Wisst ihr, ob das stimmt und welche tägliche Menge denn als Prophylaxe anzuraten wäre?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?