wie lange ist eine heilung nach einen abszest der operierten steisbeinfistel?

1 Antwort

Hallo unbrennbar,

meine Tochter hatte dies vor ein paar Jahren auch. Wie lange es dauert bis es ganz augeheilt ist kommt auf die Größe und Tiefe der Wunde an. Bei meiner Tochter hat es Monate gedauert. In da Loch hätte aber auch locker eine Kinderfaust gepasst.

Der Heilungsverlauf selbst war problemlos. Es hat halt gedauert.

LG Anna

Ich habe eine nässende Wunde, die "schwarz wird", was ist das? Hautkrebs? Zucker? Raucherbein?

Hallo liebe Mitglider, Ich mache mir seit ca. 3 Tagen riesige Sorgen, und zwar geht es um eine Wunde auf meinem Bein. Bitte, ich brauche wirklich Hilfe! Ich weiß nicht genau, wie lange es diese Wunde gibt, ich hab sie gestern erst richtig wahr genommen, aber später ist mir aufgefallen, dass ich seit 3 Tagen ständigen Juckreiz auf genau der Stelle habe. Ich habe das aber zu der Zeit nicht wirklich bewusst wahrgenommen, also habe ich mich gekratzt, dadurch wurde die wunde wahrscheinlich so groß, aber gestern ist mir aufgefallen, dass sich die Wunde schwarz färbt! Und das verängstigt mich wirklich sehr! Ich habe mit meiner Mutter, meinem Bruder etc. gesprochen, und diese Wunde gezeigt! Aber alle sagen was anderes, Meine Mutter sagt zum Beispiel, dass das ein "Raucherbein" sein könnte, mein Bruder sagt, ich sei wahrscheinlich zuckerkrank, und hätte wasser in händen und füßen, einige sagen auch, dass das HAUTKREBS sein könnte. Ich bin wirklich sehr geschockt! Ich wei3 ich muss zum Arzt gehen, aber ich habe Angst, mir ist es peinlich und ich kann erst am Montag zum Arzt, und bis dahin will ich mal nachfragen, was ihr darüber denkt, ob das schon mal jemand hatte oder sich jemand damit näher auskennt!! Bitte helft mir Ich zerbreche mir den Kopf! Zu mir; Ich bin 16 Jahre jung, ich bin wahrscheinlich stark übergewichtig, ich bin raucherin, bin eher unsportlich und bekomme auch nicht wirklich sehr viel Bewegung! Kann mir jemand helfen, ohne mir vorzuwerfen, dass es daran liegt, dass ich "Fett" bin? Ich habe ein Foto davon gemacht und wollte zum Schluss auch noch beifügen, dass die wunde stark zieht, und ein wenig schmerzt, aber aushaltbar und dass ich daneben eine Op-Narbe habe, aber diese Operation ist schon über ein Jahr her, kann es vielleicht trotzdem daran liegen? Kann mir bitte jemand weiterhelfen? Danke im vorraus, M.

...zur Frage

Steissbein gebrochen - was trägt zur Heilung bei?

Mein Kumpel hat sich beim Bouldern das Steissbein gebrochen. Hab ihn gestern zu Hause besucht, da hat er ganz schön gejammert... was hilft denn da? und wie heilt das schneller zusammen?

...zur Frage

Haut nach Operation kreideweiß?

Hi,

Vorweg: Ich befrag meinen Arzt dazu am Montag, vorher schaff ich es leider nicht. Aber meine Neugierde ist zu groß bis dahin.

Sorgen mach ich mir nicht, nicht das ich jetzt über Ängstlich rüberkomme :)

Ich wurde im Mai dieses Jahres am Steißbein operiert (Sinus Polidaris oder wie es heißt), die OP ist ohne Komplikationen verlaufen bis auf die Tatsache dass ich nichts mehr fühle am Operationsfeld. Die Wunde brauchte circa 8 Wochen zum heilen, nen kleines Stück ist noch etwas offen.

Nun hab ich heut bei Betrachten der Wunde gemerkt dass der Steißbeinbereich der vor der OP feuerrot war durch die Entzündung nun "großflächig" (Größe eines Suppenlöffels ohne Stil) Kreideweiß ist. Und unter der Wunde zum Anus hin ist es seit Wochen gerötet so als ob das Gewerbe entzündet wäre.

Ist die kreideweiße Haut anzeichen der weißen Blutkörperchen die die Wunde reinigt? Mich wundert etwas das es so großflächig um die Wunde ist und nicht in der Wunde direkt.

Was meint ihr?

...zur Frage

Steißbein Abzess offene Wunde geht nicht zu?

Hallo,

Ich wurde am Steißbein operiert da ich dort einen Abszess hatte. Ich habe es Gott sei Dank sehr schnell behandeln lassen. Donnerstag bemerkt, Samstag raus ( also ab dem Zeitpunkt der Frage hier 6 Tage her )

Die Wunde ist offen, soll also von unten nach oben zu wachsen. Ist ca 5 cm hoch, 3 cm breit und "ich weiß nicht" centimeter tief. Aber schon gut tief

So bis hier hin schön und gut. Ich kann zwar weitaus besser laufen, praktisch schmerzfrei. Mich locker hinlegen konnte ich in den ersten 1-2 Tagen der OP fast garnicht. Jetzt geht es Recht schnell und schmerzfrei. Nicht ganz normal aber halt schmerzfrei und Recht schnell.

Sitzen ist immernoch so ein naja Thema..

So zu meiner Frage

Seit der OP bis heute, Blute ich täglich dort. Nicht extrem stark aber schon so dass an den Kompressen immer wieder Blutflecke am Ort des Lochs durchkommen. Durch die Anatomie des Hintern, fließt auch Blut gerne runter wenn ich stehe

Und ich mach mir Sorgen ob das so normal ist? Es ist ja nicht viel Blut aber naja.. vorallem niese ich oftmals oder huste weil ich was mit dem hals habe, dann merke ich wie die Wunde ein wenig reißt.. sehr belastend.. ich warte nur auf den Moment das die Wunde einmal nicht aufreißt und von dort an nur noch zu geht..

Weiß jemand wie lange das dauert? Und ich habe die Wunde bis heute nicht einmal ausgewaschen. Das wurde im Krankenhaus nicht gemacht ( außer nach der OP selber natürlich ), aber nicht während dem Krankenhaus Aufenthalt für 3 Tage und auch nicht die letzten 2 Tage beim Hausarzt.

Ich selber kann das nicht machen da ich mir die Kompressen nicht selber entfernen kann. Zumindest so früh noch nicht.

Meint ihr es ist schlimm das ich die Wunde nach 5 Tagen nicht einmal ausgeduscht habe? Ich werde denen im Krankenhaus Mal sagen die sollen das tun, da es Wochenende ist und die Arztpraxin zu haben

...zur Frage

Steißbeinfistel Rezidiv

Hallo, also ich werde es versuchen kurz zumachen. Ich wurde seit mehr als einem Jahr an einer Steißbeinfitsel operiert, geschätzt 1,5 Jahre. Mit einer anschließenden offenen Wundheilung wie üblich. Die Heilung hat extrem lange gedauert und gab auch Probleme mit Entzündungen und ständigen aufreisen .. insgesamt hat es fast 14 Monate gedauert bis es vollständig zu war. Und nun wo es endlich wieder zu ist, hab ich seit einigen Tagen wieder an der selben Schmerzen.Sprich schmerzen beim Sitzen etc. Leider hab ich heute auch das Sekret und etwas Blut an der Op Stelle gefunden was wohl ziemlich eindeutig darauf hindeutet das ein Rezidiv entstanden ist. Ich werde aufjedenfall einen Termin bei einem Chirurgen machen. Aber nun zu meiner Frage,denn ich hoffe das es wie auch immer noch im frühstadium vielleicht noch zu umgehen ist das es wieder eine Op werden musst. Denn ich habe Angst wieder mehr als ein Jahr daran zu leiden eine offene Wunde am Steißbein zu tragen.Denn auch wenn man sich daran mit der Zeit gewöhnt. Es ist doch schon ziemlich einschränkend im Alltag. Also kann man wenn sich das Rezidiv noch im frühstadium befindet noch irgenwie auf einer anderen Methode behandeln oder hilft wirklich nur eine erneute Op.Denn das es sich um ein Rezidiv handelt ist mehr als eindeutig :(

lg Zidane

...zur Frage

Steißbeinfistel Nachbehandlung

Hallo. bei mir wurde vor knapp 2 Wochen die Fistel entfernt. Eigentlich war das Ziel der Ärzte die Wunde zunähen. Leider hat sich die Naht geöffnet und so habe ich nun eine eine ca. 6cm lang und 2cm tiefe Wunde in der Gesäßfalte zum Glück ziemlich weit oben. Es tritt relativ viel Wundflüssigkeit aus. Wechsel die Kompressen 3-4 mal am Tag und Dusche die Wunde früh und abends. Kann leider noch nicht richtig sitzen. Habe auch Angst das die Wunde gut verheilt weil auf der Stelle immer Zug ist...Wielang kann sowas dauern? Sehe keinen großen Besserungen. Außerdem überlappt die Haut unten an der Wunde und ich frage mich wie das zuwachsen soll?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?