Wie lange ist die Ansteckungszeit bei der Schweinegrippe?

2 Antworten

viele haben gar keine symptome und sind aber ansteckend. man kann das nicht an husten und schnupfen fest machen. auch ein unwohl fühlen, was du auf das dauerhaft schlechte wetter zurück führst oder das gefühl einer leichten sommergrippe kann alles die schweinegrippe sein. vor einer zeit hatte ich gelesen: "ab sofort ist es schweinegrippe". im moment gibt es in unseren breitengraden nichts anderes mehr. und ja, der erreger ist bis 10 tage ansteckend, sobald du ihn hast, egal, wie es dir selbst dabei geht. selbst auf oberflächen kann er einige stunden überleben (Geld, Türklinken, Einkaufswagen).

Ähnlich wie beim Erkältungsvirus etwa 2-3 Tage. Ein Ausbruch innerhalb von Stunden wäre höchst ungewöhnlich. Grüße Felix

Je schwerer die Erkältung, desto besser das Immunsystem?

Hallo!

Habe eben folgendes gelesen (bzw auch früher schon davon gehört): "Das klingt im ersten Moment etwas paradox: Jemand hat eine besonders schwere Erkältung mit Schnupfen, Husten und Halsschmerzen - und das nur, weil sein Immunsystem richtig gute Arbeit leistet. Die Erkältungsviren dringen unbemerkt in den Körper ein, hängen sich an die menschlichen Zellen und gaukeln diesen vor, dass sie für den Körper nützlich sind. Im Körper angekommen, zeigen die Viren ihr wahres Gesicht und der Körper setzt zum Gegenangriff an, indem er mit Schnupfen und Husten versucht, den Eindringling wieder los zu werden. Wenn man also besonders starken Schnupfen habe, könne man sich trotz der Unannehmlichkeiten also freuen, denn das Immunsystem leiste beste Arbeit, folgert Ackerman." http://www.t-online.de/gesundheit/krankheiten-symptome/id_43255390/starke-erkaeltung-dann-haben-sie-ein-gutes-immunsystem.html

Bitte erklärt mir das? Ich bin so gut wie nie krank - d.h. also ich habe ein schlechtes Immunsystem?? Das ist dann doch eigentlich gut?! Wer braucht schon Fieber, Schnupfen usw. Dann wäre es ja besser, ein ganz schwaches Immunsystem zu haben, oder? Ich verstehe es nicht :(

Danke schon Mal im Voraus!

...zur Frage

Kann man sich mit einer Erkältung anstecken, während man noch an einer laboriert?

Letzte Woche hat mich leider einmal wieder eine Erkältung/grippaler Infekt erwischt. Das läuft bei mir eigentlich immer im gleichen Schema ab, ein Tag liege ich mit Fieber, Kopf- und Halsschmerzen flach, danach geht es eigentlich wieder nur das sich der Husten und der Schnupfen noch ca. 1 Woche länger hält. Hält sich momentan auch noch. Meine Freundin und ich haben eigentlich alles getan, damit sie sich nicht ansteckt, aber leider hat sie seit gestern auch Hals- und Kopfschmerzen. Ich bin ja eigentlich mit dem gröbsten durch, laboriere halt nur noch am Schnupfen etwas. Ich habe ca. 3-4 Mal so einen grippalen Infekt im Jahr, was laut Hausarzt nicht besorgniserregend sei. Wie wahrscheinlich ist es, dass ich mich jetzt nochmal anstecke? Also inwiefern muss ich jetzt zu meiner Freundin Abstand halten? (Wobei das sowieso recht schwierig ist, wenn man die gleichen Türgriffe anfässt, Badezimmer, Kühlschrank...)

...zur Frage

Seit 3 Monaten Virus Infekt

Hallo,

ich habe seit ca 3 Monaten ein Virusinfekt nach dem nächsten. Der Abstand zwischen den Infekten beträgt 2-7 Tage. Spät. nach einer Woche liege ich wieder komplett flach. Der mehrmalige Besuch beim Arzt hat mir nichts gebracht, bis auf den Hinweiß auf einen Virus, viel Ruhe und eine Krankschreibung für jeweils 1-2 Wochen. Ich vermute, dass es immer der selbe Virus ist der bisher nicht komplett auskurriert wurde.

Nun bin ich verzweifelt. Ich kann nur unschwer noch mehr fehlen, da in 3 Monaten mein Abitur ansteht. Wenn es nur in Husten wäre würde ich trotzdem in die Schule gehen aber die Beschwerden reichen von fest sitzendem brüllendem Husten mit grünem Schleim, Schnupfen mit grünem Schleim, Magen- und Darmschmerzen, Durchfall, Fieber, Ohrenschmerzen begleitend mit Bluten, kaum bis überhaupt keine Stimme bis hin zur anhaltenden Schlappheit.

Mein Vater hatte eben den Gedanken ob es Sinn macht in den Osterferien das Geld zusammen zu kratzen und mich in die Sonne zu schicken für eine Woche um mal richtig zu entspannen und Sonne zu tanken, mit der Hoffnung, dass der Infekt dann komplett aufkurriert wird. Glaubt ihr, dass das Sinn macht? Oder eher noch kontraproduktiv wirkt?

Vom Arzt bekomme ich leider nichts anderes gesagt als ausruhen und Hausmittelchen. Leider liege ich tatsächlich seit 3 Monaten fast den kompletten Tag flach, habe alle mir bekannten Hausmittel probiert und mache nur das alles nötigste. Das hat aber seit 3 Monaten NICHT GEHOLFEN!

Hat einer von euch eine Idee was mir helfen könnte? Was würdet Ihr in meiner Situation tun?

Danke für Eure Ideen!

...zur Frage

Kann man sich mit einem Nasenspray erneut anstecken?

Hallo zusammen,

ich hatte vor ca. 6 Wochen eine ziemlich schwere Erkältung. Dabei habe ich auche in Nasenspraß verwendet. Neulich hatte ich eine leicht verstopfte Nase und habe das selbe Nasenspraß erneut benutzt.

Nicht lange danach hatte ich eine ganz leichte Erkältung. Es ging nur etwa 3 Tage, aber ich hatte etwas Schnupfen und ein leichtes Kratzen im Hals und hab mich etwas schlapp gefühlt. Mittlerweile ist es wieder weg.

Ich frage mich jetzt, ob ich mich an meinem Nasenspraß erneut mit dem selben Erreger angesteckt habe (der Krankheitsverlauf ist dann wohl glimpflich verlaufen, weil ich mittlerweile Antikörper dagegen habe).

Ist soetwas möglich, dass man sich nach längerer Zeit über ein Nasenspraß wieder mit der selben Krankheit ansteckt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?