Wie lange hat man nach einer Innenmeniskus-OP noch Schmerzen im Knie?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

  • sanftes Kühlen, - besser oft aber sanft, als wenige Male schockgefrieren,
  • bei Schwellung auch noch oft Hochlagern,
  • sanfte Bewegung ohne Belastung,
  • Belastung nur langsam steigern, also
  • noch Unterarmstütze verwenden, den
  • Beugungswinkel nur langsam erhöhen,
  • beim Arzt anrufen und nachfragen ob der Schmerz ok ist

Ich danke Dir für Deine Antwort. Ja ich bin ein Kanditat dafür mit wenigen Malen schockgefrieren als mit sanften Kühlen, aber ich habe es jetzt schon geändert.

1

Ich finde es nicht bedenklich, dass man 2 Wochen danach noch immer Schmerzen hat. Frage ist auch warum hast du Schmerzen?

Belastest du schon wieder?

Ist es vielleicht zu viel Belastung?

Kühlst du es und lagerst es hoch?

Bedenklicher finde ich, dass du noch immer Schmerztabletten nimmst. Das sollte schon ohne gehen.

Ich danke dir für deine Antwort. Ich habe nur am Tag der OP Krücken nehmen müssen, aber ich durfte das Bein von Anfang an voll belasten. Ich habe mich aber geschont und bin nicht oft gelaufen, nur zur Toilette oder zur Küche und gleich zurück aufs Sofa. :-) Ich habe gekühlt, aber eine Schwellung hatte ich nie. Schmerztabletten nehme ich noch, denn ich schrieb ja das ich Schmerzen habe und es ohne Tabletten nicht aushalte. Aber ich nehme schon viel weniger. Erst habe ich 4 Stück am Tag eingenommen, habe noch zusätzlich Schmerzsalbe drauf gemacht und gekühlt. Jetzt reicht 1 Tablette früh und 1 Tablette Abends. Das mache ich diese Woche noch so und ab nächster Woche versuche ich mit 1 Schmerztablette am Morgen auszukommen. Wird schon werden. Auch wenn man nur 2 kleine zugenähte Löcher sieht war es doch ein Eingriff, der verheilen muss, denke ich.

1

Was möchtest Du wissen?