Wie lange hat man eine Herpes Blase?

3 Antworten

Bei uns heilt sie mit gutem Rapshonig vom Imker über Nacht ab.

Also ich kenne Herpes Viren auch so, dass die Bläschen nach ungefähr einer Woche vollständig ausgetrocknet sind. Wenn man natürlich den Fehler macht und die vertrocknete Haut immer wieder wegzupft, kann es sein, dass man es länger sieht.

Sobald sich be mir so eine Herpesblase zeigt, behandele ich die Stelle mit Alkohol. So ein "Einmal-Wipe" so lange drauf halten, bis das anfängliche Brennen aufhört, dann den sich zeigenden weißen Pfropfen vorsichtig mit einer Pinzette herausziehen, noch einmal mit Alkohol desinfizieren, bis das Brennen wieder weg ist. So ist eine Herpesblase über Nacht abgeheilt.

Laut meinem Arzt die einzige wirkliche sinnvolle Behandlung, weil so die Entzündung und alle Keime nachhaltig entfernt werden.

Vorsicht: der Inhalt von Herpesbläschen ist hoch ansteckend.

Was möchtest Du wissen?