Wie lange hält eine Vollptothese?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dein Kieferknochen atrophiert ab dem Zeitpunkt, wo die letzten Zähne gezogen sind, das heißt der Knochen baut sich ab, und der Kieferkamm verflacht, bis er verschwindet. Und dann gibt es keine Möglichkeit mehr eine Prothese ohne eine Kontur am Kieferknochen irgendwie "Bissfest" zu bekommen.

Die 15 Jahre sind ein Mittelwert, bei manchen Patienten gibt es keinen Halt mehr für den "Schlappen" nach 7 Jahren, bei anderen, die Glück haben hält es 20 Jahre.

Eine Vollprothese ist ehrlich gesagt die absolute worst-case-Versorgung, und sollte so weit wie möglich und zugunsten jeder möglichen Erhaltung zumindest einer eigenen Restbezahnung möglichst weit in die Zukunft geschoben werden.

Denn wenn kein Zahn mehr da ist, gibt es sehr bald nichts mehr, woran eine Prothese noch hält.

Das ist in etwa genau das, was mir mein Zahnarzt sagte. Ich muss dazu sagen, daß ich insgesamt hochzufrieden mit ihm bin, er hat bei mir schon wahre Wunder vollbracht, Dinge gerichtet, wo jeder andere Zahnarzt aufgab. Allerdings lag er mit seinen Zeitprognosen meistens falsch, z.B. gab er einem meiner Zähne eine Lebenserwartung von 2-3 Jahren, der Zahn hielt dann noch knapp 20(!) Jahre (aber er war, wie vorrausgesagt, der erste der ausfiel). Darum bin ich unsicher und habe hier nach Erfahrungen gesucht. Die Sache mit dem Mittelwert leuchtet mir ein, es ist wohl "Glücksache" und individuell verschieden, wie lange eine Prothese hält.

0
@Keferl

Danke für die Bewertung :-) und viel Glück für Deine Behandlung!!!!

0

Hallo! Ich muss dir da völlig Recht geben, es gibt sehr viele Menschen, bei denen eine Vollprothese wesentlich länger hält und die meisten sind auch zufrieden damit. Wenn du "tote" Zähne hast, würde ich dir raten, sie entfernen zu lassen, da sie auf Dauer deinen Körper schädigen durch die Gifte, die sie unentwegt absondern. Sonst kannst du auch warten und das in Ruhe überlegen und mit deinem Zahnarzt besprechen. Die festsitzenden Varianten, wie Schiebeprothesen, die einige Zahnärzte gern mal empfehlen, um ihren Geldbeutel zu füllen, sind auf keinen Fall zu empfehlen. Alles Gute!

Hallo Keferl, ich bin 35 Jahre jund und habe seit 2 Wochen oben eine (provisorische erstmal) Vollprothese und unten eine die von 3 Zähnen gehalten wird.

Meine Zahnärztin sagte mir bei guter Pflege hält eine Prothese um die 20 Jahre und man muss nur drauf achten sie regelmäßig auf den Sitz prüfen lassen und sonst Unterfüttern. Also ich denke heutzutage ist es kein Weltuntergang mehr.

Ich kenne sogar ein 7 jähriges mit einer Teilprothese und es ist nicht davon anzumerken am OK.

LG Mama 1977

Danke für Deine Antwort. Ich muss dazu aber sagen, dass, auch wenn die Prothese 20 Jahre hält, Du bist dann erst 55. Was kommt dann? Und welcher Zahnarzt macht einem 7jährigen Kind eine Prothese??? Das ist doch erstens voll im Zahnwechsel und zweitens im Wachstum, da muss man wohl alle 6 Monate eine neue Prothese anpassen, das kann ich mir nicht vorstellen!

0

Was möchtest Du wissen?