Wie lange geht das gut?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das kann niemand im vorraus wissen. Wenn du dein Knie gut behandelst, kann es sein, dass du noch viele Jahre dein eigenes Knie hast. Im Gegenteil dazu, wenn du dich nicht schonst, deine Muskulatur nicht aufbaust kann es bereits in wenigen Jahren so weit sein, dass du ein neues Kniegelenk brauchst. Such dir einen guten Sportmediziner und lass dich beraten, was für dein Knie und den Erhalt desselben, gut ist.

zu Frage v. 9/11/11: Natürlich sollte man mit dem Orthopäden sprechen. Die Schmerzen können ja auch eine andere Ursache haben. Nur der Arzt kann entscheiden, welche Behandlung oder OP sinnvoll ist. Ferndiagnosen kann hier keiner abgeben, nicht mal ein Facharzt.

Liebe Doreen, das ist schwer zu beantworten, da ich nicht weiss, in welchem Zustand Dein Knie ist, hattest Du schon Vorschäden??? Ich habe vor 30 Jahren durch einen Unfall im Garten 6 Monate mit meinem Knie rumlarviert, bis der Meniskus endlich komplett entfernt wurde. Ich war 20 und man hat mir mit 30 eine Arthrose vorhergesagt. Pustekuche ich bin über 50 und habe immer noch keine!!! Allerdings war ich vorsichtig, habe gut die Beinmuskulatur aufgebaut, bin nie mehr auf dieses Bein gesprungen (auch keine Bürgersteigkante herunter) und vor allem kein Joggen! Sicher braucht Dein Bein jetzt erst einmal Erholung, ich denke Du kannst es nicht gut beugen, das hat bei mir schon ein Jahr gedauert und das komplette ( bis an den Po) Beugen ist bis heute nicht easy, ich versuche es zu vermeiden. Dein Alter spielt bei der Regeneration sicher auch eine Rolle. Auf jeden Fall gehe ich heute ohne Beschwerden 30 km wandern am Tag! Geht es steil bergab benutzte ich Stöcke um den Druck des Körpergewichtes abzudämmen. Durch all diese Vorsichtsmaßnahmen von Beginn an ist mein "Arthroseknie" besser in Schuss als die gesunden Knie meines Mannes! Wie Du siehst, kann man viel selbst tun, auch wenn ich mir mit 20 oft wie ne Oma vorkam (Basketball spielen mußte ich auch drangeben) bin ich heute besser in Schuss als manch ein anderer in meinem Alter. Hilfreich war für mich in der akuten Phase, dass ich viele Übungen in der warmen Badewanne gemacht habe und so das Bein maximal entlasstet habe. Gerne beantworte ich Dir weiter Fragen Liebe Grüße

Hallo.Erstmal danke für deine Antwort.Also wie oben beschrieben,habe ich keinen Meniskus mehr,der wurde bereits in 2 Arthroskopien entfernt und nun ist mein Knorpel auch noch sehr abgenutzt,also es ist fast nichts mehr da.Beugen kann ich es eigentlich wieder wunderbar nur im Ruhestand, beim Auftreten,Strecken und Treppen auf-und absteigen habe stechende und ziehende, manchmal auch drückende Schmerzen. Mein Knie war auch vorbelastet.Hatte 2008 ein Sportunfall (Fußball) und mir das Knie verdreht,wo ich mir da die Innenbänder angerissen und den Meniskus verletzt hatte und seitdem Schwierigkeiten mit diesem Knie habe.

Bin übrigens 28 Jahre.Das hatte ich oben vergessen zu erwähnen.

0

Hallo !

Gebe Fenchel uneingeschränkt recht, schlage mich schon 43 Jahre damit rum!

Aber selbst wenn es jetzt schon mal öfter weh tut, gehen die Meinungen auseinander!

Mache wollen ihr Haus voll haben, die anderen keine Rente genehmigen!

Gute Besserung

Wassergymnastik ist auch gut

0
@Toelpel1714

Hallo.Ich habe jetzt die Physiotherapie D1 hinter mir.Ich finde es ist schlimmer geworden,habe jetzt mittlerweile jeden Tag schmerzen und das nicht wenig und das andere Knie fängt jetzt auch an zu mucken.Was soll ich jetzt tun?Soll ich warten,bis das andere Knie auch kaputt ist,das dann beide Knie zusammen gemacht werden?Nee,nee Spaß beiseite.Soll ich es bei meinem Orthopäden angeben.Ich kann normal auftreten mit dem " noch ganzen" Knie,aber beim auftreten zieht und sticht es öfters mal ganz schön.Was könnte passieren,wenn ich es ihm erzähle,kommt dann doch schon das Kniegelenk fürs andere Knie um das noch ganze Knie eventuell nicht noch mehr in mitleidenschaft zu ziehen?Bin über jeden Rat dankbar. Lg

0

Termin für Knie MRT

Ich habe am kommenden Montag morgens einen MRT Termin fürs re. Kniegelenk.

Ich hatte bisher nur 2mal ein CT vom Bauchraum.

Habe alles abgeklärt wegen Metall und Zahnfüllungen und Zahnersatz.

Aber irgendwie ist mir doch komisch zumute, weil ich nicht weiß was mich erwartet.

Hat jemand diese Untersuchung schon durch??

Danke im voraus für die Antworten

...zur Frage

wie lange arbeitsunfähig nach Knie OP

wie lange wird man arbeitsunfähig nach Knie OP (Künstliche Kniegelenk implantiert), ich arbeite im Stehen und Gehen am Fließband, muss ständig Gewichte heben und Stufe steigen um die Gegenstände aufzuhängen?

...zur Frage

Schmerzen und Einknicken im rechten Kniegelenk beim Joggen - Meniskus?

Ich habe seit ein paar Tagen immer wieder so komische Schmerzen im rechten Knie, wenn ich jogge (ich laufe jeden Tag 20 - 30 Minuten, aber eher langsam und locker, nie schnell). Der Schmerz ist nicht stark, aber manchmal (ganz selten) gibt das rechte Knie ganz kurz nach (ohne Vorwarnung), knickt ein und ich kann es nur im letzten Moment wieder fixieren. Das fühlt sich ganz komisch an.

Das Einknicken selbst ist nicht schmerzhaft - aber ich bin natürlich jetzt ein wenig verunsichert und habe Angst, dass ich dann mal stürze. In der Ruhehaltung oder auch sonst sind meine Knie schmerzfrei. Ich habe ein paar Kilo zu viel auf den Rippen (aber nur ein paar^^), laufe jedoch schon seit vielen Jahren, bin also eigentlich nicht untrainiert. Und die richtigen Schuhe habe ich auch.

Kann das evt. der Meniskus sein? Oder eine andere Knorpelerkrankung?

...zur Frage

Punktion und Einbringen von Cortison und Hyaloronsäure ins Knie wg. beginnender Arthrose-ist o.k.?

Nach dickem Knie ergab heute das MRT, dass an manchen Stellen Arthrose sichtbar ist, da Knorpel ausgefranzt aussieht. Bänder, Meniskus, Kniescheibe sind o.B. Therapievorschlag lautet: Punktion des Knies und Einbringen von Cortison und Hyaloronsäure als Art Kur um den Knorpelaufbau anzuregen, ansonsten ist der Knorpel glatt. Ist dieser Vorschlag richtig und bringt die Hyloronsäure etwas oder ist das nur Geldmacherei, denn ich bin Privatpatientin.... Danke !

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?