Wie lange dauert es üblicherweise, bis man nach mehreren Vollnarkosen wieder ganz fit ist?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Mein Rat ist mal hochdosiert alle B-Vitamine zu nehmen. Die Bs sind an allen Stoffwechseltätigkeiten beteiligt, wenn der nicht richtig funktioniert, dann äußert sich das u.A. mit solchen Symptomen wie Du sie schilderst. 

Ich empfehle diese, erstens weil ich sie selbst nehme, und zweitens weil die Abgabe der Vitamine über den Tag verteilt erfolgt.



https://www.feelgood-shop.com/vitamin-b-50-complex-time-released-alle-b-vitamine-hochdosiert.html


Nimm erst mal zwei, je eine morgens und abends, nach einer Woche dann auf eine morgens zurückschrauben. Dein Pipi wird schön gelb davon, ist aber normal. LG


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lexi77
04.09.2017, 20:52

Geht das auch wenn ich ja schon alle Vitamine (auch alle B-Vitamine) meiner parenteralen Ernährung zuspritze? Oder würde das dann zu viel werden?

1

Hallo Lexi,

meiner Meinung nach ist dein Körper geschwächt, Kreislauf und dein Immunsystem. Ich habe mal nach einem Thrombus in der Achselhöhle 8 Tage am Tropf gehangen und bin dann noch 4 Tage rund um die Uhr aller 4 Stunden gespritzt worden.

Ich war anschließend total am Boden und konnte mich kaum 10 Minuten auf den Beinen halten, dann fing alles an zu krampfen und wenn ich nichts zum Setzen hatte fiel ich um, das hielt monatelang an.

Ich habe dann gesucht, was mich wieder auf die Beine bringt und bin bei Yoga gelandet. Vor allem Übungsreihen, wie der Sonnengruß oder die 5 Tibeter bringen den Kreislauf wieder gut in Schwung. Fordern, ohne zu überfordern. Tue das, was dir gut tut, aber regelmäßig.

Es gibt auch die Verjüngungsübungen des chinesischen Kaisers, die sehr gut sind, vor allem die Schüttelübung. Man stellt sich mit leicht geöffneten Beinen hin und wippt dann ganz locker hoch und runter und nimmt auch die Arme mit. Es gibt dazu Videos bei you tube, such sie dir mal raus.

Wenn das alles nichts für dich sein sollte, dann versuche mal die Bauchmassage früh und abends, die hat auch eine sehr gute Wirkung auf das Immunsystem.

Suche dir selbst, was deinem Körper gut tut und baue auch viel Entspannungsübungen, wie Progressive Muskelentspannung nach Jacobsen oder die Dynamische Entspannung in deinen Tagesablauf ein.

Ich bin sicher, dass du etwas Geeignetes für dich finden wirst. Denn wer sucht, der findet. Manchmal ist es der reine Zufall, manchmal die intensive Suche.

Ich wünsche dir von Herzen, dass du das Richtige für dich findest und gute Besserung!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lexi,

das nimmt ja kein Ende mit deiner Krankheit. Ich habe leider keinen Rat für dich, nur soweit: Nimm dir die Zeit, die dein ohnehin geschwächter Körper zur Erholung braucht. 

Gute Besserung!!!! 

Ich wünsche dir von Herzen, das endlich alles einmal gut wird und du ohne Arztbesuche und Klinikaufenthalte durchs Leben gehen kannst. 

Liebe Grüße 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lexi77
05.09.2017, 14:17

Danke für deine guten Wünsche! 

1

Hallo lexi,

Ja das kann durchaus mit den narkosen Zusammenhängen, zumal du ja auch einen Unterschied zu vorher festgestellt hast bzw erst nach den narkosen diese Symptome auftraten.

Generell habe ich narkosen immer gut vertragen dh. Nach einigen Stunden Max. 2 Tage wieder fit gewesen. Damals hatte ich auf Grund eines nierensteins 3 vollknarkosen innerhalb 8 Wochen. Nach der ersten war es noch ok aber zum Schluss war ich absolut platt. Das hat auch gut 2 Monate gedauert bis ich das Gefühl hatte "Ich bin wieder wie vorher"

Ein anderer Punkt den du erwähnt hast ist die bevorstehende Arbeit. Zitat " Diese Woche fange ich auch wieder an zu arbeiten und muss eigentlich wieder fit sein." Damit fängst du jetzt schon an dich zu stressen. Wir leben in einer hamsterradgesellschaft in der man nicht mehr lebt sondern nur Funktioniert. Dabei darfst du aber niemals dich und deine Gesundheit vernachlässigen.

Gönn dir die Zeit die du brauchst, Streich das "MUSS" aus deinem kopf.du kannst natürlich mit Vitaminen bzw vitalstoffen nachhelfen, frische Luft und ein bisschen Bewegung ist immer gut, aber man muss auch mal schlafen und das manchmal lang und viel und das ist ok.gib deinem Körper die Zeit, du musst nicht funktionieren.

Ich wünsche dir viel energie

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von sonne123
05.09.2017, 13:14

Super, so ist es!!Auch wenn es dir @ Lexie nicht leicht fallen wird. Aber muss man immer nur funktionieren egal um welchen Preis? Darum nochmal nehme dir die Zeit die dein Körper braucht. 3 OP s in so einer kurzen Zeit müssen erst einmal verkraftet werden und dafür gibt es kein Zeitlimit.

2

Hallo Lexi, ich denke das kommt auf den Patienten selbst an.

Vor 6 Jaren hatte ich alle 3 Tage eine Op mit Vollnarkose, im August wieder 5 Ops, jedesmal stehe ich danach auf und ich bin fit. Lg Mahut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Lexi,

zu Deiner Frage weiß ich leider nichts zu berichten, doch ich wünsche Dir alles Gute, viel Kraft und recht bald gute Besserung.

Liebe Grüße

Sallychris

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Lexi77
05.09.2017, 14:18

Danke!

1

Das ist bei jedem verschieden

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?