Wie lange dauert ein MS-Schub?

2 Antworten

Hi, der Eintrag ist nun doch schon eine weile her. Deswegen weiß ich nicht ob es noch relevant ist. Wenn ein Schub kommt merh´kst du das. Wenn er innerhalb der nächsten 24 Std. zunimmt sollte man zum Arzt gehen.

Ich selbst habe MS und kann nur aus Erfahrung sprechen. Die meisten Schübe gingen allerdings bei mir auf die Augen. Sehnerventzündung. Es gab allerdings auch taube/gefühlsgestörte Beine, Hände, oder halbseitige Gesichtstaubheit.

Wie lange ein Schub andauert ist von jedem verschieden. Bei einigen reguliert es sich schon bei der Cortison stossterapie bei anderen erst bei einer Blutwäsche (Plasmapherese). Es gibt aber auch Fälle bei denen bleibt es so.

Berechtigte Angst vor Multiple Sklerose?

Hallo Leute, Seit Ende Juli habe ich ein kribbeln in armen, rücken und manchmal auf in den Unterschenkeln.Meine arme fühlen sich auch kraftlos an, sind es aber definitiv nicht. Ich kann selbst mein komplettes Körpergewicht Stämmen. In kurzer Zeit vorm kribbeln und kurz danach, habe ich beim bücken manchmal einen Stich gespürt und bin kurz nicht mehr nach oben gekommen und das mit 26 Jahren :) . Sonst geht es mir gut, bis auf meinen Bauch der sich manchmal aufbläht wie sonst was, obwohl ich echt sehr schlank bin. Bei mir wurden bereits Antikörper die auf MS hindeuten getestet per Lumbalpunktion, dieser war negativ. Was es wohl dann zu 95% ausschließt. Ich wollte noch ein MRT vom Kopf machen lassen. Bekomme dafür aber von meinem Hausarzt keine Überweisung, weil er der Meinung ist ich hätte mit Sicherheit kein MS. Ein MRT ohne Kontrastmittel von der Halswirbelsäule hatte ich im August. Da war alles ok, bis auf eine Fehlhaltung des Halses. Beim Orthopäden war ich auch schon, ohne Ergebnis. Seit 2 Wochen fühlen sich meine arm auch so schwach an und ich habe schmerzen wenn ich eine Faust mache :/Jetzt habe ich einen Termin beim Neurologen, allerdings befürchte ich dass er mir auch nicht weiterhelfen kann... Ich habe außerdem immernoch Angst vor MS. Zudem noch einen sehr stressigen Alltag, der sich erst Juli 2017 bessern wird. Ich hatte Krebs im Jahre 1992 und die Option dass es Spätfolgen der chemo sind bestehen auch, aber doch eher unwahrscheinlich..Ich habe furchtbare Angst vor MS :/ Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht und kann berichten?

...zur Frage

Ich glaube Bekannte täuscht Erkrankung nur vor zum Wichtig machen ... Aufmerksamkeit

Guten Morgen, es geht darum ich konnte vor ein paar Monaten ein Gespräch belauschen, als eine Bekannte von mir (Freundeskreis) mit ihrem Freund sprach. Es ging darum das die Bekannte anscheinend an MS erkrankt sei, und deswegen stolpert, zittert und stottert, hinfliegen tut. Mir fiel auch auf das die Bekannte regelmäßig Blaue Flecken unter den Augen und Backen hatte, und manchmal recht komisch Atmen tut.

Gestern konnte ich wieder ein Gespräch belauschen, wo es darum ging (zwischen ihrem Freund und Ihr) das sich anscheinend die Blutwerte verschlechtert hätten, und die Chemo nicht angesprungen sei (Wusste ja gar nichts davon), sie meinte zu Ihrem Freund das irgendwelch Blasen in der Lunge geplatzt seinen und das durch den Arzt behandelt werden muss, und das die Ärzte mittlerweile überfragt sind was die genaue Diagnose der Blutkrankheit angeht, und das Sie sich das so Vorstellen müssten das ein böser Virus wie am Pc alles gute mit fressen würde. Und dann sagte Sie noch zu ihm, das ihre Lunge ihr große Probleme machen würde, und sie am Donnerstag wieder zur Infusion kommen sollte. Und das sie Angst hätte zu sterben, er meinte dann wir schaffen das du bist stark.

Meine Frage ist nun, kann das sein das die Bekannte nur simuliert ? Weil sie so recht fit wirkt wen ich sie sehe. Und ich unter Multiple Sklerose nach gesehen habe, und gefunden habe das dass nichts mit dem Blut zu tuen hat, nicht tödlich verläuft und sie auch deswegen keine Chemo benötigen würde.

Krebs, hat sie bestimmt nicht. Sie hat noch alle Haare auf dem Kopf, und wie beschrieben wirkt sie auch recht fit.

Ich glaube das sie Lügen tut, weil sonst würde man doch etwas merken das sie krank ist - oder was heißt Lügen ich glaube einfach das Sie sich wichtig machen möchte und eins auf Drama macht weil MS scheint ja nicht so schlimm zu sein wie sie hier auf eins macht,

direkt fragen möchte ich sie nicht, weil ich ja nur gelauscht habe und sie es ja nicht mir erzählt hat.

Ich glaube einfach das die Bekannte eine Wichtigmacherin ist und das Sie einfach nur Aufmerksamkeit damit bezwecken möchte oder was meint ihr . ist doch komisch das niemand aus unserem freundeskreis darüber spricht und das sie noch so gut aussieht, vorallendingen was für ne blutkrankheit soll es schon geben wo ein arzt überfordert.

Sorry, glaube der Bekannten einfach nicht ^^

...zur Frage

Taubheit Bein

Hallo alle zusammen, seit fast zwei Jahren habe ich Probleme mit meinem rechten Bein. Zuerst standen Muskelschmerzen im Vordergrund, dann kam mehr und mehr eine Taubheit dazu, welche sich bei Belastung verstärkt. Es wurde ein MRT der Lendenwirbelsäule gemacht und die Neven untersucht. Letztendlich werden ein Bandscheibenvorfall, eine Wibelkanalverengung und Polyneuropathie ausgeschlossen. Es gibt zwar allerhand Verschleiss und Muskeldysbalance, aber nichts, was derzeit aktuell Probleme machen könnte. Ich habe auch multiple Sklerose , die Taubheit und die Muskelschmerzen wurden aber nicht der MS zugeordnet, die Spastik ist o.k. Meine Ärztin behandelt mich jetzt hinsichtlich Piriformissyndrom, d.h. der Ischiasnerv wird zwischen einem Muskel, der sich verkürzt und verdickt hat und mit dem Ischiasnerv durch eine sowieso schon enge Öffnung im Becken verläuft, gequetscht. Ziel der Behandlung ist es, diesen zu dehnen und den Ischiasnerv wieder zu entlasten. Meine Frage: kennt sich jemand von euch damit aus? Was ausser Dehnungsübungen und eventuell Massage kann man tun und hat man letztendlich auch Erfolg und kann darauf hoffen, dass ein Erfolg sich einstellt? Ich habe Angst, dass der Nerv schon zu lange in seiner Funktion gestört war und dadurch ein Dauerschaden eintreten kann. Ich würde mich freuen, wenn mir jemand einen Rat geben könnte. Bis dann, Mascha

...zur Frage

Furchtbare Angst vor Ms!

Ich hab schon mal geschrieben, dass mein Bein seit ca einer Woche kribbelt, heute war ich beim Hausarzt und die hat mir ziemlich Angst gemacht, dass ich unbedingt zu einem Neurologen muss und ein Mrt machen muss. Morgen mach ich einen Termin aus und hab jz schon Angst, dass man bei diesem Mrt irgendwas finden könnte oder ich Ms habe. Mir wurde schon Angst gemacht, dass ms mit kribbeln anfängt, weil sich das in die Hände ausbreitet, bekomm ich noch mehr Panik :/ Ich weiß, dass das alles übertrieben klingt aber ich hab gelesen, dass kribbeln das länger als 24 dauert ein Zeichen für Ms wäre. Und ich vom Alter her (19) auch reinpassen würde. Ich wollte da nur mit euch teilen, weil ich wirklich Angst vor diesem Mrt habe! Das wurde zwar schon mal gemacht weil ich lange Kopfschmerzen hatte, da fand man nichts, aber das war auch schon vor 3 Jahren, und seit dem kann viel passiert sein :/

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?