Wie lange dauern die Entzugserscheinungen beim Aufhören mit dem Rauchen?

3 Antworten

wie lange es dauert, hängt davon ab wie gut dein Wille ist. Ich weiß aus Erfahrung das die körperlichen Entzugserscheinungen höchstens 10 bis 14 Tage dauern. Die psychischen dauern ein paar Monate. Aber halte durch, die Lebensqualität steigt von Tag zu Tag.

Hallo! Die Länge der Entzugsercheinungen hängt auch davon ab wielange Du vorher geraucht hast!Das ist sehr unterschiedlich! Helfe Dir indem Du viel Wasser trinkst damit Deine Schlacken herraustransportiert werden! Gehe in die Sauna-oder Dampfbad!Lenke Dich ab indem Du Dich beschäftigst!Treffe Freunde die wissen das Du Dich in der Entzugsphase befindest und macht was Schönes! Wenn es Dir mal ganz schlecht geht stelle Dich unter die warme Dusche(die Reize auf der Haut lenken ab)! Wenns garnicht geht mußt Du zum Arzt! Mir z.B. hat eine Ohrakkupunktur geholfen(muß man leider selbst bezahlen)! Toi,Toi,Toi und LG.

Ich hatte weder psychische noch physische Entzugserscheinungen. So unglaublich das auch klingt, ich habe tatsächlich mit Hilfe des Buches von Alan Carr augehört zu rauchen und rauche bis heute nicht mehr. Mein Zigrettenpensum lag bei 1,5 Schachteln am Tag. Allerdings war es bei mir schon so schizophren, dass ich Kaugummi gekaut habe, weil mir die Zigarette nicht mehr geschmeckt hat. Ich glaube, dass die Entzugserscheinung sehr viel mit der inneren Einstellung zu tun hat. Man weist dem Aufhören mit Rauchen viel zu viel Wichtigkeit bei. Man hat Angst vor den Entzugserscheinungen usw. Ich empfehle dir, lies mal unvoreingenommen dieses Buch. Es heißt "Endlich Nichtraucher". Du solltest es aber auch wirklich wollen, das Rauchen zu beenden, sonst wirst du mit allen Versuchen scheitern. Ich wünsche dir ganz viel Erfolg bei deinem Vorhaben. Und es ist genau so, wie Flodom27 es sagt, deine Lebensqualität steigt von Tag zu Tag.

Nikotinpflaster - Helfen sie?

Wer hat mit Nikotinpflaster aufgehört zu Rauchen, so als Unterstützung????? Ich weiß auch, dass mein eigener Wille letztendlich ausschlaggebend ist. Jedoch möchte ich gerne eine Unterstützung beim Aufhören mit dem Rauchen. Bitte nur "echte" Erfahrungen mit Nikotinpflaster.... Danke und Grüße

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit Nicorette Inhaler?

Eine Freundin von mir möchte mit dem Rauchen aufhören. Sie hat es auch schon zigmal ausprobiert. Jetzt habe ich ihr zu Unterstüzungsmittel geraten. Kürzlich habe ich erst die Werbung für Nicorette Inhaler gesehen und wollte euch deswegen fragen, ob einer damit schon mal aufgehört hat zu rauchen?

...zur Frage

Wie lange dauert ein Nikotinentzug? Wann hat man keine Lust auf Rauchen mehr?

Ich hab ja vor ungefähr zwei Wochen mit Rauchen aufgehört, und die meiste Zeit geht es mir richtig gut dabei, manchmal juckt es aber doch nich in den Fingern, und ich hab Lust eine zu rauchen. Ich geh auch schon extra nicht weg, da ich denke, dass ansonsten die Versuchung größer ist, wenn ich unter Rauchern bin. Wie lange dauert es denn, bis man nicht mehr so oft Lust auf eine Zigarette hat? Habt ihr da vielleicht Erfahrungen?

...zur Frage

Was hat euch beim Rauchen aufhören am besten geholfen?

Früher habe ich recht viel geraucht und habe nach einer Krankheit dann aufgehört und ein paar Monate gar nicht geraucht. Im Sommer habe ich dann auf Grillfeiern hin und wieder zu einer Zigarette gegriffen und leider ist es dabei nicht geblieben. Ich rauche inzwischen wieder regelmäßig, sogar vergleichbar viel wie früher.

Was hat euch beim Rauchen aufhören und vor allem auch beim rauchfrei bleiben am besten geholfen? Ich will es diesmal nämlich wirklich schaffen.

...zur Frage

Wann hat sich die Lunge vom Rauchen erholt?

Ich habe vor einiger zeit mit dem Rauchen aufgehört. Wie lange dauert es bis sich die Lunge wieder erholt hat? Danke und VG

...zur Frage

Als "exraucher" starke Übelkeit nach Zigarette?

Moin zusammen

Ich habe vor 5 Tagen aufgehört zu rauchen. Also nicht sehr lange, aber lang genug, dass meine Geschmacksnerven wieder intakt sind. Ich habe dann gestern abend ein paar Kippen geraucht, nicht aus Rückfallgründen, sondern weil man leichter aufhören kann, wenn man die letzte Zigarette als widerlich in Erinnerung hat und das hat auch ganz klasse funktioniert nur wurde mir von der so derart schlecht dass ich die ganze Nacht wach lag und mir jetzt immernoch übel ist.. warum? Klar die Teile sind schon nicht lecker aber mir wurde nie SO schlecht davon.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?