Wie lange braucht eine Gürtelrose um zu heilen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Gürtelrose (Herpes zoster) nimmt in den meisten Fällen einen günstigen Verlauf: Zwei Drittel der Fälle heilen folgenlos ab.

Eine Gürtelrose heilt auch ohne Behandlung meist innerhalb von zwei bis vier Wochen ab.

Der Verlauf der Gürtelrose hängt allerdings vom Alter der Betroffenen ab:

Kinder zeigen im Allgemeinen eine günstig verlaufende Gürtelrose, bei Erwachsenen können sich jedoch starke Schmerzen entwickeln.

Diese Schmerzen sind in der Regel umso stärker, je älter die Betroffenen sind, und können lange anhalten.

(http://www.onmeda.de/krankheiten/guertelrose-verlauf-1332-7.html)

Warum habe ich ständing Kratzer?

Hi Leute,

Ich habe eine Frage an euch:

Ich habe ständig Kratzer, obwohl ich mich nirgends wo geschnitten, geratscht oder auch verletzt hab. Meistens habe ich diese Kratzer an den Armen und den Beinen. Außerdem dauert der Heilungsprozess ziemlich lange, mindestens drei Wochen, allerdings meistens noch länger. Noch schlimmer ist aber, dass sich immer Narben bilden, welche man auch gut sehen kann, vorallem an den Beinen. Ich habe diese Kratzer schon seit etwa drei bis vier Monaten und kann mir jemand erklären woher diese Kratzer kommen.

Was auch noch wichtig sein könnte ist, dass diese Kratzer nicht besonders Tief aussehen, sodass sich eigentlich keine Narben bilden dürften.

Ich hoffe, dass mir jemand helfen kann,

Danke schon mal im vorraus. :)

...zur Frage

Gürtelrose - wie lange Schmerzmedikamente nehmen?

Hi,

ich habe/hatte Gürtelrose im Gesicht. Heute läuft das Antivirus-Medikament aus, die Pusteln heilen bereits ab. Aber es sind immer noch viele rote Stellen auf der Stirn zu sehen, von der Rose.

Wie lange würde ihr Schmerzmedikemente (Novalgin) nehmen? Mein Arzt meint, man nimmt das zur Vorbeugung gegen Post-Neuralgien. Er konnte mir aber auch nicht wirklich sagen, wie lange ich nehmen soll.

Was meint ihr: so lange Schmerzmittel nehmen, bis alle Erscheinungen verheilt sind?

Aktuell merke ich zwar keinen wirklichen Schmerz, aber es "drückt" stark immer mal wieder in dem Bereich, und kribbelt immer wieder wie Ameisen. Da bin ich mir auch gar nicht sicher, ob dagegen die Schmerzmedis überhaupt helfen...

Danke

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?