Wie lange braucht eine Gürtelrose um zu heilen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Eine Gürtelrose (Herpes zoster) nimmt in den meisten Fällen einen günstigen Verlauf: Zwei Drittel der Fälle heilen folgenlos ab.

Eine Gürtelrose heilt auch ohne Behandlung meist innerhalb von zwei bis vier Wochen ab.

Der Verlauf der Gürtelrose hängt allerdings vom Alter der Betroffenen ab:

Kinder zeigen im Allgemeinen eine günstig verlaufende Gürtelrose, bei Erwachsenen können sich jedoch starke Schmerzen entwickeln.

Diese Schmerzen sind in der Regel umso stärker, je älter die Betroffenen sind, und können lange anhalten.

(http://www.onmeda.de/krankheiten/guertelrose-verlauf-1332-7.html)

Ich hatte vor einigen Tage eine Frage zu einem Medikament, das meiner Freundin zur Behandlung der Schmerzen durch eine Gürtelrose verschrieben wurde. Meine Freundin leidet inzwischen seit Februar an dieser Gürtelrose und ihr Arzt meint, dass, bei einem diesem ungünstigen Verlauf, die Erkrankung bis zu 1 1/2 Jahren dauern kann. Die Bläschen und Flecken sind inzwischen abgeheilt, aber die Schmerzen auf/in/an der Haut sind immer noch sehr präsent. Man könnte es wirklich, wie @bonifaz schreibt, als "Phantomschmerzen" beschreiben. Ich selbst hatte vor 4 Jahren eine Gürtelrose, die nach 5 Wochen restlos ausgeheilt war. Gürtelrose ist eine unberechenbare Erkrankung.

Gürtelrose ist ein sehr schmerzhafte Krankheit. Der Verlauf dauert ca. 1 Monat. Es gibt aber Menschen welche nach Abbheilung der Gürtelrose - immer wieder Schmerzen bekommen. Genau in diesen Bereich wo die Bläschen aufgetreten sind. Wie "phantomSchmerzen" schöne grüße bonifaz

Was möchtest Du wissen?