Wie lange braucht ein Bandscheibenvorfall, um zu heilen?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Diese Frage ist nicht mit einem klar eingegrenzten Zeitraum zu beantworten. Von 4 Wochen bis 4 Jahre ist alles möglich.

Denn die Lage des BSV´s, die Quantität des BSV´s, Ausmaß der Dehydrierung, Belastung der WS, Alter des Betroffenen die ergonomische Haltung bei versch. Tätigkeiten, und einige Parameter mehr, lassen die Verläufe der Heilung sehr, sehr unterschiedlich werden.

Ich habe 6 BSV und ( noch ) keinen operiert. Habe aber allerlei Maßnahmen getroffen, - die manch einem nicht bewusst sind - , um die Situation des Rückens zumindest zu stabilisieren, eher noch zu verbessern. Dies ist mir bisher überwiegend gelungen.

Meine Vorfälle fanden überwiegend 2008 statt, nach einer Reha mit anschließender Aufgabe meines Berufes, bis ich überwiegend beschwerdefrei.

Nur wenn es dem " Esel gut ging und er mal wieder auf dem Eis tanzte", indem er glaubte die Gartenarbeiten wieder wie früher machen zu können, dann habe ich sofort am nächsten Tag die Quittung in Form von Schmerzen.

Tipp: Vermeide starke Rotation der WS, vermeide Muskelanspannung während Rotationshaltung, hebe immer aus den Knien heraus ( wenn das nicht geht, dann lass es halt sein ), bei Autokauf kauf einen VAN, also ein Auto in welchem Du in aufrechter Haltung ( so ala Küchenstuhl ) sitzen kannst. Kein SUV, da ist in aller Regel der Wagenboden zu hoch für opt. Sitzhaltung, Fahrrad fahren nur im Hollandrad-Style, das Lattenrost im Bett genau auf Gewicht einstellen, Matratze muss anschmiegend sein, Kopfkissen muss schulterbreit sein ( bei Seitenschläfer ), Muskelaufbau und Vermeidung von Dauerhaltungen und einiges mehr.

Danke für´n Stern, lG

0

Was möchtest Du wissen?