Wie lange braucht das noch bis das wieder normal wird?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Mit gut Glück geht es schnell weg. Mit Pech hängst du dein Leben lang daran. Vertraue bitte deinen Arzten. Eine Narbe wird bleiben. o.k. ich rede nicht von Blödheit. Es sind Intelligenznarben. Du wirst deine Hand nicht wieder in heißes Wasser stecken. Du weist dass heißes Wasser weh tut. Andere ahnen es nur. Habe bitte noch etwas Geduld. Auch wenn der Handschuh nervt. Manchmal ist es besser etwas ahnen zu wollen als wissen zu wollen.

Hoffentlich hat es schön wehgetan. Soviel Blödheit wird zum Glück mit einer deutlichen Narbe bestraft.

Wenn die Narbe ausgereift ist,  geht die Rotfärbung auch wieder weg. Das kann aber auch einige Jahre dauern. Wenn du den Kompressionshandschuh nicht drüberziehst, mußt du mit dicken Narben rechnen, die die Beweglichkeit  der Gelenke behindern.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung

Hat mir der Artzt auch gesagt. Ich will da aber keine Narbe haben.

0
@KevinMueller

das hättest du dieser vorher überlegen müssen, bevor du solchen Unfug machst!  Ich habe mich als Kind mit dem Wasserkocher verbrannt, auch nach über 30 Jahren sind die Narben noch deutlich sichtbar, nur nicht mehr rot.

1
@Hanss

Das ist scheise wenn das nicht mehr weggeht. Hast du ein Bild wie das wird?

0
@Hanss

Von deiner alten Narbe weis doch nicht wo du sie hast. Über Antworten kannst du auch das Bild anhängen

0

So, nun kannst du dich darauf vorbereiten,  das es bei dir ganz ähnlich werden wird.

Woher ich das weiß:eigene Erfahrung
 - (Hand, Verbrennung)

So runzelig ist meine Hand aber nicht. Alles nur dick und rot. Runzelig isr es bei dir weil du alt bist.

1
@KevinMueller

Lass dich überraschen! In 3 Jahren kannst du mir mal zeigen, was aus deiner Hand geworden ist, wenn du die Kompressionsbandage nicht nimmst.

2

Wenn die Schwellung und Rötung zurückgebildet ist, wird deine Hand ganz genau so aussehen.

1

Komische Anfälle... mache mir etwas Sorgen:(

Hallo! ich schildere jetzt mal kurz meine Probleme: Seit Februar habe ich insgesamt 4 solcher Anfälle gehabt. Die laufen so ab: Als erstes habe ich einen metallischen Geschmack im Mund oder ich rieche etwas was nicht da ust ( zB. Ein durchgebranntes Kabel). Dann fängt ungefähr ein paar Minuten bis ein pasr Stunden später der Schwindel an. Alles dreht sich und ich kann mein Geleichgewicht kaum noch halten. Das ganze ist nach ca. 1-2 Minuten wieder vorbei. Da das jetzt schon öfter vorkam, fange ich an mir ein bisschen Sorgen zu machen, ob das ganze noch "normal" ist. Essen und Trinken tu ich such genug und an der frischen Luft bin ich jeden Tag sehr lange. Daran liegt es also nicht. Sonst habe ich auch keine Krankheiten. Ich war letztens auch beim Augenarzt, da ich bei einem dieser Anfälle mal auf einem Auge nichts mehr sehen konnte. Der überwies michzum Neurologen, wo ich die nächste Tage auch einen Termin mmachen werde. Mzss dazu sagen, dass ich Ende Januar schonmal beim Neurologen war,wegen häufiger Kopfschmerzen. Im MRT hat man nichts gesehen und er vermutet Migräne. Habe Tabletten dagegen bekommen, die auchhelfen. Habe am Anfang gedacht, dass das die Nebenwirkungen sein könnten, ABER den ersten Anfall hatte ich BEVOR ich mit den Tabletten angefangen habe und die Tabletten sind gegen Schwindel und Migräne. Auch steht bei den Nebenwirkungen nichts zumeinen Problemen. Da ich vermute, dass es noch etwas zum Termin beim Neurologen dauert, wollte ich hier mal nachfragen, ob jemand die Symptome kennt oder eine Vermutung hat, woher das ganze kommen könnte. Würde mich wirklich sehr über Antworten freuen! Lg dollargirl14 PS: Sorry, wenn hier Rechtschreibfehler sein sollten! Ich schreibe mit dem Handy.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?