Wie lange bleibt das CRP erhöht?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Kein Problem! Der Wert 1,6 liegt im Normbereich! Als Laborwert stellt das C - reaktive Protein einen empfindlichen Parameter zur Verlaufskontrolle von entzündlichen Reaktionen dar. Zum einen steigt seine Konzentration sehr schnell innerhalb weniger Stunden bei einer entzündlichen Erkrankung an und fällt auch nach deren Abklingen schnell wieder ab. Darüber hinaus entspricht die Höhe des CRP-Wertes dem Schweregrad und Ausmaß der Entzündungsreaktion. Was sind die Referenzbereiche für C - reaktive Protein? Das CRP wird aus dem Blutserum oder –plasma bestimmt. Je nach Alter werden folgende Bereiche als Normal angesehen: Junge Erwachsene (20 – 24 Jahre): < 5,1 mg/l Im mittleren Alter (45 – 63 Jahre): < 3,3 mg/l Ältere Personen (65 – 72 Jahre): < 9,3 mg/l Der empfohlene obere Grenzwert liegt bei ≤ 5,0 mg/l. Beachtet werden muss, dass ein Viertel der Gesunden einen CRP-Wert von < 1mg/l aufweist. Um den oberen Grenzwert zu erreichen, muss bei diesen Personen ein Anstieg des CRP-Wertes um das Fünffache stattfinden, ein deutlicher Auslösereiz muss also schon stattgefunden haben. Auch wichtig ist, dass bei etwa 14 Prozent der Gesunden Werte > 10 mg/dl zeigen, ohne in einem Entzündungsgeschehen involviert zu sein. Eine Probenentnahme über mehrere Tage ist daher aussagekräftiger, als die Bestimmung eines Einzelwertes. http://www.medhost.de/laborwerte/crp-creaktives-protein.html

Alles Gute! M.

Ohne die Einheit zu kennen gar nicht zu sagen. Sollten es mg/dl sein (was gängig ist), ist 1,0 Normal-Maximum!

0

Was möchtest Du wissen?