Wie lang kann es dauern, bis das TVT Band richtig mit der Bauchinnenwand verwachsen ist

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Hallo! Du solltest auf jeden Fall die vom Arzt genannte "Schonfrist" einhalten und nicht jetzt schon wieder mehr belasten. War es denn eine offene OP oder eine Bauchspiegelung (habe leider keine Ahnung, was ein TVT Band ist udn wie man das einsetzt). Nimm dir die Zeit und wenn der Arzt sagt 4 Wochen, dann solltest du auch wirklich 4 Wochen warten, bis du dich wieder etwas mehr belastest. Und nach den 4 Wochen würde ich dann auch mit dem Arzt absprechen, in welcher Weise du die Belastung wieder steigern kannst. Denn von wenig Belastung sofort auf volle Belastung geht nicht! Du musst deinem Arzt auch auf jeden Fall sagen, dass du einen Beruf hast, bei dem du schwer heben musst. Ggf. wird er dich dann noch länger krank schreiben. Du darfst da wirklich nichts riskieren. Du musst bedenken, dass ja nicht nur das Band "verwachsen" muss, sondern es müssen ja auch die OP-Wunden heilen. Und bis die ganzen Bauchschichten wieder verheilt sind, das dauert.

Ich hatte im Januar eine etwas größere Bauch-OP (Bauchfellentzündung) und da sagte man mir bei der Entlassung, ich dürfte für 3 Monate nicht mehr als 5 kg tragen (nach der OP war ich noch 3 1/2 Wochen im Krankenhaus, also waren es fast 4 Monate). Selbst danach hatte ich noch Probleme, z.B. wenn ich eine schwere Jalousie hochziehen wollte oder etwas schwereres tragen musste.

Nach einer Bauchspiegelung, bei der Verwachsungen gelöst wurden, sollte ich mich auch wieder 6 Wochen körperlich schonen und nicht schwer heben. Da sagte mein Hausarzt auch mal, dass es selbst bei so kleinen Wunden bis zu 3 Monate dauern kann, bis der Körper wirklich alles von der OP verarbeitet hat.

Also, übernimm dich nicht und schone dich diese Woche noch. Und dann besprich auf jeden Fall mit dem Arzt, wie du die Belastung steigern kannst/sollst.

Alles Gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?