Wie läuft eine Blutspende ab?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Zuerst meldest du dich mit Namen und Adresse beim Blutspendedienst an.Dazu brauchst du deinen Personalausweis. Dann musst du einen Fragebogen ausfüllen, um mögliche Krankheiten aufzudecken. Danach wird der Hämoglobinwert (roter Blutfarbstoff) bestimmt, es folgt eine ärztliche Untersuchung. Ist alles in Ordnung, geht es gleich zur Blutspende, bei der dir ca. 500ml Blut entnommen wird.. Das dauert etwa zehn Minuten. Es werden auch immer Getränke und ein kleiner Imbiss angeboten. AM Vorabend solltest du auf Alkohol verzichten! Insgesamt dauert das ganze etwa 1,5 STunden.

Du isst ganz normal vor der Blutspende. Das ist wichtig um zu verhindern dass du aus den Latschen kippst. Wichtig ist auch, relativ viel vorher zu trinken und wenn du verhindern möchtest dass du ohne zu spénden wieder nach Hause gehen musst solltest du Fisch ein bis zwei Tage vorher essen. Sonst kann es evtl. sein, dass dein Hämoglobin-Wert zu niedrig ist. Das ist bei mir schon 1-2x so gewesen dass ich wieder ohne zu spenden nach Hause gehen musste. Ansonsten ist es toll, dass du zum Spenden gehen willst!

Blutspende - Nach 1 1/2 Jahren Pause wieder Erstspender?

Hallo zusammen :) Ich möchte Morgen gerne Blut spenden gehen. Das letzte mal liegt bereits 1 1/2 Jahre zurück, nun frage ich mich ob ich dann wieder als Erstspender durchgehe oder ob meine Daten noch dort sind. Zum einen möchte ich das gerne wissen weil die Zeiten für Erstspender anders sind, und zum anderen weil ich dann wieder die langwierige Untersuchung (vor allem Wartezeit) hätte. Wenn jemand Bescheid weiss wäre das super :)

...zur Frage

Blutspende mit niedrigem Blutdruck?

Ich will schon länger Blut spenden. Bisher habe ich die Termine immer wieder verpasst und dann mal wieder die Sache vergessen. Ich habe recht niedrigen Blutdruck, meist so um 100/60. Kann ich damit überhaupt Blut spenden?

...zur Frage

Wie lange darf ich mit einem frischen Tattoo kein Blut spenden?

Ich gehe seit etwa drei Jahren regelmäßig Blut spenden. Nun meinte eine Bekannte, dass ich das erstmal nicht mehr darf, wenn ich mir ein Tattoo machen lasse. Ich hab ja schon eins, und das war nie ein Problem, beziehungsweise wurde ich einmal gefragt und meinte, es sei schon ein paar Jahre alt, dann war es in Ordnung. Wie lange muss ich denn nach einem Tattoo warten, bis ich wieder zur Blutspende gehen kann? Ich nehm mir dazu meist frei und will natürlich nicht unnötig einen Urlaubstag verschwenden...

...zur Frage

Wie läuft eine Plasmaspende ab?

Bei mir in der Nähe gibt es ein Plasmaspendezentrum wo man Plasma spenden kann. Leider habe ich momentan etwas Geldsorgen und möchte jetzt da ich weitestgehend gesund bin Plasma spenden gehen. Wie läuft eine Plasmaspende ab? Blutspenden war ich schon öfters aber Plasmaspenden... oder ist dass das selbe? Gibt es spezielle Vorraussetzungen um spenden zu dürfen?

...zur Frage

Wann Blutspenden gehen nach Stammzellenspende?

Ich möchte in den nächsten Tagen in die Uniklinik fahren, um Blut zu spenden. Mein Freund war vor einem Monat Stammzellen spenden. Wann kann er Blut spenden?

...zur Frage

Bei niedrigem Ferritinwert Blut spenden?

Bei mir wurde vor ein paar Tagen ein Eisenmangel festgestellt, mit einem zwar nur leicht erniedrigten Hämoglobinwert (~12), jedoch sehr tiefen Ferritin (6). Ich gehe eigentlich ein- bis zweimal im Jahr Blut spenden, hatte da bisher auch immer einen normalen Hämoglobinwert - auf das Ferritin achtet da ja niemand. Ich wollte eigentlich nächste Woche wieder zur Blutspende gehen, aber das sollte ich jetzt wohl besser erst mal sein lassen, oder? Ich meine irgendwann einmal gelesen zu haben, dass Blutspenden bei Eisenmangel sogar gut sein soll, da es die Neubildung von Hämoglobin fördert, aber so ganz vorstellen kann ich mir das nicht. Würde mein Ferritinwert nicht noch weiter sinken? Sollte man wenn man zu Eisenmangel neigt ÜBERHAUPT Blut spenden, oder sollte ich das in den nächsten Jahren erst mal nicht mehr tun?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?