Wie läuft ein Laktosetest ab?

1 Antwort

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Naja, angenehm ist der Test nicht, aber besser als ein Leben lang mit Bauchschmerzen und den unschönen Symptomen "rumlaufen" zu müssen, oder?!?

Also: Dir wir Blutabgenommen. Dann musst du die Flüssigkeit (Lactose/Lactulose) trinken und dir wird dann in bestimmten Abständen (30 Minuten, 45 Minuten, 1 Std, 1,5 Std,...) erneut Blutabgenommen. Anhand dieser verschiedenen Blutproben kann im Labor dann getestet werden, wie du/dein Körper auf Lactose reagiert. Die bestimmten Stoffe wirken sich dann nämlich auf deine Blutwerte aus.

Und "Ja", wenn du wirklich unter Lactoseintolleranz leidest, dann ist dieser Test erst Recht unangenehm, weil du ja genau den Stoff trinken sollst, den du nicht gut verträgst. Aber besser einmal durch und Sicherheit haben, als ewig mit einer Ungewissheit zu leben. Ich hab es auch überlebt und bin froh, dass ich es gemacht hab. Das davor war "die Hölle".

Ich drück die Daumen, dass es nicht ganz so schlimm wird. LG DaSu81

Bei mir waren es jetzt 5x in den Finger picksen: erst Picksen, dann Lactose trinken und dann alle halbe Stunde... Darum hat es auch so lange gedauert. Das Ergebnis habe ich heute bekommen: an der Laktose liegt es nicht... jetzt muss ich wohl weiter suchen. Vielleicht könnt ihr mir ja weiterhelfen? Ich stelle gleich noch eine Frage dazu!

0
@Matze

Bloß in den Finger picksen??? ganzneidischguck: Bei mir wurde richtig Blutabgenommen am Handgelenk so mit Spritze/Kanüle! Und das tat höllisch weh, weil irgendwann kein Blut mehr kam! Ich wäre auch gern "nur" in den Finger gepikst worden.

0

Was möchtest Du wissen?