Wie läuft ein Allergietest ab?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Allergietest:: Auf dem Arm (meistens) ritzt man an verschiedenen Stellen die Haut ein. Darauf werden dann die am meisten vorkommenden Allergene aufgetragen, also verschiedene Gräserpollen, Baumpollen , Schimmelpilze usw. Diese kleinen Wunden auf dem Arm reagieren unterschiedlich auf diese Stoffe. Die Reaktion wird nach einer bestimmten Zeit(ca. 30 min) gemessen. Je größer der Ausschlag danach ist, desto mehr bist Du dann gegen den jeweiligen Stoff allergisch.Hausstaub kann auch so getestet weden, daß man dir eine Hausstaubmilbe auf die Nasenschleimhaut aufträgt - diese Reaktion ist dann ziemlich unangenehm. Die Desensibilisierung läuft dann über eine längere Zeit ab.VG

dein hausarzt ist immer der allererste ansprechpartner. denn es gibt verschiedenste tests und anschliessende behandlungen. und er kann dir auch am besten sagen, was von der kk getragen wird.

allergiezentrum

wollte nach dresden ins allergiezentrum.aber da geht es nur mit überweisung vom facharzt. mein hautarzt schreibt keine (für dne is cortison das allheilmittel) was mach ich denn jetzt? es ist ehr wichtig das ich dort hin komme. habe neurodermitis und zahlreiche allergien. und ich finde den derzeitigen auslöser nicht. es ist so das dann meine haut am ganzen körper glüht .ich schwitze nicht-es ist ein irres glühen. vom hausarzt wurde per blutbild bestätigt das es defintitiv allergisch bedingt ist. die eosinophilen zellen sind mehr als doppelt so hoch wie es sein dürfte. hab bereits bei de rkrankenkasse angerufen-dort warte ich nun seit ner woche auf rückmeldung-die wollten mir nen termin bei nem andren allergologen/hautarzt besorgen. beim heutigen rückruf meinerseits sagte man mir man sei derzeit überlastet weil so viele leute anrufen und habe noch nichts erreicht. also kann mir die kasse auch nicht weiterhelfen.

:( was kann ich tun. das allergiezentrum besteht auf überweisung vom hautarzt doer allergologen. problem ist bei uns hier wartet man (vorrausgesetzt die ärzt nehmen überhaupt neue patienten) n dreiviertel jahr auf nen termin.

nehme jetzt für 10 tage desloratadin um die symptomedieses extremehautglühen wegzubekommen.hift auch ganz gut. aber so lange ich den auslöser nich kenne geht es wenn ich die tabletten abgesetzt hab wieder los.

bei meinem hautarzt wird kein neuer allergietest gemacht-der letzte sei drei jahre alt-das genüge-und wenn dann gibts kortisontabletten. hab im letzten jahr 3 stoßtherapien prednisolon durch-muss nicht sein.ändert an der ursache ja auch nichts..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?