Wie kriege ich gut zu viel Hornhaut ab?

3 Antworten

Ein Bimstein ist schon richtig und auch sinnvoll! Wenn man ihn nach jeder Fußwäsche benutzt verhindert man das die hornhaut ständig neu entsteht.Hornhauthobel,Hornhautrapsel und rauhe Feilen würde ich nicht benutzen,denn sie können verletzen!Evt. könnte eine Hornhautsalbe nutzvoll sein! Es gibt auch elektrische Fußpflegegeräte die gute Dienste leisten.Aber auch da ist Vorsicht geboten:man muß darauf achten dass die Reibungshitze nicht zu Verbrennungen führt! Den Fuß immer nach einer Behandlung mit einer Fußcreme behandeln,um das Austrocknen zu verhindern! Bei ganz dicken Schwielen würde ich doch empfehlen eine professionelle Fußpflege machen zu lassen! LG

Da kann ich TanteBertha nur zustimmen: Lass Dir von der Berufsgruppe, die das gelernt hat, die Füße verwöhnen ---> medizinische Fußpfleger / Podologen. und gegen die trockenen Füße empfehle ich ein Paraffinbad. http://www.podologie-lauer.de/pola/paraffinbad.html

Fussbäder und Bimsstein sind schon die Mittel der Wahl. Wenn Du Dir etwas Gutes tun willst, dann leiste Dir mal einen Fusspflege-Termin. Hier wird man Deine Füsse richtig verwöhnen und pflegen. Wenn Du es einmal gemacht hast, wirst Du dabei bleiben - und Deine Füsse werden Dir ausgesprochen dankbar sein.

Hilft Weleda Fußbalsam bei Hornhaut am Fuß?

Guten abend, an der linken Ferse bildet sich bei mir schnell Hornhaut, obwohl ich sie regelmäßig abhoble. Im Drogeriemarkt habe ich letztens Weleda-Fußbalsam in der Hand gehabt und dort steht auch auf der Packung, dass bei regelmäßigem Eincremen die Hornhautbildung zurückgeht. Stimmt das???? Vielleicht habt ihr ansonsten noch einen anderen Tipp, was ich gegen die lästige Hornhaut auf dauer machen kann???

...zur Frage

Schmerzen am kleinen Zeh, geht beim Abspreizen neuerdings auch nach unten statt nur zur Seite

Das Grundgelenk an der Außenseite der linken Kleinzehe war eine Zeit lang gerötet und schmerzte schon bei Berührung. Die Rötung ist nach wie vor da (eher lila), mittlerweile hat sich dort aber Hornhaut gebildet, der Druckschmerz ist weg. Allerdings tut der Zeh jetzt immer gleich weh, egal ob Druck vorhanden ist oder nicht. Er fühlt sich etwas steif an, auch wenn er noch relativ beweglich ist. Wenn ich die Zehen nun spreize, geht der kleine Zeh diagonal nach außen/unten, statt wie vorher nur nach außen. Als dieses Gefühl von einegschränkter Beweglichkeit ohne Schuhe erstmals aufkam und die Druckstelle lila wurde, war ich beim Hausarzt, der meinte, es sei nur eine Druckstelle, weder Entzündung noch Arthrose. Die Schmerzen sind weniger mein Problem, aber dass ich den Zeh plötzlich nur noch diagonal nach unten abspreizen kann, spricht doch dafür, dass es da mehr als nur eine Druckstelle gibt? Dieses Gefühl von Unbeweglichkeit hatte ich schon etwas früher, aber nur wenn ich Schuhe anhatte, ich denke, sie sind die Ursache von allem. Vor einer Woche hatte ich dieses Gefühl dann auch am rechten Fuß in Schuhen. Damit es dort erst gar nicht so weit kommt, habe ich auf Schuhe so gut es geht verzichtet. Ich trage auch keine Modeschuhe. Normale Turn- oder Halbschuhe, die anscheinend zwar zu eng sind, aber mit die bretesten, die ich kriege. Eine mögliche Arthrose im Anfangsstadium schwebt mir im Kopf, wäre ein MRT eine gute Idee? Und ich werde nächste Woche nochmal zum Arzt gehen.

...zur Frage

Tricks gegen Schnarchen in Rückenlage?

Hallo..... das ist sehr unangenehm, wirklich sehr sehr sehr unangenehm, denn in meiner Beziehung bin ICH diejenige die Schnarcht, nicht mein Mann.... .___. sowas geht ganz schön auf die Psyche, wisst ihr? Eine Frau die laut schnarcht geht garnicht <.<

Jetzt ist die Sache, mein Mann sagt mir, es passiert nur selten. Dass ich schnarche, wenn meine nase zu ist weiß ich schon, dagegen hab ich auch schon was gemacht. aber kann man den offenen Mund in der Rückenlage irgendwie ganz easy verhindern? Auch ohne irgendwelche Bänder und andere gesichtsanbringsel? ihr müsst wissen, ich finde mich so schon nicht hübsch und habe in den letzten jahren an gewicht zugelegt, wenn ich nun noch schnarche oder mir irgendwas ins Gesicht setze um NICHT zu schnarchen, dann ist mein weibliches selbstbewusstsein ganz im Keller..... ich bin dennoch für alle Tipps dankbar!

Ich dachte vielleicht an eine bestimmte Position der Kissen? Damit mein Kopf in der Rückenlage nicht so weit hinten liegt? Ich wollte jetzt eh ein wenig frühsport machen.... vielleicht komm ich ja am Matratzenladen vorbei :)

...zur Frage

Knubbel an Ferse-Fersensporn?

Hallo, vor drei Wochen war ich mit meiner Familie eine Woche wandern. Als ich wieder heim kam, hatte ich erstmal natürlich Wochenende. Am Montag wollte ich dann joggen gehen und plötzlich hatte ich starke Schmerzen an der Fersen unter der Achillessehne. Bin dann gleich heim un hab geschaut. Habe an der schmerzenden Stelle eine Art Knubbel, sieht aus wie ein Knorpel am Knochen. Meine Mutter meinte sofort , dass das nach Fersensporn aussieht. Ich war bis jetzt noch nicht beim Arzt, da ich durch den Sommer auch Flip-Flops trage und deswegen die Schmerzen ja nciht verspüre. Aber der Knubbel ist noch immer da nach drei Wochen. In den Sportschuhen habe ich fast gar keine Schmerzen. Nur wenn ich meine Einlagen in meine normalen Straßenschuhe einlege un versuche zu gehen, ist der Schmerz unerträglich. Ich habe Senk-Spreizfüße , die durch Einlagen korrigiert sind, aber leider kriege ich durch alle Schuhe immer wieder auch genau an der Stelle Schmerzen, weil die Schuhe nicht gemacht sind für Einlagen anscheinend. Muss ich damit zum Arzt oder kann mir jemand ein paar alternative Heilmethoden vorschlagen?( bin nicht so beigeistert von allem ärztlichen und heile mich gern selbst xD) Meine Mutter meinte viel kühlen, nicht belasten( also keine Schuhe die dort drauf drücken) und Quarkwickel. Ansosnten habe ich noch Schmerzsalben , die ich drauf machen könnte. Jemand hilfreiche Tipps?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?