Wie kann man Stimmungsschwankungen in Zusammenhang mit der Periode vermeiden?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn Du Östrogenmangel hast, iß ein bißchen Hefe oder Brennesselsamen, am wirkungsvollsten mit etwas Eigelb (hab ich aus dem Buch "Erbarmen mit den Männern, von Sophie Ruth Knaak, sehr interessant zu lesen!); bei Progesteronmangel nimmst Du ein Blättchen Schafgarbe, das ist total wirksam.

Dann mußt Du nur noch wissen, welchen Mangel Du hast. Progesteron stopft, bei weichem Stuhl also eher Progesteronmangel, bei Östrogenmangel hast Du Depressionen, bei zuviel Östrogen (also relativ gesehen ein Progesteronmangel) bist Du grantig, aggressiv und ohne Geduld.

Als letztes wäre gut zu wissen, wann welche Kurve wie steigt oder fällt, dazu gibt es Netz passende Bildchen mit Erklärungen. Gegen Ende des Zyklusses fallen beide Kurven, also hat man während der Blutung absolut gesehen Mangel an beidem, relativ gesehen kommt es darauf an, ob ein Pegel mehr gefallen ist als der andere.

Da muß man ein bißchen probieren und sich beobachten.

Das ist praktisch nicht möglich, denn es gibt Frauen, die das einfach mehr spüren und andere, die das kaum spüren. Das hat mit den Hormonen zu tun und lässt sich nicht steuern. Man kann seine Mitmenschen nur bitten Verständnis zu haben und versuchen die paar Tage den Leuten aus dem Weg zu gehen, wenn möglich.

Natürlich läßt sich das steuern. Wenn Du Östrogenmangel hast, iß ein bißchen Hefe oder Brennesselsamen (gibts bei phytofit.de), am wirkungsvollsten mit etwas Eigelb; bei Progesteronmangel nimmst Du ein Blättchen Schafgarbe, das ist total wirksam.

Dann mußt Du nur noch wissen, welchen Mangel Du hast. Progesteron stopft, bei weichem Stuhl also eher Progesteronmangel, bei Östrogenmangel hast Du Depressionen, bei zuviel Östrogen (also relativ gesehen ein Progesteronmangel) bist Du grantig, aggressiv und ohne Geduld.

Als letztes wäre gut zu wissen, wann welche Kurve wie steigt oder fällt, dazu gibt es Netz passende Bildchen mit Erklärungen. Gegen Ende des Zyklusses fallen beide Kurven, also hat man während der Blutung absolut gesehen Mangel an beidem, relativ gesehen kommt es darauf an, ob ein Pegel mehr gefallen ist als der andere.

Da muß man ein bißchen probieren und sich beobachten.

0

Was möchtest Du wissen?