Wie kann man sich besser an die Tabletten erinnern, die man nehmen soll?

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Es gibt solche Kästen wie sie dalia nennt auch schon fertig befüllt aus der Apotheke, beispielsweise von 7x4. Dann braucht deine Mutter die Tabletten noch nicht mal selbst einsortieren, sondern das passiert auf Rezept. Wir haben die auch für meine Mutter. Tabletten liegen dann auch nicht mehr lose rum, sondern sind in einzelnen Blistern, die bei Bedarf auch abgetrennt und mitgenommen werden können. Außerdem ist die Verpackung ansich recht groß, so dass sie gar nicht übersehen werden kann. Sie liegt bei meiner Mutter auf dem Küchentisch, einem Ort, an dem sie regelmäßig vorbei kommt.

es gibt in der aphotheke solche kästen wo du die tabletten für die ganze woche und für jeden tag (morgens mittags abends nachts) reintun kannst

Das ist ja im Prinzip dasselbe, was ich beschrieben habe, nur dass du bei 7x4 die Tabletten nicht selbst einsortieren musst, sondern dass man es schon fertig in den Blistern aus der Apotheke bekommst.

0

Lässt sich eine Milchenzymsteigerung durch Risperidon vermeiden?

Hallo, ich bin 29 Jahre alt, männlich und nehme wegen meiner ADHS bereits 70 mg Medikinet adult am Tag (40 mg morgens und 30 mg nachmittags). Nun soll ich zur "Sicherheit" um psychotischen Symptomen vorzubeugen, abends vor dem Schlafen 0,5 mg Risperdal nehmen.

Ich habe dieses Medikament bereits früher mal genommen (allerdings in höheren Dosierungen) und hatte am folgenden Tag richtige Brüste. Dies sei laut meiner Ärztin normal, da Risperidon wohl irgendein "Milchenzym" vermehrt ?! 

Ich habe große Angst, dass dies wieder passiert oder ich massivst an Gewicht zunehmen werde.

Die Dosis beträgt aber wirklich nur 0,5 mg pro Tag. Nun ist meine Frage ob dies bei so einer geringen Dosierung überhaupt passiert (früher waren es ca. 3 -5 mg pro Tag). Meine Ärztin meinte, dass ich halt meinen pectoralis major mehr trainieren solle, was ich für eine sehr unbefriedigende Antwort halte.

Gibt es weitere Möglichkeiten solch einer Nebenwirkung vorzubeugen ? 

Liebe Grüße

...zur Frage

Muss man säurehemmende Medikamente ein Leben lang einnehmen?

Meine Mutter hat jetzt zu ihren vielen Medikamenten hinzu auch noch ein säurehemmendes Medikament einnehmen, ohne dass die Ärztin wirklich etwas dazu gesagt hat. Muss man dieses Medikament jetzt das ganze Leben lang einnehmen?

...zur Frage

Warum sollte eine werdende Mutter die natürliche Geburt einem Kaiserschnitt vorziehen?

Öfter als früher fällt heute die Entscheidung für den Kaiserschnitt, aber ist das tatsächlich so vorteilhaft?

...zur Frage

Muss man Psychopharmaka ein Leben lang einnehmen?

Meine Mutter war psychsich krank und musste Tablette nehmen und meine Vater ist auch schon über 10Jahre Patient, er hatte ein schwere Psychose, und nimmt Medikamente. Es waren auch schon viele verschiedene, zur Zeit nimmt er auch 2 Präparate. Kann man da überhaupt von einem Behandlungserfolg sprechen, wenn er sie so lange nehmen muss oder muss man sich das als chronische Kankheit vorstellen, bei der man die Medikamente immer braucht.

...zur Frage

Wie lange muss man nach einer Lungenembolie Medikamente einnehmen?

Meine Mutter hatte eine Lungenembolie und nimmt die Einnahme ihrer Medikamente nicht so ganz ernst wie ich den Eindruck habe. Meine Frage ist.. wie lange muss sie überhaupt Medikamente nehmen?

...zur Frage

Warum soll man keine Medikamente mit Milch einnehmen

Mir wurde schon ganz früh von meiner Mutter beigebracht, dass man weder Medikamente noch andere Tabletten, z.B. Vitamine mit Milch einnehmen soll. Ich habe das nun auch schon desöfteren gehört. Stimmt das, womit hängt das zusammen?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?