Wie kann man sich am besten vor einem Bandscheibenvorfall schützen?

2 Antworten

Wichtig ist, dass du ein gute Muskelkorsett hast. Mach den Sport, der dir Spaß macht. Und wenn es eine einseitige Sportart ist, dann gleich es noch etwas im Fitnessstudio aus. (Lass dich beraten) Krumm sitzen entlastet die Bandscheibe auch. Also nicht immer nur aufrecht sitzen!

Die Wirbelsäule wird, wie auch der übrige Körper von Muskeln gestützt. Es ist wichtig, ein Mindestmaß an Bewegung zu haben, um diese Muskeln, die ja unser Skelett stützen sollen, zu trainieren. Neben der Bewegung an sich ist auch die richtige Bewegung wichtig. z.B. beim Heben von schweren Sachen. (Immer am Körper tragen etc.)Ein völlig schlaffer Körper ist natürlich anfälliger als ein einigermaßen durchtrainierter ( es geht hier nicht um Extremsport sondern um das, was die Natur uns abverlangt um gesund zu bleiben).

Welcher Sport ist gesund nach Bandscheibenvorfall?

Ich hatte einen Bandscheibenvorfall. Jetzt ist aber alles wieder in Orndung, Welche Sportart ist jetzt für mich am besten? Mein Arzt meinte Schwimmen, aber das ist nicht so mein Fall. Hat jemand ähnliches durchgemacht und kann eine Sportart empfehlen. Sollte man zusätzlich auch noch eine Rückenschule besuchen?

...zur Frage

Kann sich nach 1Jahr, 8Monaten der Bandscheibenvorfall sehr verändert haben? Braucht man neues MRT?

Guten Tag! Folgende Frage: Vor einem Jahr und 8 Monaten wurde bei mir per MRT ein Bandscheibenvorfall L5/S1 diagnostiziert. Hatte dann alles mit viel Gymnastik und Rückenschwimmen gut im Griff. Nun habe ich seit 6 Wochen heftigste Schmerzen bis in den rechten Fuß. Das Bein kribbelt und ist stellenweise taub. Habe jetzt Dexa- Spritzen bekommen und Funftionstraining. Aber nix hilft. Kann der Vorfall sich in der vergangenen Zeit eigentlich sehr verändert haben, so dass er jetzt mehr Probleme macht? Müsste mann evtl. ein neues MRT machen? Bin beruflich in der Altenpflege

...zur Frage

Bandscheibenvorfall L4/L5 brauche Hilfe!

Hallo,

Und zwar ich leider seit ca. 1 Jahr an einem Bandscheibenvorfall habe sämtliche Bewegungen und Therapien gemacht aber es hilft nicht wird dadurch nur noch schlimmer, ich kann nicht mehr vor Schmerzen, alle ärzte sagen keine Operation was soll ich machen?

Ich kann keine 50 m mehr laufen, da fängt mein Linkes und Rechtes Bein an Taub zu werden, kann mich kaum noch auf den Beinen halten.

Es wurde schon einmal eine Operation vorgeschlagen aber auf meinem Wunsch, zudem hat mich das Krankenhaus dann ausgelacht!

Bitte um schnelle Hilfe Danke!

...zur Frage

Abführmittel-darmspiegelung

Hallo!!

Welches Abführmittel ist am besten für eine darmspiegelung ?? Moviprep habe ich nicht runterbekommen! Gibt es ein mittel wo man nicht viel trinken muss??? Und wo einem nicht übel wird?

Liebe Grüße

...zur Frage

Bandscheibenvorfall mit Fußheberlähmung links

Ich habe seit 6 Wochen einen äußerst schmerzhaften Bandscheibenvorfall (MRT-Diagnose). Seit 4 Tagen ist eine Fußheberlähmung hinzugekommen. Ich fuhr eine Orthopädische Klinik an. Dort wird mir zu einer Bandscheiben OP geraten und gleichzeitig weitere Verschlimmerung oder im günstigen Fall bleibende jetzige Lähmung prognistiziert. Ich nehme als Herzpatient (Infarkt 2004) regelmäßig Plavix, diese sind seit 2 Tagen wegen der evtl. durchzuführenden OP abgesetzt. Ich fürchte diese OP, weil ich bisher kaum Klarheit habe und 2 Operierte kenne, deren Zustand sich trotz OP nicht verbessert hat. Frage: gibt es Alternativen zu einer OP ? Kann ich trotz Herzinfarkt und Plavix Einnahme relativ risikolos einen solchen Eingriff planen ? Wie sind überhaupt die Erfolgsaussichten ? (Bandscheibe drückt auf Nerv, Schmerz ist jetzt nahezu weg, dafür die Lähmung)

...zur Frage

Wann ist die Rückenschule hilfreich?

Ich habe desöfteren Rückenschmerzen und scheinbar auch Verspannungen im Rückenbereich. Ich vermute, dass meine sitzende Tätigkeit das begünstigt und ich sicherlich auch „falsche“ Bewegungen mache und eventuell auch eine nicht ganz korrekte Körperhaltung habe. Ein medizinischer Befund liegt jedenfalls nicht vor. Nun gibt es ja die so genannte Rückenschule. Wer bietet diese an und ist sie offen für alle mit Rückenbeschwerden? Oder ist sie eher für Leute nach einem Bandscheibenvorfall etc. gedacht?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?