Wie kann man seine Gedächtnisleistung akut verbessern?

3 Antworten

JA, mit B-Vitaminen! Vitamin C ist immer gut, für so vieles, aber nicht explizit für Gedächtnis. Du brauchst etwas für die Konzentration, dann hilft das auch Deinem Gedächtnis! Und da eignet sich z.b. ein hochdosierter B-Vitamin-Komplex. Ich habe extrem gute Erfolge mit diesem Produkt: http://www.lifeplus.com/vital2009/fr-de/product-details/4449 Aber Du kannst auch Dich nach anderen umsehen.

Frische Luft, Sport, postive Gedanken, Freude am Lernen. Solche Dingen machen das Lernen leichter. Pillen und Präparat würde ich von abraten!

Training und Bewegung , auswendig lernen und immer aktiv bleiben. Pillen gibt es keine und von Vitaminen habe ich ebenso noch bei gelesen dass diese helfen sollen.

Bringen Übungen zum Gehirntraining eigentlich wirklich etwas?

Es gibt ja verschiedene Übungen fürs Gehirn, Gehirnjogging, Gehirntraining und dergleichen mehr. Bringt es eigentlich für die allgemeine Gedächtnisleistung wirklich etwas, diese Übungen zu machen? Oder wird man eher nur bei den einzelnen Übungen besser, hat aber keine allgemeinen Auswirkungen?

...zur Frage

Wo kann man sich kurzfristig mit Medikamenten für die Psyche einstellen lassen ohne sich in eine psychiatrische Klinik einweisen lassen zu müssen?

ich habe schon öfter sogenannte "stimmungsaufheller" nehmen müssen. nie extrem starke, aber über lange zeiträume. immer mal wieder habe ich versucht (auch mit absprache der ärzte) diese abzusetzen. leider ist es bisher nie auf lange dauer geglückt, sodass ich nun wieder in einer kriese stecke. Für eine Psychiartrie fühle ich mich nicht "schlecht" genug. die frage ist natürlich, wie definiert man schlecht?

ich sage mal so, es geht mir nicht gut und es ist sehr schwer auszuhalten, aber NOCH ist es für mich nicht auswegslos und ich möchte es mit kleineren behandlugen weiter versuchen.

und nun zu meinem anliegen:

mein neurologe hat dieses Jahr keine Termine mehr frei. ich weiß aber, dass es mir das restliche jahr weiter so gehen wird wie jetzt (viel weinen, enorme schlafstöungen, übelkeit, ängste) und ich habe es nun eine weile mit vielen übungen versucht, die ich erlernt habe, aber es ist dadurch nicht zu verbessern.

Weihnachten steht vor der tür und ich möchte das fest nicht so verbringen.

Gibt es möglichkeiten, irgendwo akut unter zu kommen und dort ein gespräch zu führen und evtl. die medikamente zu bekommen? z.b. ein Krankenhaus mit einer neurologischen station? oder irgendwelche beratungsstellen die es in allen großstädten gibt, wo man kurzfristig termine bekommt?

ich habe auch schon von kurzweiligen Krankenhausaufenthalten gehört, wo man wieder eingestellt wird und ein paar tage beobachtet wird, ob man alles verträgt und dann wieder gehen darf. aber wie läuft das ab? woher weiß ich, wohin ich kann und an wen ich mich wenden soll? mein Hausarzt weiß leider über solche dinge weniger bescheid. eher so standard dinge wie: einweisung in eine psychiatrie, tageskliniken (wo es auch lange wartezeiten gibt) oder halt geduld für den facharzt.

so, genug gelesen, ich würde mich über tips von euch sehr freuen. leider bekommt man bei solch einem verbreiteten Thema noch immer zu wenig infos im internet oder ähnliches :(

Danke euch!

...zur Frage

Meine Ängstlichkeit/ Unsicherheit zerstört alles?

Hallo, in allen Situationen in denen ich mit anderen Menschen zusammen bin, habe ich große Angst Fehler zu machen, und dass jeder mich ablehnt usw. Leider führt das auch dazu, dass ich mir die kleinsten und einfachsten Dinge nicht zutraue. Z.B. wenn ich an einem fremden Ort Tee kochen, staubsaugen oder Pflanzen gießen soll (mit fremden Geräten) stelle ich mich an, als wäre ich der erste Mensch. Auch im Gespräch und generell im Umgang mit anderen Menschen plagen mich viele Ängste und Unsicherheiten, was häufig dazu führt, dass ich mich merkwürdig verhalte, z.B. hilflos irgendwo herumstehen und auf irgendwelche Anweisungen zu warten. Auch habe ich sehr schnell das Gefühl, dass andere Menschen mich ablehnen, wenn sie mich z.B. nicht anlächeln, oder mich in Gruppengesprächen nicht ansehen usw, und dadurch werde ich dann noch unsicherer, und möchte am liebsten für immer in meinem Bett verschwinden. Es fällt mir z.B. auch schwer das richtige Maß an Blickkontakt zu finden.

Schon seit ich denken kann geht es mir so, und war leider auch in den meisten Situationen meines Lebens ein absoluter Außenseiter und an einer Schule auch Mobbingopfer.

Auch der Versuch mich meinen Ängsten zu stellen, wie z.B. ein neues Hobby anzufangen, bringt mich oft nicht weiter, da ich trotzdem nicht weiß wie ich mich vor Menschen verhalten soll.

Das Problem ist auch, dass ich seit über einem Jahr aus der Schule draußen bin (habe mittlere Reife) und noch keinen Beruf habe. Ich möchte gerne was mit Tieren machen, am liebsten Tierpfleger im Tierheim, aber ich habe große Angst, dass das nicht funktioniert aufgrund meiner Ängste. Ich gehe dort schon mit Hunden Gassi. Gerne würde ich auch noch andere ehrenamtliche Arbeiten übernehmen, z.B. Saubermachen im Kleintierhaus oder sowas, aber ich traue mich überhaupt nicht nachzufragen, und habe Angst, dass ich mir gerade deswegen eine Chance auf eine Ausbildung erst Recht verbaue, wenn ich dann schon beim Ehrenamt nicht klarkommen sollte und mal wieder unselbstständig bin aufgrund meiner Ängste usw...

Vielleicht hat ja der ein oder andere von euch Erfahrungen in dem Bereich und/oder Tipps/Ratschläge etc.

Danke schon mal

Sanura

...zur Frage

herzkrankheit oder nerv?

Hallo leute

Ich bin 23, sehr stark übergewichtig und habe im moment angst vor allen möglichen Krankheiten. Eigendlich gehe ich zwei mal die woche schwimmen und nehme schilddrüsen medikamente. Bin also langsam dabei was gegen mein gewicht zu tun. Ich habe angefangen symptome zu googeln immer wenn ich irgendwelche schmerzen habe, und steigere mich meistens in dinge rein bis meine mutter mir internet abstehlt, bzw ich mich selber beruhigen kann. Ich war im Januar beim Arzt wo ein ekg und bluttest gemacht wurde. Alles war okay, obwohl es mir nicht sonderlich gut ging. Meine füße schwillen am abend manchmal an und es ist ziemlich nervig. Ich habe aber gelesen das viele frauen die thyroxin nehmen die gleichen probleme haben.

Jetzt, im Juli hatte ich seit drei Tagen für ein paar sekunden alle 10 stunden oder so einen kleinen und kurzen leichten schmerz gespürt. Er war genau an der seite und unter meiner linken brust. Nicht am herzen aber eher daneben. Ich habe gegooglet, mache mir große sorgen. meine mutter meint das es nur ein nerv ist, da ich nachts immer sehr schief und krumm schlafe. das einzige symptom was auf etwas mit dem herzen hindeutet ist halt dieser schmerz der aber nur ein paar sekunden dauert , und die schwitzattacken.Dazu muss ich aber sagen das es im moment 34+ grad draussen ist, also ist schwitzen warscheinlich normal.

...zur Frage

Bekomme helle Haare (goldbraun), Omega 3 Überdosis ?

Hallo, seit einiger Zeit habe ich bemerkt, dass meine Barthaare sich von schwarz in ein helles braun verfärben. Woran könnte das liegen ? Momentan nehme ich nur mehr Omega 3 und Johanniskraut (900 mg) zu mir. Allerdings in hohen Dosen (täglich 1050 Omega 3, 700 EPA, 300 DHA [Werte in mg]).

Könnte die Verfärbung etwas mit dem Omega 3 zu tun haben? Ich habe schon mindestens 50 solcher Kapseln in den letzten 2 Monaten geschluckt. Nun frage ich mich ob ich diese absetzen soll. Die Verfärbung selbst sehe ich eigentlich nicht als Problem, ich dachte mir eher es könnte eine Folge einer Überdosis sein.

Zuvor hatte ich enorme Probleme irgendwelche Dinge zu merken und habe alles innerhalb kurzer Zeit vergessen. Seit ich diese Kapseln nehme tue ich mich viel leichter Schulstoff zu lernen und auf längerer Zeit zu merken.

...zur Frage

Wie kann ich meine Reaktionsschnelligkeit verbessern?

Gibt es bestimmt Tipps und Tricks oder Übungen, um meine Reaktion zu verbessern?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?