Wie kann man sein Kalium noch erhöhen?

2 Antworten

Es gibt noch mehr Lebensmittel, die Kalium enthalten, Dörrobst ( z.B. Aprikosen), Vollkornbrot, Nüsse, Gemüse, Fleisch u.a. , aber wäre es nicht die erste Wahl das mit dem behandelnden Arzt abzusprechen?

Ja da muß ich zustimmen Bananen sind der Hit aber auch Kartoffeln.. Nur du mußt erstmal abklären wieso dein Pegel so tief ist und Beobachten ob dein Depot sich überhaupt füllt. Also alle 3Monate ein Blutbild machen lassen. Wenn das nicht dann sollte dein Arzt zur tat schreiten und forschen. LG Anni

Wie lange kann man ein Glas Wasser mit aufgelöstem, käuflichen Trink-Granulat (Magnesium und Kalium) stehen lassen, ohne dass es an Wirksamkeit verliert?

...zur Frage

zu niedriger Blutdruck gefährlich?

Hallo, ich habe im Durchschnitt Werte von 126/55 Das bedeutet die Blutdruckamplitude, auch Pulsdruck genannt ist bei mir ständig zu hoch (in dem Fall liegt sie bei 71) Ich treibe sehr viel Sport (2x die Woche Ergometer auf höchster Stufe und 3 x die Woche Muskelaufbau). Ich bin 24 jahre alt, männlich, BMI von 25, nicht übergewichtig, der BMI kommt zustande durch die vielen Muskeln und jahrelangem Training.

Muss ich mir Sorgen machen? habe wenn ich abends und nachts liege immer einen diastolischen Wert von 48 und das stöndig wenn ich mal aufwache und fix messe.

Kann es denn wirklich sein dass ich Arteriosklerose habe oder Ähnliches? Mein Kardiologe nimmt mich irgendwie nicht ernst bei dem Thema =(

...zur Frage

Zuviel Kalium im Blut, was kann passieren?

Bei meiner letzten Blutentnahme wurde festgestellt, dass ich zuviel Kalium im Blut habe. Was bedeutet das? Was kann dabei passieren, und was muss ich beachten?

...zur Frage

Machen Bananen wirklich glücklich?

Mein Kumpel rennt seit neuestem immer mit einem Büschel Bananen rum, weil er behauptet, die würden glücklich machen. Er ist so ein Typ, der immer alles viel zu ernst nimmt und zu Depressionen neigt.

Ich mag Bananen pur ja nicht so gerne (höchstens als Shake), aber ist da was dran?

...zur Frage

Hashimoto Th. : Mit L - Thyroxin alles klar?

Hallo Mit - Betroffene mit Hashimoto Th. Fast jeder nimmt L - Thyroxin als Mittel der Wahl, so weit so gut? Wenn ich die Antworten hier so lese sind die Erwartungen an L-Thyroxin mitunter sehr hoch. Das Mittel soll eine Krankheit in Schach halten, aber nicht heilen, über deren Ursache aber noch ziemliche Unklarheit herrscht. Die Hoffnung hängt sicher bei den meisten am besagten Mittel. Ein TSH-Wert von 1 wird zum Ideal. Ist L-Th. das Wundermittel, das mit der richtigen Dosierung die Krankheit aufhält, Arteriosklerose und Plaque in den Arterien sowie Haarausfall verhindert und für Wohlbefinden sorgt, wenn nur die Dosierung stimmt? Ehrlich gesagt, ich habe da meine Zweifel, zumal die Ärzte und Fachärzte selber unsicher sind, was den unterschiedlichen Aussagen zu entnehmen ist. Tatsache ist, das mit dieser Krankheit Riesengeschäfte zu machen sind mit Dauer-Patienten, für die Pharmaindustrie, die Ärzte und die Labore. Ist die Hashimoto Th.wirklich immer unheilbar und : handelt es sich immer um Hashimoto was der Arzt im Sonographen sieht und / oder die Laborwerte zeigen? Mich würde z.B. auch interessieren, ob es unter euch auch jemanden gibt, dessen Schilddrüse sich im Laufe der Zeit positiv verändert hat und der darüber berichten mag. Viele Fragen zum Nachdenken für mich und euch. Wer will, mag gerne antworten. Vielleicht habe ich auch einiges in meiner Skepsis übersehen. Schönen Sonntag noch allen.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?