Wie kann man rausfinden, ob jemand eine Schwerhörigkeit nur vortäuscht?

1 Antwort

Stelle Dich 3.Meter hinter Deinen Großvater der Dich vorher nicht gesehen hat und weiß das Du im Zimmer bist! Lasse etwas unzerbrechliches auf den Fußboden fallen ! Nehme am besten einen mittelschweren Gegenstand der ein gutes,mittellautes Geräusch macht(kannst ja vorher alleine ausprobieren)!Wenn er nicht reagiert( kleine Kopfbewegung nach links oder rechts...oder nach unten oder oben...kein umdrehen nach hinten...oder die Frage:ist da jemand?),dann kannst Du davon ausgehen das er nicht mehr richtig hört!!! Oder Du sprichst ihm bei der Begrüßung ganz laut direkt ins Ohr! Sollte er auch da nicht richtig reagieren(zurückschrecken oder sich mit dem Finger das Ohr jucken!),ist das auch ein Zeichen das irgendetwas mit dem Hören nicht stimmt!Wie gesagt,so würde ich es versuchen ! Aber es muß Dir nicht gefallen! LG

Das Geräusch dürfte aber nicht zu tief sein, weil im Alter das Hörvermögen für die hohen Frequenzen abnimmt und dein Großvater mit Sicherheit Störgeräusche (tiefe Töne) noch gut hört. Das könnte auch der Grund sein, warum du das Gefühl hast er schummelt euch an. Meist verschwindet im Alter die Verständlichkeit für Sprache, weil genau diese Frequenzen beim Sprachverstehen fehlen. Darum ist die beste Lösung, wenn du dich bei einem Akustiker bei euch erkundigst und dir einen Opa ins Auto packst. Fast alle Akustiker bieten kostenlose Hörtests an. Da wird er nicht schummeln können... wir haben schließlich unsere Tricks.

0
@Benni

Vielen Dank für deine ausführliche Antwort, jetzt verstehe ich das Ganze etwas besser. Ich werde mal versuchen ihn zu überreden mit mir zusammen zu einem Hörtest zu gehen.

0

Könnte es eine Histaminintoleranz sein?

Hallo,

ich habe seit einigen Wochen nach dem Essen Blähungen. Einen richtigen Blähbauch. Sonstige Symptome habe ich keine - keine roten Stellen, keine Probleme mit dem Zyklus, keine laufende Nase oder zuschwellende Nasenhöhlen etc. Durchfall habe ich auch nie, eher Verstopfung. Gestern Nacht hatte ich nach Beeren, Joghurt und Bananen zum Abendessen mehrere Stunden später einen starken Blähbauch und Juckreiz. Ob das an dem Essen liegt, weiß ich jedoch nicht - kann auch trockene Heizungsluft etc. sein. Kopfschmerzen habe ich sehr selten, Symptome wie Kreislaufprobleme oder Herzrasen sind mir nicht aufgefallen.

Meine Ernährung ist aber generell ziemlich histaminreich, ich liebe Beeren, Tomaten, Avocado, Pilze, Bananen, Kakao, Balsamico etc. etc. - eine Intoleranz gegen Histamin wäre daher sehr schwer für mich, gerade weil ich nach einer leichten Essstörung gerade eine Ernährung gefunden habe, die generell gut für mich passt.

Ich weiß, dass die letzte Diagnose nur ein Arzt stellen kann - aber ich sitze zuhause und habe so Angst, meine Ernährung wieder komplett umstellen zu müssen & mir wieder ständig Gedanken machen zu müssen, was und wie ich esse. Vielleicht kann mir jemand von euch helfen, mir sagen, ob beispielsweise Verstopfung Symptome für Histaminintoleranz sein können bzw. ob fehlende Symptome was Hautirritationen, Herzrasen und Kreislaufprobleme oder Kopfschmerzen eher gegen die Intoleranz sprechen? Gestern habe ich größtenteils histaminarm gegessen, abends dann Bananen, Beeren, Trockenobst und hatte Stunden später Beschwerden, die ich tagsüber nicht so stark hatte. Das macht mir Angst, kann jedoch auch an zu viel rohem Obst etc. liegen..

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?