Wie kann man Osteoporose aufhalten?

2 Antworten

Ich hatte Osteoporose und zwar schon im Alter von 50 Jahren. Ich habe u.A. auch Calzium-Tabletten, Vitamin D usw. bekommen, was wenig geholfen hat. Nachdem ich aber in einer Arztpraxis für Endokrinologie war und das Hormon Testorteron alle 3 Wochen gespritzt bekam, haben sich die Knochen wieder so aufgebaut, daß man sagen kann, daß jetzt der Knochenaufbau wieder altersentsprechend ist. Es ist wieder alles im "grünen Bereich". Gegen die Schmerzen durch eingebrochene Wirbel habe ich das Medikament Palladon 16mg (ein Morphin) was sehr gut hilft.

Bewegung ist gut, ausserdem Vitamin D (Z.b. Vigantoleten 1000 einmal am Tag), Calzium Brausetabletten 1mal am Tag und einmal pro Woche zum Beispiel Fosamax (Alendronsäure) spritzen lassen vom Hausarzt, das stabilisiert den Knochen. Gruss

Kann man noch mit 40 mit Krafttraining beginnen?

Mit Blick auf die Wechseljahre und die anstehenden Hormonveränderungen macht es Sinn noch mit 40 Jahre oder älter mit Krafttraining zu beginnen? Es heißt ja so schön, dass starke Knochen der beste Schutz vor einer Osteoporose sind....

...zur Frage

Hilft Käse bei Osteoporose?

Beim Schutz vor Osteoporose scheint ja eine Kalziumreiche Ernährung sehr wichtig zu sein. Kann ich diesen Bedarf an Kalzium vorallem mit viel Käse decken?

...zur Frage

Vor- und Nachteile der Hormonersatztherapie

Bis jetzt habe ich eigentlich fast nur schlechtes über die Hormonersatztherapie in den Wechseljahren gehört, also vorallem was die Nebenwirkungen und das Krebsrisiko angeht. Was sind denn die Vorteile, bzw wann überwiegen diese? Stimmt es, dass die Hormone gut bei Osteoporose sind?

...zur Frage

Welche Methode gibt es um niemals mehr die Menstruation zu bekommen ohne Hormone?

Würde gerne wissen was die Möglichkeiten sind um niemals mehr eine Periode zu bekommen. Ich bin 31 Jahre alt und habe das monatliche Leiden satt. Immer die ständigen extremen Schmerzen im Unterleib in den Oberbeinen und im Unterrücken und die extremen Stimmungschwankungen mit schweren Depressionen. Ich möchte die Regel nicht mehr haben und Kinder móchte ich auch keine bekommen. Da ich kein Fan bin von Hormonen,gibt es wohl nur die Möglichkeit mir die Gebärmutter zu entfernen und/oder die Eierstöcke mit dazu,falls es keinen anderen Alternativen gibt. Gibt es vielleicht etwas hömeophatisches um die Regelblutung stopp zu setzen? Und wäs wären die Folgen wenn man die Regel nicht mehr bekommt?bekomme ich dann andere gesundheitliche Probleme?

...zur Frage

Was tun bei Rückenschmerzen und Osteoporose?

Meine Großtante hat Osteoporose und seit einem Sturz vor einigen Jahren Rückenschmerzen. Die Ärzte können ihr angeblich aufgrund ihrer Erkrankung nicht helfen. Was kann man gegen ihre Schmerzen tun?

...zur Frage

Wer hat Erfahrungen oder Informationen über den Zementaufbau von Wirbelkörpern bei Osteoporose?

Meine Mutter (75) hat schwere Osteoporose, auch die Kalziumtherapie scheint wenig geholfen zu haben. Nun ist sie vor sechs Wochen böse gestürzt, kann sich kaum noch bewegen, nur mit großen Schmerzen. Laut Radiologie hat sie zusammengefallene Wirbelkörper und der dritte war und ist wieder erneut gebrochen. Vor 16 Jahren war er das erste Mal gebrochen. Ich weiß, dass es Möglichkeiten bezüglich eines Zementaufbaus von Wirbelkörpern gibt, der Eingriff wird operativ in speziellen Wirbelsäulenchirugien durchgeführt. Wer hat selbst so etwas schon mal machen lassen oder kennt jemanden und kann mir von seinen Erfahrungen berichten? Meine Mutter hätte Angst vor einer Querschnittslähmung, ist dieses Risiko bei einer Op gegeben? Vielen Dank für Eure hilfreichen Antworten!

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?