wie kann man organisches Germanium erzeugen

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

hallööchen, habe mnir aufgrund deiner frage einige ausführungen über germanium im netz angeschaut, und ich fand es erstaunlich, dass viele pflanzen organisches germanium erzeugen können. das heisst: bau die entsprechende pflanze an, und du erntest dein organisches germanium. kann mir vorstellen, das es sinn macht, dieses germanium im pflanzlichen verbund zu konsumieren, also nicht isoliert. habe das gefühl, das der mensch organisches germanium nicht selber herstellen kann, das kann nur die pflanze, oder??? genausowenig wie der mensch bis dato elemente herstellen kann...alles gute

Nun Wikipedia schreibt dazu

Zitat - Gemäß der europäischen Richtlinie 2002/46/EG zur Angleichung der Rechtsvorschriften der Mitgliedstaaten über Nahrungsergänzungsmittel soll Germanium nicht in Nahrungsergänzungsmitteln verwendet werden. In vielen Ländern der EU, die ihre nationalen Rechtsvorschriften bereits angeglichen haben, so auch Deutschland und Österreich, ist daher der Zusatz von Germanium als Mineralstoffquelle in Nahrungsergänzungsmitteln nicht erlaubt.

Die zuständigen Behörden warnen ausdrücklich vor dem Verzehr von Ge-132, da schwere Gesundheitsschäden und Todesfälle nicht auszuschließen sind!

http://de.wikipedia.org/wiki/Germanium

Eine therapeutische Wirksamkeit der antineoplastischen Substanz Spirogermanium bei Krebserkrankungen wurde nicht nachgewiesen. Zugelassene Fertigarzneimittel mit dem Wirkstoff Spirogermanium gibt es nicht. In Deutschland gelten germaniumhaltige Arzneimittelanfertigungen (Rezepturen), abgesehen von homöopathischen Verdünnungen ab D4, als bedenklich.Ihre Herstellung und ihre Abgabe sind daher verboten

Probleme nach einsetzen von Metallkronen

Hallo,

mir wurden vor 3 Monaten hinten links und rechts unten im Mund Metallkronen eingesetzt, vorne an den Schneidezähnen auch aber verblendet.

Seitdem habe ich starke Schmerzen wie Kopfweh Zahnweh...Schwindel...desweiteren habe ich das Gefühl das immer mal wieder eine chemische Reaktion in meinen Mund statt findet.

War nun schon unzählige male bei meinen Zahnarzt der mich immer wieder nach hause schickt da er nichts finden kann.

Langsam werde ich verrückt und mag auch keine Schmerztabletten mehr nehmen.

Essen ist kaum möglich habe nun schon 10 Kg abgenommen, trinke geht nur mit Trinkhalm.

Weiß jemand woran das liegen könnte oder ist es jemanden von euch auch so ergangen und kann mir bitte weiterhelfen? :(

Lg Donna

...zur Frage

Können Edelsteine bei Migräne helfen?

Edelsteine werden ja in der altenativen Medizin zur Behandlung von Krankheiten eingesetzt. Können Edelsteine auch bei Migräne helfen? Welche Edelsteine sind das?

...zur Frage

Wobei wird Tabak in der Medizin und der Kosmetik verwendet?

Gestern sagte mir ein Arbeitskollege, dass bisweilen Tabak auch in der Medizin sowie dem Kosmetikbereich Verwendung findet. Ich kann mir kaum vorstellen, in welchen Fällen es dazu kommt. Wisst ihr da etwas zu?

...zur Frage

Stechen und Drücken im Brustkorb, seit neuesten Kopfschmerzen?

Ich habe seit ca. 1 1/2 Jahren ein schmerzhaftes Stechen und Drücken im Brustkorbbereich. Die Schmerzen sind häufig beim Sport, aber auch wenn ich nur da liege, Esse oder ganz Alltägliche Dinge tue, hält ca. 15-30 min. an und sind ca. aller 3/4 Tage. Hinzu ist vor ca. 4 Wochen Kopfschmerzen gekommen. Wegen beidem war ich bereits bei Arzt, ohne Diagnose, Aussage "Ist halt so"... Da ich zwei mal schon fast den Notruf gewählt hätte, und diese Schmerzen teils unerträglich sind und echt nerven, würde mich interessieren, welche Idee Ihr habt was ich tun könnte. Noch kurz zu mir selber: Ich bin ein 16 Jahre alter Junge und Leistungssportler. Vielen Dank

...zur Frage

Hat jemand positive sowie negative Erfahrungen mit der Pille Asumate 30?

Hab heute von meiner FÄ die Pille Asumate 30 verschrieben bekommen, sie hat damit nur gute erfahrungen gemacht. Ich (16) bin skeptisch und mir wird bei dem Gedanken mir Hormone einzuwerfen schlecht. Mir ist zwar klar, dass jeder anders darauf reagiert und es sein kann, dass ich sie gut vertrage... aber als ich die Nebenwirkungen gelesen habe und etwas recherchiert hab, war ich der Meinung, sie definitiv nicht zu nehmen. Zu mir, ich weiß nicht ob das ausschlaggebend ist, bin 16, ca 1,78 groß und zwischen 58-60 kg, also laut BMI knapp an der grenze zum Untergewicht. Mich würden positive und negative Erfahrungen interessieren. Mein Freund ist der Meinung, ich solle sie nehmen, da wir dann auf der sichereren Seite wären. Auch ist mir klar, das es schon einige Fragen dazu gibt, wäre euch trozdem dankbar wenn ihr was dazu schreibt. Hoffe ihr könnt mich verstehen oder wart selber mal in so einer Situation. Und sorry für den ewig langen Text, aber musste des einfach mal loswerden.

...zur Frage

Synovalitis nach Arthroskopie Knie

11/2013 Arthroskopie des linken Knies mit Ganglionentfernung und Kreuzbandausdünnung von 30 Prozent-da dieses im Kreuzband eingewachsen- mein Knie ist immer noch geschwollen und warm. Trotz Physio, hochlagern, kühlen trat keine Besserung ein. Mitte Dezember dann eine Kortisonspritze welche aber kaum Besserung brachte. Anfang Februar nun MRT wo eine Synovalitis festgestellt wurde. Mein Arzt wollte keine weitere Cortisonspritze da vorige ohne den gewünschten Erfolg. Punktion des Knie lehnt er ab. Nun hat er mir eine Überweisung zur Nuklearmedizin für eine RSO gegeben. Habe mittlerweile mit Akupunktur angefangen und hoffe das es hilft. Meine Frage: Ist bei der Arthroskopie was schief gelaufen, denn vorher hatte ich keine Synovalitis. Gibt es noch andere Möglichkeiten der Behandlung? Für Antworten bin ich sehr dankbar.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?